Bei Anspruch auf Arbeitslosengeld II

Einstiegsgeld

Wenn Sie keinen Arbeitslosengeld-I-/ Gründungszuschuss-Anspruch (mehr) haben, kommt nur noch eine Förderung mit Einstiegsgeld infrage, basierend auf dem Arbeitslosengeld II.

Zunächst ist also zu klären, ob Anspruch auf Arbeitslosengeld II besteht.

Wichtigste Vor- und Nachteile des Einstiegsgelds

Hauptvorteil des Einstiegsgelds: Es wird zum Arbeitslosengeld II hinzugezahlt. Es soll ein zusätzlicher Anreiz und finanzielle Hilfe zur "Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt" sein. Mit dem Einstiegsgeld kann auch die Aufnahme einer nichtselbständigen Tätigkeit gefördert werden, allerdings ist es vorrangig Gründungsförderung: 70 bis 80 Prozent aller Geförderten wählen die Selbständigkeit.

Hauptnachteil des Einstiegsgeldes: Der Hinzuverdienst wird zu einem großen Teil mit dem Arbeitslosengeld II verrechnet. Trotzdem: Das Einstiegsgeld bietet die Chance, sich schrittweise mehr Selbstbestimmung zu erarbeiten und sich vom Arbeitslosengeld II unabhängig zu machen.

 

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Gründungszuschuss-Workshop

Schneller und sicherer zum Zuschuss

02.12.14 Berlin
28.11.14 Hamburg
12.12.14 Hannover
10.01.15 Münster
12.12.14 Nürnberg
05.12.14 Stuttgart
  Mehr...

Rechner

Wie hoch ist Ihr Gründungszuschuss?
Jetzt ausrechnen