Holen Sie sich Unterstützung

Businessplan: Rat vom Berater verbessert Ihre Aussichten

Immer mehr Gründer entscheiden sich, schon bei der Erstellung des Businessplans einen Berater hinzuzuziehen. Denn die Erfolgschancen der Gründung steigen durch professionellen Rat beträchtlich und zugleich machen öffentliche Zuschüsse das Honorar des Beraters erschwinglich. Richtig eingesetzt hilft Ihnen der Berater, Ihr Vorhaben optimal auszurichten, bewahrt Sie vor Fehlern und spart Ihnen viel Zeit beim Erstellen Ihres Geschäftskonzepts.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Hilfe so zu nutzen, dass sich das investierte Honorar für Sie auszahlt:

1. Stellen Sie Ihren Businessplan auf den Prüfstand und lassen Sie sich von guten Ideen inspirieren

Prüfen Sie mit dem ausgewählten Berater Ihren Geschäftsvorhaben auf Herz und Nieren, bevor Sie mit dem Schreiben Ihres Businessplans beginnen. Durch seine Erfahrung hat er einen geübten Blick für Ungereimtheiten und Verbesserungspotenzial. Davon ausgehend hilft er Ihnen, Fehler zu vermeiden und Ihr Konzept so zu verbessern, dass es auf dem Markt optimale Chancen hat.

Zeitbedarf/Investition: 1-tägiger Workshop mit dem Berater

2. Der Berater als Sparingspartner: Gibt dem Prozess des Schreibens Struktur und sichert gute Qualität

Lassen Sie sich beim Schreiben Ihres Businessplans coachen. Wie ein persönlicher Fitnesstrainer checkt der Berater alle 2-3 Wochen Ihren Fortschritt und gibt Ihnen Tips und Hinweise, wie Sie die Darstellung Ihres Geschäftskonzepts stimmiger und überzeugender gestalten können.

Zeitbedarf/Investition: 4 halbtägige Treffen zu je 4 Stunden = 2 Tage

3. Delegieren Sie Schreib- und Recherchearbeit auf den Spezialisten, damit Sie sofort loslegen können

Wenn Sie mit Ihrer selbständigen Tätigkeit die Möglichkeit haben, sehr schnell Umsätze zu erzielen lohnt es sich für Sie, das Schreiben Ihres Businessplans so weit wie möglich an einen Berater zu delegieren. Er kann beispielsweise die Markterkundung oder Wettbewerbsanalyse für Sie durchführen und die Endredaktion des Businessplans übernehmen. Sie liefern Ihr persönliches Input nur dort, wo es unbedingt benötigt wird. So reduziert sich Ihr Aufwand auf ein Minimum.

Zeitbedarf/Investition: Erfahrene Berater schreiben den Businessplan für den Antrag auf Gründungszuschuss in 4-6 Tagen.

4. Sie wollen einen Bankkredit? - Dann geht es heute nicht mehr ohne professionelle Begleitung

Banken stellen höhere Anforderungen an Businesspläne als die Arbeitsagentur. Insbesondere seit der Neugestaltung der Eigenkapitalrichtlinien („Basel II“) und in Zeiten vieler Insolvenzen ist es fast unmöglich, ohne professionelle Unterstützung einen Bankkredit zu erhalten. Der Berater stellt sicher, dass Ihr Businessplan den Anforderungen der Bank genügt und erhöht Ihre Chancen auf einen Kredit dadurch erheblich. Bei Bedarf begleitet er Sie auch zu Terminen bei der Bank. Diese Unterstützung ist besonders wichtig, wenn von der Zusage der Bank die Bewilligung ihres Gründungszuschusses abhängt.

Zeitbedarf/Investition: je nach Bedarf zu vereinbaren

Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem Berater, der zu Ihren Ansprüchen passt und informieren Sie in Hinblick auf die Fördermöglichkeiten und verbleibenden Kosten einer solchen Beratung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, wir rufen Sie dann so bald wie möglich zurück.