Blog: News & Tipps

Gründungszuschuss

Wichtige rechtliche Änderungen, Tipps zu Steuer und Sozialversicherung, Ideen für mehr Erfolg vor und nach der Gründung - in unserem News-Blog berichten wir ganz aktuell. 

Letzte Chance: 3.000 Euro Beratungsförderung jetzt sichern!

Das Gründercoaching Deutschland (GCD) läuft zum 31.12.2014 aus. Seit Herbst 2007 wurden im Rahmen des Programmes zigtausende Selbständige in den ersten fünf Jahren nach ihrer hauptberuflichen Gründung gefördert.

Verfasst am 22.10.2014, 15:07 | Kommentare (0)

Wie plane ich im Businessplan eine Liquiditätssicherung ein? - Sandra Katmann antwortet

Im Rahmen der Aktion "Frag gruendungszuschuss.de" beantworten Experten aus unserem bundesweiten Beraternetzwerk Fragen von gruendungszuschuss.de-Lesern.

Verfasst am 20.10.2014, 10:56 | Kommentare (0)

Gute Jobaussichten - Schlechte Chancen auf Gründungszuschuss?

Auch wenn aktuell von Vorzeichen einer Rezession in Deutschland die Rede ist: Noch läuft es in vielen Branchen gut. Softwareentwickler, Projektmanager und anderen IT-lern sagt man beste Jobchancen nach. Beim Antrag auf Gründungszuschuss kann das aber ein Nachteil sein. Wie gut sind meine Chancen auf Gründungszuschuss, wenn ich in einer dieser Branchen arbeite und mich selbständig machen möchte? gruendungszuschuss.de-Partner Christian Bussler beantwortet die wichtigsten Fragen dazu.

Verfasst am 13.10.2014, 12:54 | Kommentare (0)

VGSD wächst durch Sponsoringaktion auf über 500 Mitglieder und erhält 5.000 Euro von fair + friendly

Am 30. September um 14:29 Uhr war es so weit: Der VGSD hat die Marke von 500 Vereinsmitgliedern geknackt – am letzten Tag der von IT-Dienstleister “fair + friendly” gesponsorten Aktion, in deren Rahmen der erste Jahresbeitrag neuer Mitglieder verdoppelt wurde.

Verfasst am 06.10.2014, 11:43 | Kommentare (0)

Zahlen im Businessplan – reine Märchenstunde? – Min von Cramer antwortet

Im Rahmen der Aktion "Frag gruendungszuschuss.de" (http://bit.ly/1nuSZUe) beantworten Experten aus unserem bundesweiten Beraternetzwerk Fragen von News2Use-Lesern.

Verfasst am 06.10.2014, 11:00 | Kommentare (0)

Experten-Telko "(Mindest-)Honorare kalkulieren und durchsetzen" stößt auf großes Interesse

Morgen, Dienstag, den 7. Oktober 2014 findet von 16:30 bis 17:30 Uhr die nächste VGSD-Experten-Telko statt. Das Thema stößt auf großes Interesse. Stand heute morgen hatten sich bereits 190 Teilnehmer angemeldet. Insgesamt stehen 300 Plätze zur Verfügung.

Verfasst am 06.10.2014, 10:51 | Kommentare (0)

Nur noch heute: Tim Wessels verdoppelt Jahresbeitrag neuer VGSD-Mitglieder

Wenn Sie auch denken, dass Gründer und Selbständige eine stärkere Lobby brauchen und noch nicht Vereinsmitglied im VGSD e.V. sind, dann sollten Sie es heute noch werden: Der IT-Dienstleister fair + friendly verdoppelt nämlich bis 30.09.2014 den ersten Jahresbeitrag neuer Mitglieder. Sie zahlen also z.B. nur 60 Euro Jahresbeitrag, der VGSD erhält aber 120 Euro – genug um zum Beispiel die gesamten Kosten einer Experten-Telko zu decken.

Verfasst am 30.09.2014, 11:35 | Kommentare (0)

Im September 2.834 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den September 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.678 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, fast unverändert gegenüber dem Vorjahresmonat (2.660). Zugleich wurden die Zahlen für die drei Vormonate um 350 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.682 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 30.09.2014, 10:41 | Kommentare (0)

Höhere Finanzierung durch je ein Darlehen pro Gesellschafter? - Sandra Katmann antwortet

Im Rahmen der Aktion "Frag gruendungszuschuss.de" beantworten Experten aus unserem bundesweiten Beraternetzwerk Fragen von gruendungszuschuss.de-Lesern.

Verfasst am 23.09.2014, 10:49 | Kommentare (0)

Darf ich mir vom Bankkredit Gehalt auszahlen? - Michael Trompf antwortet

Im Rahmen der Aktion "Frag gruendungszuschuss.de" beantworten Experten aus unserem bundesweiten Beraternetzwerk Fragen von gruendungszuschuss.de-Lesern.

Verfasst am 09.09.2014, 11:55 | Kommentare (0)

Jetzt VGSD-Mitglied werden: Tim Wessels verdoppelt im September Jahresbeitrag neuer Mitglieder

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, Vereinsmitglied im VGSD e.V. zu werden: Der IT-Dienstleister fair + friendly verdoppelt nämlich bis 30.09.2014 den ersten Jahresbeitrag neuer Mitglieder. Du zahlst also z.B. nur 60 Euro Jahresbeitrag, der VGSD erhält aber 120 Euro – genug um zum Beispiel die gesamten Kosten einer Experten-Telko zu decken.

Verfasst am 01.09.2014, 16:46 | Kommentare (0)

Kreditvergabe nach dem Hausbankprinzip - was bedeutet das? - Dr. Stefan Borchert antwortet

Im Rahmen der Aktion "Frag gruendungszuschuss.de" beantworten Experten aus unserem bundesweiten Beraternetzwerk Fragen von gruendungszuschuss.de-Lesern.

Verfasst am 01.09.2014, 16:31 | Kommentare (0)

Im August 2.813 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den August 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.660 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, vier Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Zugleich wurden die Zahlen für die drei Vormonate um 320 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.709 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 28.08.2014, 16:30 | Kommentare (0)

Bank hat doch gar kein Risiko - warum ziert sie sich? - Christian Bussler antwortet

Im Rahmen der Aktion "Frag gruendungszuschuss.de" beantworten Experten aus unserem bundesweiten Beraternetzwerk Fragen von gruendungszuschuss.de-Lesern.

Verfasst am 25.08.2014, 16:23 | Kommentare (0)

In der Höhle der Löwen: Werden Gründer Investoren zum Fraß vorgeworfen?

Eine Sendung über Existenzgründer, die Ihre Geschäftsideen vorstellen, um dafür von etablierten Unternehmern Kapital und Marketingunterstützung zu erhalten - und das zur Primetime, jeden Dienstag um 20.15 Uhr auf Vox. Natürlich musste ich mir die Pilotfolge am Dienstag anschauen. Überraschenderweise bis zum Ende. Wie viele andere Zuschauer bin ich hin- und hergerissen...

Verfasst am 20.08.2014, 17:08 | Kommentare (0)

Auf was legt die Bank beim Businessplan denn besonders Wert? - Markus Hübner antwortet

Im Rahmen der Aktion "Frag gruendungszuschuss.de" beantworten Experten aus unserem bundesweiten Beraternetzwerk Fragen von gruendungszuschuss.de-Lesern.

Verfasst am 06.08.2014, 11:11 | Kommentare (0)

Im Juli 3.163 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Juli 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.967 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 25 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Zugleich wurden die Zahlen für die drei Vormonate um 310 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.728 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 31.07.2014, 10:31 | Kommentare (0)

Ich will Geld von der Bank - Frag gruendungszuschuss.de wie man das anstellt!

Gehören Sie auch zu den Lesern unseres Newsletters, die gerne einen Bankkredit aufnehmen würden? Mit etwas Geld von der Bank könnte das bestehende Business schneller wachsen oder die Neugründung könnte von Anfang an durchstarten. Aber man muss so einen Kredit erst mal bekommen...

Verfasst am 24.07.2014, 11:38 | Kommentare (2)

Ganz in Ihrer Nähe: Die gruendungszuschuss.de-Partner bundesweit

Bei gruendungszuschuss.de haben wir über Jahre hinweg ein bundesweites Partnernetzwerk aufgebaut, dessen Mitglieder zu den erfahrensten Gründungsberatern in Deutschland gehören. Sie helfen Ihnen beim Schreiben des Businessplans, dem Beantragen eines Bankkredits und natürlich auch dabei, den Gründungszuschuss zu erhalten. Und begleiten Sie dann zielgerichtet in den Jahren nach der Gründung beim Auf- und Ausbau Ihres Geschäfts.

Verfasst am 11.07.2014, 16:36 | Kommentare (0)

Umfassende Evaluation: Gründercoaching für Arbeitslose sollte fortgesetzt werden

Eine Arbeitsgruppe aus Wissenschaftlern von DIW, IZA, infas und Uni Potsdam haben im Auftrag von Wirtschafts- und Arbeitsministerium das über die KfW vergebene Gründercoaching Deutschland (GCD) unter die Lupe genommen. Wir fassen die Ergebnisse (213 Seiten!) zusammen. Insbesondere die GCD-AL-Variante, mit der die Beratung von Gründern aus der Arbeitslosigkeit gefördert wurde, war erfolgreich und sollte nach Ansicht der Wissenschaftler fortgesetzt werden.

Verfasst am 11.07.2014, 15:44 | Kommentare (0)

Zahl der Selbständigen unterschätzt - 2 Millionen mehr als bisher angenommen

Es ist kein Aprilscherz: In Deutschland gibt es deutlich mehr Selbstständige als bisher angenommen. Dies hat das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn bei der Auswertung der amtlichen Einkommensteuer-Daten herausgefunden. Diese werden vom Statistischen Bundesamt in einem sogenannten "Taxpayer-Panel" zusammengeführt.

Verfasst am 11.07.2014, 12:18 | Kommentare (0)

Im Juni 2.933 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Juni 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.740 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 42 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Zugleich wurden die Zahlen für die drei Vormonate um 93 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.704 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 11.07.2014, 11:05 | Kommentare (0)

Jetzt mitzeichnen - Mit EU-Freelancer-Kampagne starkes Signal an neugewählte EU-Abgeordnete senden

Das EU-Parlament ist gewählt. In einem Monat, Anfang Juli tritt es zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Aus diesem Anlass werden sich erstmals länderübergreifend Selbständige zu Wort melden, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen.

Verfasst am 03.06.2014, 14:59 | Kommentare (0)

Gründercoaching Deutschland verlängert: 50% Beratungsförderung noch bis Jahresende

Sie haben sich innerhalb der letzten fünf Jahren selbständig gemacht? Dann sollten Sie die Möglichkeiten des KfW Gründercoaching nutzen. Geben Sie Ihrem Unternehmen einen Schub nach vorn, zum Beispiel mit einer Strategie zur Neukundengewinnung oder durch einen betriebswirtschaftliche Beratung, mit der Sie Ihre Abläufe besser organisieren und künftig Zeit und Geld sparen.

Verfasst am 02.06.2014, 18:32 | Kommentare (0)

Im Mai 2.878 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Mai 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.878 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 34 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Zugleich wurden die Zahlen für die drei Vormonate allerdings um 246 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.645 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 02.06.2014, 10:03 | Kommentare (0)

Interview mit Michael Wörle: Freie Handwerker sind jetzt in der Mehrheit!

Der Interessenverband der freien Handwerkerinnen und Handwerker  - kurz “IF Handwerk e.V.” tritt seit dem Jahr 2002 gegen den Meisterzwang ein. Die Kernforderung ist dabei: Eine Existenzgründung im Handwerk soll genau so frei sein wie im Einzelhandel - so wie es in allen anderen europäischen Ländern (mit Ausnahme von Luxemburg) die Regel ist und früher auch in Deutschland üblich war. Wir haben uns mit Verbands-Gründer und -Geschäftsführer  Michael Wörle (54) unterhalten.

Verfasst am 16.04.2014, 13:00 | Kommentare (0)

Im März 2.279 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den März 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.443 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 37 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Zugleich wurden allerdings die Zahlen für die drei Vormonate um 172 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.480 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 10.04.2014, 09:45 | Kommentare (1)

Im Februar 3.565 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Februar 2014 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.433 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 71 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.443 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 12.03.2014, 16:42 | Kommentare (0)

Weitaus weniger Vollzeit-Tätige auf Hartz IV angewiesen als bisher vermutet

"Man muss von seiner eigenen Hände Arbeit leben können. Es ist nicht akzeptabel, dass Hunderttausende Vollzeit arbeiten und trotzdem zusätzlich Hartz IV beantragen müssen." So oder so ähnlich wurde in den letzten Jahren immer wieder die Forderung nach einem branchenübergreifenden Mindestlohn begründet.

Eine verbesserte Datenerhebung der Bundesagentur für Arbeit, die eigentlich dazu dienen sollte, genauere Informationen über Tätigkeit und Qualifikation von Beschäftigten zu gewinnen und die erst nach Anpassungen in den Lohnabrechnungsprogrammen der meldenden Unternehmen möglich wurde,  hat nun diesbezüglich zu einem überraschenden Ergebnis geführt, wie die FAZ meldet:

Verfasst am 04.02.2014, 10:30 | Kommentare (1)

2013 wurden 27.704 Gründer mit Gründungszuschuss, 5.426 mit Einstiegsgeld gefördert / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Dezember 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.908 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 139 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Zugleich wurden allerdings die Zahlen für die drei Vormonate um 351 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.300 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 07.01.2014, 15:34 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss 2012 abgelehnt und nichts unternommen? - Letzte Chance, den Zuschuss doch noch zu erhalten (mit Musterschreiben)

Nach den Kürzungen beim Gründungszuschuss wurden insbesondere im Jahr 2012 viele Anträge auf Gründungszuschuss mit an den Haaren herbeigezogenen Begründungen abgelehnt, die aus heutiger Sicht rechtlich keinen Bestand hätten.

Wer damals die Entscheidung hinnahm oder allenfalls einen Widerspruch einlegte, ärgert sich heute über den entgangenen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro sowie über weitere Förderungen, zu denen ihm der Zugang versagt wurde. Wer noch 2011 oder erst 2013 in  oder später gründete, hatte sehr viel bessere Chancen, den Zuschuss zu erhalten.

Verfasst am 20.12.2013, 16:17 | Kommentare (0)

Studie: Ausländische Gründer und Deutsche - gar nicht so unterschiedlich

Migranten gründen häufiger als Einheimische - so das Ergebnis von dazu in der Vergangenheit durchgeführten Studien. Dem widersprechen neueste Forschungsergebnisse, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) veröffentlicht hat. Sie beruhen auf den Daten des Global Entrepreneurship Monitor (GEM) - und somit auf 15.000 zwischen 2010 und 2012 geführten Interviews.

Verfasst am 16.12.2013, 16:45 | Kommentare (0)

Im November 2.763 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den November 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.617 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 117 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Zugleich wurden allerdings die Zahlen für die drei Vormonate um 450 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten 2.200 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 16.12.2013, 11:06 | Kommentare (0)

Was der Koalitionsvertrag Selbständigen bringt: gute Nachrichten vor allem für Gründer

Nach zwei Monaten zäher Verhandlungen ist es so weit: Union und SPD präsentieren ihren Koalitionsvertrag. Der beginnt vielversprechend, gleich auf der ersten Seite des uns vorliegenden Entwurfs heißt es: "Unser Land braucht eine 'Neue Gründerzeit'. Wir wollen Unternehmertum und Gründergeist stärken und zu mehr gesellschaftlicher Anerkennung verhelfen."

Verfasst am 27.11.2013, 10:30 | Kommentare (1)

Im Oktober 3.786 gefördete Gründungen / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Oktober 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 3.587 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet, 117 Prozent mehr als im Vorjahr. Zugleich wurden allerdings die Zahlen für die drei Vormonate um 528 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden seit Jahresbeginn 2.300 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 30.10.2013, 10:37 | Kommentare (0)

Vorgründungscoaching: Gute Nachrichten für bayerische Gründer

Anfang September hatten wir darauf hingewiesen, dass in einigen Bundesländern das Budget für Vorgründungscoaching knapp wird. Sind die Mittel ausgeschöpft, können Gründer die Förderung erst im Folgejahr wieder beantragen - zu spät, wenn man bis dahin bereits die Gründung vollzogen haben möchte.

Verfasst am 29.10.2013, 11:16 | Kommentare (0)

3.600 Euro Beratungsförderung für Sie – die Zeit wird knapp

Sie haben innerhalb der letzten zwölf Monate aus der Arbeitslosigkeit heraus gegründet? Wenn Ihr Antrag auf Gründungszuschuss bewilligt wurde oder Sie in Kürze mit einer Bewilligung rechnen, investiert der Staat bis zu 16.000 Euro Förderung in Ihre Gründung. Er ist bereit, noch einmal 3.600 Euro in Form einer Beratungsförderung in Sie zu investieren, um sicher zu stellen, dass Ihre Selbständigkeit erfolgreich verläuft.

Verfasst am 28.10.2013, 10:18 | Kommentare (0)

Anwaltsgebühren werden teurer - aber nicht für News2Use-Leser

Die scheidende Regierung hat mit Wirkung bereits zum 1.8.2013 die Anwaltsgebühren erhöht. So kostet die anwaltliche Begleitung im Widerspruchsverfahren, also wenn man sich zum Beispiel gegen die Ablehnung des Gründungszuschusses zur Wehr setzt, seitdem 365 statt bisher 292 Euro netto - eine Erhöhung um 25 Prozent.

Verfasst am 23.10.2013, 10:58 | Kommentare (1)

Ab sofort: mit Spreed-App auch per Smartphone oder Tablet an Webinaren und Online-Meetings teilnehmen

Für gruendungszuschuss.de-Webinare und VGSD-Experten-Telkos setzen wir - wie viele andere Organisationen auch - auf Spreed, die Webinar-Plattform der Stuttgarter struktur AG. Bisher konnte man an den Spreed-Meetings "nur" mit einem Browser teilnehmen, der Adobe Flash beherrscht. Das ist bei Computern und Laptops praktisch immer der Fall, nicht aber bei iPhones und iPads.

Verfasst am 23.10.2013, 10:52 | Kommentare (0)

Was Schwarz-Rot bzw. Schwarz-Grün für Gründer und Selbständige bedeutet

Am 22. September 2013 hat Deutschland gewählt, die Ergebnisse liegen auf dem Tisch. Was wird sich dadurch konkret für Selbständige und Gründer ändern? Ausgehend von der Annahme, dass die Union entweder mit SPD oder Grünen koalieren wird, hat der Verband der Gründer und Selbständigen (VGSD) e.V. Prognosen gewagt, mit welchen Entscheidungen in den zehn wichtigsten Politikbereichen zu rechnen ist.

Verfasst am 02.10.2013, 12:07 | Kommentare (0)

Im September 144 Prozent mehr Gründungen mit Gründungszuschuss als im Vorjahr / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den September 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 3.161 Gründungen mit Gründungszuschuss gemeldet. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl 144 Prozent über dem Vorjahresmonat. Zugleich wurden allerdings die Zahlen für die drei Vormonate um 500 nach unten korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten zwölf Monaten 2.000 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 02.10.2013, 11:50 | Kommentare (0)

Künstlersozialkasse & Job kombiniert: Was sind die Folgen?

Wer als Künstler oder Publizist über die Künstlersozialversicherung (KSV) versichert ist, der ist grundsätzlich in der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung pflichtversichert und muss nur 50 % der Beiträge selbst zahlen. Die andere Hälfte der Beiträge wird aus der Künstlersozialabgabe der Verwerter und einem Bundeszuschuss finanziert.

Verfasst am 19.09.2013, 11:15 | Kommentare (0)

Die drei größten Hürden beim Schreiben des Businessplans

Wer sich selbständig macht, muss - meistens zum ersten Mal in seinem Leben - einen Businessplan schreiben. Das kostet viel Zeit: Wochen, oft sogar Monate. Der Grund: Fast alle Gründer bleiben an bestimmten Stellen hängen, verlieren sich in Recherchen, schreiben eine wissenschaftliche Arbeit - statt des pragmatischen Plans für die ersten Monate, den sie eigentlich benötigen. Der folgende Beitrag hilft Ihnen über drei Hürden, die Gründer besonders viel Zeit kosten.

Verfasst am 04.09.2013, 10:46 | Kommentare (0)

Jetzt handeln: Fördergelder für Vorgründungscoaching werden knapp

Wer sich mit einem Vorgründungscoaching (VGC) auf die Selbständigkeit vorbereiten möchte, sollte sich mit seinem Antrag beeilen. In einigen Bundesländern sind die Fördertöpfe fast komplett ausgeschöpft. Wer die Förderung in Bayern in Anspruch nehmen möchte, sollte uns unbedingt diese Woche noch anrufen, sonst ist es wahrscheinlich zu spät.

Verfasst am 04.09.2013, 10:26 | Kommentare (0)

Im August 138 Prozent mehr Gründungen mit Gründungszuschuss als im Vorjahr / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den August 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 3.110 Gründungen mit Gründungszuschuss und 228 mit Einstiegsgeld gemeldet. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl 138 Prozent über dem Vorjahresmonat.
Beim Einstiegsgeld wurden zwar nur 228 geförderte Gründungen für den August gemeldet, die Zahlen der drei Vormonate wurden von der Arbeitsagentur aber zugleich um 360 nach oben korrigiert. Im Durchschnitt wurden in den letzten 12 Monaten über 500 Gründungen pro Monat gefördert.

Verfasst am 02.09.2013, 14:45 | Kommentare (0)

Entscheidungshilfe: Gründungszuschuss-Webinar oder -Workshop?

Seit Anfang März bieten wir regelmäßig kostenlose Gründungszuschuss-Webinare an, mehrere hundert Gründer haben bereits teilgenommen. Anfang April haben wir dann unseren Gründungszuschuss-Workshop relauncht und aus dem seit vielen Jahren bewährten Tagesseminar (7 Stunden) ein kompaktes 3,5-stündiges Seminar gemacht - und bei dieser Gelegenheit den Preis halbiert, auf 39 Euro.

Verfasst am 29.08.2013, 14:11 | Kommentare (0)

"Selbstständig in Teilzeit" erscheint in der 2. Auflage

Im Sommer 2011 erschien es erstmalig, am 27.8.2013 folgt die zweite, überarbeitete Auflage: "Selbstständig in Teilzeit" hat sich schnell zu einem der erfolgreichsten Bücher unserer Reihe "jeder-ist-unternehmer.de" entwickelt.

Verfasst am 21.08.2013, 12:27 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Pakete: Alles, was Sie zur erfolgreichen Antragstellung brauchen

Für alle, die sich mithilfe des Gründungszuschusses selbständig machen wollen, haben wir Produktpakete geschnürt, die alles umfassen, was Sie für das Schreiben des Businessplans und damit auch für die Beantragung des Gründungszuschusses benötigen.

Verfasst am 21.08.2013, 12:21 | Kommentare (0)

VGSD-Wahlprüfsteine: die Antworten aller Parteien jetzt online

Der Wahlkampf dümpelt vor sich hin, weiterhin sind viele von uns unschlüssig, wen sie im September eigentlich wählen sollen. Eine Entscheidungshilfe bieten die VGSD-Wahlprüfsteine: Der Verband hat die zehn wichtigsten Fragen von Gründern und Selbständigen an die Parteien ausgewählt, alle relevanten Parteien bis hin zu Piratenpartei und Alternative für Deutschland (AfD) haben geantwortet.

Verfasst am 21.08.2013, 12:14 | Kommentare (0)

Jetzt sichern: Das Gründercoaching für Empfänger von Gründungszuschuss

Das attraktivste Beratungsförderprogram für Gründer (bis zu 3.600 Euro Förderung) soll zum Jahresende auslaufen: Wer das "Gründercoaching für Arbeitslose" in Anspruch nehmen möchte, sollte sich schnell mit uns in Verbindung setzen. Im Rahmen des EU-geförderten Programms kann er sich von erfahrenen Beratern und Experten coachen lassen. Statt der normalerweise üblichen Stundensätze von 100 Euro zahlt er nur 10 Euro Eigenanteil.

Verfasst am 31.07.2013, 13:20 | Kommentare (0)

Im Juni und Juli doppelt so viele Gründungen mit Gründungszuschuss wie im Vorjahr / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Juli 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.586 Gründungen mit Gründungszuschuss und 247 mit Einstiegsgeld gemeldet. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl 102 Prozent über dem Vorjahresniveau, die Juni-Zahlen lagen 123 Prozent über denen des Vorjahresmonats. Die Zahlen sind für die Sommermonate Juni/Juli ungewöhnlich hoch.

Verfasst am 31.07.2013, 13:14 | Kommentare (0)

Entscheidungshilfe für die Wahl 2013: Wahlprüfsteine der Parteien im Blindtest

Im September 2013 steht die Bundestagswahl an. Aber: Wahrscheinlich noch nie waren so viele von uns unschlüssig, wen sie eigentlich wählen sollen. Um dabei eine Hilfe zu geben, hat der Verband der Gründer und Selbständigen e. V. (VGSD) Wahlprüfsteine aufgestellt.

Verfasst am 31.07.2013, 11:52 | Kommentare (0)

Positives Signal: Hamburger Arbeitsagentur will Gründungszuschuss wieder häufiger vergeben

Eine Arbeitsagentur, die um mehr Gründer wirbt - das haben wir seit den Kürzungen beim Gründungszuschuss Ende 2011 nicht mehr erlebt. Zwar beobachten wir bereits seit Anfang 2013 vielerorts wieder eine großzügigere Vergabe des Gründungszuschusses, neu ist aber, dass eine Arbeitsagentur darüber offen spricht.

Verfasst am 17.07.2013, 11:51 | Kommentare (0)

Im Juni doppelt so viele Gründungen mit Gründungszuschuss als im Vorjahr / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Juni 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.050 Gründungen mit Gründungszuschuss und 202 mit Einstiegsgeld gemeldet. Zwar liegen beide Zahlen unter denen des Vormonats, trotzdem sind sie für den Sommermonat Juni ungewöhnlich hoch. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl 106% über dem Vorjahresniveau. Zugleich wurden die Zahlen für die Vormonate März bis Mai um 158 nach oben korrigiert.

Verfasst am 17.07.2013, 11:47 | Kommentare (0)

Ein Jahr VGSD: Verband zieht Bilanz und bittet um Unterstützung

Der VGSD hat letzte Woche seinen ersten Geburtstag gefeiert. Am 26. Juni 2012 fand in München die Gründungsversammlung statt. Aus diesem Anlass hat der Verein Bilanz gezogen. Im ersten Jahr seines Bestehens konnte er über 1.000 Mitglieder, darunter mehr als 250 zahlende Fördermitglieder, gewinnen; viele beteiligen sich mit großem Engagement an den konstruktiven Diskussionen und an der aktiven Arbeit.

Verfasst am 03.07.2013, 12:45 | Kommentare (0)

Protest mit Erfolg: Petitionsausschuss klar gegen pauschale Altersvorsorgepflicht

Der Petitionsausschuss des Bundestags hat einen Beschluss gefasst: Er stellte sich überraschend deutlich hinter die von Tim Wessels vor gut einem Jahr initiierte und über 80.000 mal mitgezeichnete Petition gegen die Rentenpflicht für Selbständige. Vor allem lehnt er pauschale Mindestbeiträge ab. Ein echter Erfolg!

Verfasst am 03.07.2013, 12:43 | Kommentare (0)

Arbeitslosenversicherung für Selbständige zu teuer - 44% stellen Beitragszahlung vorzeitig ein

Forscher des zur Bundesagentur für Arbeit gehörigen Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) haben die Arbeitslosenversicherung für Selbständige unter die Lupe genommen. Seit 2006 können sich Gründer, die zuvor Arbeitslosengeld bezogen haben (oder zum Gründungszeitpunkt Anspruch darauf hätten), freiwillig gegen Arbeitslosigkeit versichern. Mehr als 200.000 Selbständige nutzen diese Möglichkeit aktuell.

Verfasst am 03.07.2013, 11:45 | Kommentare (1)

Interview zum neuen Webinar: "Gründungszuschuss erfolgreich verlängern"

Ab sofort bieten wir zwei kostenlose Webinare rund um das Thema Gründungszuschuss: Zur erfolgreichen Antragstellung und - neu! - auch zur Verlängerung der Förderung. An wen richten sich die Webinare? Was bringen sie?  - Unsere Fragen beantwortet Christian Bussler. Als Mitgesellschafter von gruendungszuschuss.de kennt er die Vergabepraxis wie kaum ein anderer.

Verfasst am 27.06.2013, 09:43 | Kommentare (0)

Gründerspezial 2013 - FAZ-Beilage mit Tipps u.a. zu Förderung, Finanzierung, Franchising

Wie bereits in unserem Newsletter angekündigt, ist heute Sonderausgabe "Gründerspezial 2013" als Beilage in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (herausgegeben vom Mediaplanet Verlag) erschienen und steht nun zum Download bereit.

Verfasst am 20.06.2013, 12:33 | Kommentare (0)

Grund zum Feiern: 10 Jahre gruendungszuschuss.de

gruendungszuschuss.de feiert dieser Tage den 10. Geburtstag. Als ich, Andreas Lutz, aus diesem Anlass einige Zahlen zusammengestellt habe, war ich selbst ein wenig überrascht, was wir in dieser Zeit erreicht und bewegt haben. Angefangen hat alles vor zehn Jahren im Juni 2003 in einer kleinen Bürogemeinschaft, zunächst alleine, dann mit meinem Geschäftspartner Christian Bussler und einem wachsenden Team von zumeist freien Mitarbeitern, mit denen wir oft schon viele Jahre zusammenarbeiten.

Verfasst am 19.06.2013, 13:01 | Kommentare (0)

Streit um Künstersozialabgabe - Fast alle Selbstständigen betroffen

Die Künstlersozialkasse (KSK) droht laut SZ-Bericht (http://bit.ly/19PXjaB) in eine finanzielle Schieflage zu geraten. Die Auswirkungen betreffen alle Selbständigen, die z.B. Grafik-Designer, Texter, Journalisten usw. beauftragen. Auf sie kommen höhere Abgaben und möglicherweise strengere Prüfungen zu. Natürlich verunsichert die Entwicklung auch die in der KSK versicherten Künstler und Publizisten. Zentraler Streitpunkt: Lohnt sich der bürokratische Aufwand für das Erheben der Künstlersozialabgabe bei kleinen Selbständigen?

Verfasst am 19.06.2013, 12:03 | Kommentare (13)

Relaunch: Die neue VGSD-Website lädt zum Mitmachen und Mitbestimmen ein

Der Online-Auftritt des Verbands der Gründer und Selbständigen (VGSD) hat ein neues Gesicht: Unter www.vgsd.de präsentiert sich die Interessensvertretung für Freelancer, Einzelkämpfer und und kleine Unternehmen in einem modernen, nutzerfreundlichen Design. Hier stehen aktuelle Nachrichten und Hintergrundinformationen zu Kernthemen von Selbständigen für Interessierte bereit.

Verfasst am 05.06.2013, 12:45 | Kommentare (0)

Im Gespräch: Bonhoff-Preisträger Tim Wessels

Im vorletzten Newsletter hatten wir ganz aktuell darüber berichtet: Tim Wessels ist für sein Engagement gegen die Zwangsrente für Selbständige ausgezeichnet worden. Am 16. Mai 2013 erhielt er den „Werner-Bonhoff-Preis wider den §§-Dschungel“, mit 50.000 Euro einer der höchstdotierten deutschen Wirtschaftspreise. Wir sprachen mit ihm über seine Eindrücke am Abend der Preisverleihung.

Verfasst am 05.06.2013, 11:41 | Kommentare (0)

Im Mai 50% mehr GZ-geförderte Gründungen als im Vorjahr / Kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Mai 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.135 Gründungen mit Gründungszuschuss und 219 mit Einstiegsgeld gemeldet. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl 52% über dem Vorjahresniveau. Zugleich wurden die Zahlen für den April nach oben korrigiert auf 2.316 (+44%).

Verfasst am 05.06.2013, 11:35 | Kommentare (0)

Von der Leyen schafft Gründercoaching für Arbeitslose ab / Antragstellung nur noch bis 31.12.13 möglich

85% Rückgang sind nicht genug - nun streicht die Bundesarbeitsministerin auch noch das Gründercoaching Deutschland für Arbeitslose, eine der wichtigsten verbleibenden Förderinstrumente. "Ministerin von der Leyen festigt mit diesem Vorhaben ihren Ruf als Chancentod für Arbeitslose" erklärt Brigitte Pothmer, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen, auf deren schriftliche Anfrage hin das Bundesarbeitsministerium (BMAS) diesen Schritt offenlegte.

Verfasst am 24.05.2013, 18:09 | Kommentare (0)

Rösler schenkt "Startup"-Investoren 20 Prozent

Während die Regierung bei Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit nach und nach jede Unterstützung streicht, verschenkt sie am anderen Ende das Geld mit offenen Händen: Am 15. Mai startete sie das Programm "Investitionszuschuss Wagniskapital". Private Investoren ("Business Angels"), die sich an "innovativen Unternehmen" mit mindestens 10.000 Euro, maximal 250.000 Euro pro Jahr beteiligen, erhalten 20 Prozent dieser Investition vom Staat zurück. Voraussetzung ist, dass sie drei Jahre investiert bleiben. Dies entspricht einer zusätzlichen Verzinsung der Einlage von fast acht Prozent pro Jahr

Verfasst am 24.05.2013, 18:08 | Kommentare (0)

Tim Wessels erhält den "Werner-Bonhoff-Preis wider den §§-Dschungel" 2013

Engagement zahlt sich aus: Tim Wessels wird heute abend in Berlin der "Werner-Bonhoff-Preis" verliehen, mit 50.000 Euro einer der höchstdotierten deutschen Wirtschaftspreise. Wir gratulieren und freuen uns mit Tim!

Verfasst am 16.05.2013, 18:00 | Kommentare (0)

2.368 geförderte Gründungen im April / kostenloses Webinar für Interessierte

Für den April 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 2.146 Gründungen mit Gründungszuschuss und 222 mit Einstiegsgeld gemeldet. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl 34 Prozent über dem - allerdings sehr niedrigen - Vorjahresniveau. Macht sich hier die etwas großzügigere Vergabe durch eine ganze Reihe von Arbeitsagenturen bemerkbar? Noch immer lassen sich aber viele Gründer durch Aussagen von Agenturmitarbeitern abschrecken und beantragen den Gründungszuschuss gar nicht erst. Sie verschenken damit eine Förderung in Höhe von bis zu 18.000 Euro sowie weitere Vergünstigungen im Wert von über 4.000 Euro.

Verfasst am 15.05.2013, 14:40 | Kommentare (0)

Tagesseminar: IHK-Rebellen aus Stuttgart geben ihr Wissen weiter

Erinnern Sie sich an das Kaktus-Bündnis aus Stuttgart, über das wir im Herbst letzten Jahres berichtet haben? Eine lose Gruppe von Einzel- und Kleinunternehmern hatte sich für die IHK-Vollversammlung aufstellen lassen, um frischen Schwung in die IHK zu bringen und eine bessere Vertretung der Interessen kleiner Unternehmen zu erreichen. Das Bündnis eroberte auf Anhieb 22 von 100 Sitzen, die Wahlbeteiligung unter den kleinen, nicht ins Handelsregister eingetragenen Mitgleds-Unternehmen vervierfachte sich!

Verfasst am 15.05.2013, 14:27 | Kommentare (0)

Businessplan-Tipp: So profitieren Sie von den Erfahrungen Ihrer Wettbewerber

Ihre Konkurrenten sind meist schon einige Jahre in dem Markt tätig, in dem Sie erst noch Fuß fassen möchten. Profitieren Sie also von den Erfahrungen und Fehlern anderer und lernen Sie, nach welchen Regeln der Markt funktioniert. Eine ausführliche Konkurrenzanalyse gehört zwingend zum Textteil Ihres Businessplans. Auf Grundlage Ihrer Recherchen können Sie Ihr eigenes Geschäftskonzept schärfen und sich gegenüber den Wettbewerbern positionieren.

Verfasst am 17.04.2013, 11:00 | Kommentare (0)

Ist Ihr Internetanbieter netzneutral? Bundesnetzagentur lädt zum Test ein

Immer häufiger liest man den Begriff "Netzneutralität". Gemeint ist damit, dass die Netzbetreiber alle Inhalte im Internet gleich schnell transportieren, egal ob es sich um die Website eines Einzelunternehmers handelt oder die von Amazon. Das ist keine Selbstverständlichkeit: Die Telekommunikationsunternehmen empfinden ihre Einnahmen als nicht ausreichend. Sie stellen die teure Infrastruktur bereit, das Geschäft machen zunehmend andere.

Verfasst am 03.04.2013, 11:59 | Kommentare (0)

1.914 geförderte Gründungen im März / kostenloses Webinar für Interessierte

Für den März 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.710 Gründungen mit Gründungszuschuss und 204 mit Einstiegsgeld gemeldet. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl auf Vorjahresniveau, obwohl eine ganze Reihe von Arbeitsagenturen den Zuschuss jetzt merklich großzügiger vergibt. Noch immer lassen sich aber viele Gründer durch Aussagen von Agenturmitarbeitern abschrecken und beantragen den Gründungszuschuss gar nicht erst. Sie verschenken damit eine Förderung in Höhe von bis zu 18.000 Euro sowie weitere Vergünstigungen im Wert von über 4.000 Euro.

Verfasst am 03.04.2013, 11:39 | Kommentare (1)

Wir suchen Berater/Trainer mit Spaß am Vermitteln ihres Wissens zum Thema Buchhaltung und Buchhaltungsprogramme

Seit Anfang 2013 bieten wir bundesweit Buchhaltungs-Seminare an, im Dezember 2013 kam der Crashkurs "WISO Mein Büro" hinzu. Zum Ausbau unseres Referentennetzwerks suchen wir erfahrene Berater und Trainer in Großstädten und Ballungsräumen mit über 500.000 Einwohnern.

Verfasst am 03.04.2013, 11:37 | Kommentare (0)

Stachel in der IHK-Vollversammlung: Interview mit zwei Rebellen des Kaktus-Bündnisses

Ob Kernkraft oder Stuttgart 21 – die Industrie- und Handelskammer (IHK) in Stuttgart hat zu wichtigen Themen Position bezogen, obwohl viele ihrer Mitglieder völlig anders darüber denken. Geht gar nicht, urteilten Kritiker aus der Region und schlossen sich zum sogenannten Kaktus-Bündnis zusammen, um sich in die IHK-Vollversammlung wählen zu lassen und als Abgeordnete künftig mitreden und mitentscheiden zu können. Mit Erfolg: Das Bündnis erhielt vergangenen Herbst auf Anhieb 22 von 100 Sitzen (siehe hier). Im Rahmen der monatlichen Telefonkonferenz des VGSD e.V. (www.vgsd.de) haben wir die Kaktus-Rebellen Clemens Morlok und Thomas Albrecht zu den Erfahrungen als neu gewählte Vollversammlungs-Mitglieder befragt.

Verfasst am 20.03.2013, 11:51 | Kommentare (0)

Kurz und kompakt: das neue Gründungszuschuss-Seminar (nur 39 Euro)

Sie wollen gründen und sich schnell einen Überblick verschaffen, was dabei zu beachten ist? Am liebsten in einer kleinen Gruppe, mit einem Referenten, der Ihre drängenden Fragen auf den Punkt beantwortet und viele Insider-Tipps gibt? Dann sind Sie hier richtig.

Verfasst am 20.03.2013, 11:21 | Kommentare (0)

Businessplan-Gruppencoaching jetzt auch online: Sorglos-Paket für Gründer

Die richtigen Argumente und Berechnungen im Businessplan sind wichtiger denn je. Einerseits müssen Sie die Tragfähigkeit Ihres Vorhabens nachweisen, andererseits haben Arbeitsagenturen und andere Geldgeber in letzter Zeit eine ganze Reihe zusätzlicher Anforderungen entwickelt, sodass es oft auf jedes Wort ankommt.

Verfasst am 11.03.2013, 12:31 | Kommentare (0)

Bitte unterstützen: Petition für faire Vergütungen für freiberufliche Übersetzer und Dolmetscher

Aktuell berät der Bundestag über einen Entwurf des Zweiten Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes. Das soll unter anderem die Honorare von freiberuflichen Dolmetschern und Übersetzern neu regeln und für die nächsten zehn Jahre festlegen. Die damit verbundene Schlechterstellung - zum Teil niedrigere Vergütungen - findet André Lindemann, Präsident des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ), ungerecht und will dies nicht einfach hinnehmen. Deshalb hat er eine e-Petition gestartet, um eine bessere Ausgestaltung des Gesetzes zu erreichen. Das Ziel: faire Gehälter für Dolmetscher und Übersetzer.

Verfasst am 06.03.2013, 16:59 | Kommentare (0)

1.556 geförderte Gründungen im Februar / kostenloses Webinar für Interessierte

Für den Februar 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.401 Gründungen mit Gründungszuschuss und 155 mit Einstiegsgeld gemeldet. Beim Gründungszuschuss waren das 15 Prozent weniger als vor einem Jahr, obwohl eine ganze Reihe von Arbeitsagenturen den Zuschuss jetzt deutlich großzügiger vergibt. Noch immer lassen sich viele Gründer durch Aussagen von Agenturmitarbeitern abschrecken und beantragen den Gründungszuschuss gar nicht erst. Sie verschenken damit eine Förderung in Höhe von bis zu 18.000 Euro sowie weitere Vergünstigungen im Wert von über 4.000 Euro.

Verfasst am 06.03.2013, 16:46 | Kommentare (0)

GSD-Telko mit "IHK-Rebellen" am 7. März 2013, 16.30 Uhr

Unter dem Namen "Kaktus-Bündnis" hat ein lockerer Zusammenschluss von Selbständigen im Herbst letztes Jahr bei den IHK-Wahlen in Stuttgart für Aufruhr gesorgt. Auf Anhieb erhielten die Kleinunternehmer, die anhand eines kleinen Kaktus auf den Bewerbungsfotos zu erkennen waren, 22 von 100 Sitzen in der Vollversammlung. Dieser Erfolg kam auch durch die Unterstützung von Lesern unseres Newsletters zustande (mehr zu den Hintergründen hier).

Verfasst am 06.03.2013, 12:58 | Kommentare (0)

Kostenloses Webinar zum Gründungszuschuss: nur noch wenige Plätze

Unser neues Angebot für diejenigen, die gründen und dabei eine Förderung erhalten wollen, stößt auf großes Interesse: ein Webinar, in dem Sie in einer Stunde alles Wichtige zum Thema Gründungszuschuss erfahren.

Verfasst am 27.02.2013, 13:12 | Kommentare (0)

Das Wichtigste über den Gründungszuschuss in einer Stunde – kostenloses Webinar für alle Gründer

Der Gründungszuschuss ist die wichtigste Gründungsförderung in Deutschland. Bis zu 18.000 Euro erhält man steuerfrei, zudem bis zu 3.600 Euro Zuschuss zur Beratungsförderung sowie vergünstigte Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge. Beantragen können den Zuschuss Arbeitnehmer, die vor der Gründung mindestens einen Tag arbeitslos sind, sowie Arbeitslose mit einem Restanspruch auf fünf Monate Arbeitslosengeld.

Verfasst am 20.02.2013, 12:42 | Kommentare (3)

Fünf Gründe, warum sich die Gründungszuschuss-Vergabe 2013 deutlich entspannen wird

Im Dezember haben die Arbeitsagenturen 1.899 Gründungen mit Gründungszuschuss und 257 mit Einstiegsgeld gefördert. Die Zahl der Gründungszuschuss-Gründungen ist die höchste seit einem Jahr und deutet auf eine großzügigere Vergabe hin. Unsere Beratungspartner im ganzen Bundesgebiet bestätigen den positiven Trend, wobei es jedoch erhebliche regionale Unterschiede gibt.

Verfasst am 06.02.2013, 14:32 | Kommentare (0)

Was sich 2013 ändert: Steuerberater teurer, Aufbewahrungsfrist kürzer ...

An Jahresausblicken dieser Art herrscht zurzeit in den Medien kein Mangel, wir konzentrieren uns allerdings auf die Änderungen, die für Gründer und Selbständige relevant sind.

Verfasst am 09.01.2013, 14:23 | Kommentare (0)

28.471 geförderte Gründungen im Jahr 2012

Im Dezember haben die Arbeitsagenturen 1.324 Gründungen mit Gründungszuschuss und 661 mit Einstiegsgeld gefördert. Damit steht die Gesamtzahl der geförderten Gründungen für das Jahr 2012 fest, auch wenn es durch Nachmeldungen noch zu kleineren Korrekturen kommen kann.

Verfasst am 09.01.2013, 12:44 | Kommentare (0)

Solo-Selbständige stellen jetzt die Mehrheit der Unternehmer

Während der letzten 30 Jahre hat die Zahl der Selbständigen in Deutschland kontinuierlich zugenommen. Seit der Jahrtausendwende steigt aber fast nur noch die Zahl der Solo-Selbständigen, während die Zahl der Betriebe mit Mitarbeitern seit Jahren stagniert. Erstmals gibt es jetzt mehr Solo-Selbständige als Selbständige mit Mitarbeitern, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Verfasst am 19.12.2012, 11:41 | Kommentare (0)

Gründer- und kleinunternehmerfreundliche Steuerberater aus Großstädten gesucht - Können Sie Ihren empfehlen?

Wie bereits im Newsletter 27/2012 berichtet, wollen wir ein Netzwerk aus gründer- und kleinunternehmerfreundlichen Steuerberatern aufbauen. Fast täglich werden wir von unseren Lesern, Beratungskunden und Seminarteilnehmern um die Empfehlung eines "guten Steuerberaters" gebeten. Damit wir diese Bitte erfüllen können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Verfasst am 05.12.2012, 11:38 | Kommentare (1)

Teilzeit- versus Vollzeit-Selbständigkeit: Teilnehmer für BMWi-Studie gesucht

Professor Jörn Block von der Universität Trier untersucht im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in einer großangelegten Studie Teilzeit-Selbständige und vergleicht diese mit Vollzeit-Selbständigen. Wir haben ihn zu diesem Forschungsprojekt befragt.

Verfasst am 05.12.2012, 11:17 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im November

Für den November 2012 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.133 Gründungen mit Gründungszuschuss und 269 mit Einstiegsgeld gemeldet. Die Zahlen lagen 93 bzw. 36 Prozent unter denen des Vorjahresmonats. Insgesamt wurde der Gründungszuschuss in den ersten elf Monaten dieses Jahres 19.279-mal vergeben (-85 Prozent), das Einstiegsgeld 6.788-mal (-36 Prozent).

Verfasst am 30.11.2012, 10:11 | Kommentare (0)

Sozialgerichtsurteil stärkt Anspruch auf Gründungszuschuss/Vorgehen der Arbeitsagentur missbräuchlich

Ein gründerfreundliches Urteil des Mannheimer Sozialgerichts macht Mut und bestätigt unser Rechtsempfinden. Regelrecht abgewatscht hat es die Verhinderungspraxis der Arbeitsagentur in Bezug auf den Gründungszuschuss. Dass dieser Fall überhaupt vor das Sozialgericht gekommen ist, sei "missbräuchliche" Rechtsverfolgung. Die Agentur musste hierfür eine (symbolische) Strafe bezahlen - und natürlich den bis dahin verweigerten Gründungszuschuss sowie die Rechtsanwaltskosten des Klägers.

Verfasst am 30.11.2012, 10:03 | Kommentare (1)

Steuerberater gesucht: Wir wollen ein gründer- und kleinunternehmerfreundliches Steuerberaternetzwerk aufbauen

Fast täglich werden wir von unseren Lesern, Beratungskunden und Seminarteilnehmern um die Empfehlung eines "guten Steuerberaters" gebeten. Leider haben viele Gründer und kleine Selbständige nicht immer nur positive Erfahrungen mit ihrem Steuerberater gemacht. Viele wollen für die Buchhaltung mehr Eigenverantwortung übernehmen, ihre Finanzen besser verstehen und fühlen sich dabei nicht ausreichend unterstützt.

Verfasst am 14.11.2012, 12:23 | Kommentare (2)

Großzügigere Vergabe beim Gründungszuschuss?

Ein erstes Zeichen der Entspannung oder nur ein Zwischenhoch? Zumindest in München und Frankfurt haben wir den Eindruck, dass die Arbeitsagenturen deutlich großzügiger bei der Vergabe des Gründungszuschusses verfahren. Solide begründete und von uns befürwortete Förderanträge in diesen Städten werden schneller als bisher bewilligt. Noch vor wenigen Wochen gab es auch bei "guten" Businessplänen nicht selten langatmige Diskussionen mit den Agenturen, inzwischen hat sich die Situation deutlich gebessert. Die erfolgreiche Antragstellung setzt weiterhin erheblichen Sachverstand voraus, um in keinen der zahlreich vorhandenen Fallstricke zu treten, ist aber für uns wieder berechenbar geworden.

Verfasst am 07.11.2012, 12:52 | Kommentare (1)

Erstmals genau ermittelt: Anteil der Freiberufler an allen Gründungen liegt bei gut 20 Prozent

Die Gründungsstatistik des IfM Bonn ist eine der wichtigsten und meistzitierten Datenquellen zum Gründungsgeschehen in Deutschland. Da sie auf der Gewerbeanzeigenstatistik beruht, fehlten bisher allerdings Gründungen von Freiberuflern und anderen (etwa Landwirten), die nicht der Gewerbeordnung unterliegen. Sie melden ihre Selbständigkeit direkt beim Finanzamt oder geben im Fall einer selbständigen Nebentätigkeit die Umsätze oft erst nachträglich in der Steuererklärung an.

Verfasst am 07.11.2012, 12:14 | Kommentare (0)

IHK-Wahl in Stuttgart: Wahlbeteiligung bei Kleinunternehmern vervierfacht, Kaktus-Bündnis erhält auf Anhieb 22 von 100 Sitzen

Vor einem Monat hatten wir über eine kleine Revolution bei den IHK-Wahlen in Stuttgart, die vom 5. bis 25. September 2012 stattfanden, berichtet: Eine bunte Mischung von Kleinunternehmern stellte sich zur Wahl, die sich auf ihren Wahlfotos allesamt mit einem Kaktus fotografieren ließen. Wir befragten Bündnis-Mitglied Clemens Morlok ebenso wie IHK-Hauptgeschäftsführer Andreas Richter für unseren Newsletter. Unser Ziel dabei: für eine höhere Wahlbeteiligung werben und eine bessere Vertretung der Interessen von Kleinunternehmern im IHK-Parlament erreichen.

Verfasst am 02.10.2012, 12:44 | Kommentare (1)

Wir waren in den "Tagesthemen": Bericht über rigide Gründungszuschuss-Vergabe

Vor vier Wochen hatten wir einen "Tagesthemen"-Beitrag zum Thema Gründungszuschuss angekündigt, doch dann wurde er leider verschoben. Damals war kurzfristig entschieden worden, stattdessen einen Bericht über das Misstrauensvotum gegen Kurt Beck ins Programm zu nehmen. Am Donnerstag letzter Woche wurde der Beitrag nun aber gesendet.

Verfasst am 02.10.2012, 12:28 | Kommentare (0)

BMWi-Studie: Inmit erforscht die Umstände nebenberuflicher Selbständigkeit

Wer weniger als fünf Jahre selbständig ist, hat die Möglichkeit, an einer Studie teilzunehmen, und kann so aktiv dazu beitragen, die Bedingungen für Gründer und nebenberuflich Selbständige zu verbessern. Ganz besonders suchen die Wissenschaftler nach Teilnehmern, die auch andere Einnahmen als die aus ihrer Selbständigkeit haben oder weniger als 40 Stunden pro Woche selbständig sind. Die Antworten von Vollzeitselbständigen sind für einen Vergleich gedacht und damit ebenfalls wichtig.

Verfasst am 02.10.2012, 12:14 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im September

Für den September 2012 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.447 Gründungen mit Gründungszuschuss und 368 mit Einstiegsgeld gemeldet. Die Zahlen lagen 86 bzw. 61 Prozent unter denen des Vorjahresmonats. Insgesamt wurde der Gründungszuschuss in den ersten neun Monaten dieses Jahres 16.692-mal vergeben (-82 Prozent), das Einstiegsgeld 5.565-mal (-38 Prozent).

Verfasst am 02.10.2012, 11:38 | Kommentare (0)

Interview zur Teilzeit-Selbständigkeit: junge Mutter betreibt Leihservice für Baby-Bedarf

Ein Autositz speziell für das Neugeborene? Ein Reisebett fürs Baby? Ein Tragetuch? Anja Winterstein, Diplom-Kauffrau aus Bamberg, hat sich als frisch gebackene Mutter im Jahr 2009 darüber geärgert, wie viel Geld sie für Babyausstattung ausgibt, die sie nur wenige Monate lang benötigt. So eine Verschwendung, dachte sie – und schon war eine Geschäftsidee geboren: Denn statt die Sachen teuer zu kaufen, könnte man sie auch für einen Bruchteil des Neupreises leihen, fand sie.

Verfasst am 02.10.2012, 10:05 | Kommentare (0)

Juristischer Kommentar stellt Vergabepraxis beim Gründungszuschuss infrage

Erneut ist ein einflussreicher juristischer Kommentar zum Gründungszuschuss erschienen (Gagel), der von Arbeitsagenturen häufig verwendete Ablehnungsbegründungen rechtswidrig erscheinen lässt. Damit steigen die Chancen, den Gründungszuschuss trotz Ablehnung nachträglich zu erhalten - allerdings nur, wenn man die Ablehnung nicht einfach hingenommen hat. Wir sagen Ihnen, welche Ablehnungsgründe nicht vom Gesetz gedeckt sind, und was Sie tun müssen, um den Gründungszuschuss in diesem Fall nachträglich zu erhalten.

Verfasst am 19.09.2012, 12:39 | Kommentare (1)

Warum (uns) die IHK-Wahlen plötzlich so wichtig sind

Durch das Gespräch mit Andreas Richter (siehe folgender Beitrag) ist mir erst richtig klar geworden, wie niedrig die Wahlbeteiligung unter den Selbständigen und kleinen Unternehmen tatsächlich ist - und das gilt analog sicherlich für andere IHK-Bezirke.

Verfasst am 05.09.2012, 12:22 | Kommentare (0)

Hauptgeschäftsführer der IHK Stuttgart antwortet auf Kritiker

In diesen Tagen erhalten die Gewerbetreibenden in Stuttgart und Umland die Briefwahlunterlagen für die Wahl zur Vollversammlung. Bis 25. September 2012, 15 Uhr müssen die Stimmzettel zurückgesendet sein. Die Stuttgarter Zeitung spricht von einem "heißen Wahlkampf", denn mit dem "Kaktus-Bündnis" (vgl. Interview mit Clemens Morlok) treten 57 Bewerber an, die ein Ende der Pflichtmitgliedschaft fordern. Wir haben Andreas Richter (60), seit 1998 Hauptgeschäftsführer der IHK Stuttgart, darum  gebeten, auf die Positionen der Kritiker zu antworten.

Verfasst am 04.09.2012, 10:23 | Kommentare (8)

"Tagesthemen"-Bericht über rigide Gründungszuschuss-Vergabe verschoben

Eigentlich wollten sich die "Tagesthemen" heute abend mit der stark rückläufigen Zahl der Gründungen in Deutschland beschäftigen aus Anlass der Veröffentlichung der Arbeitslosenzahlen für den August 2012. Abermals lag im August die Zahl der geförderten Gründungen um fast 90 Prozent unter denen des Vorjahrs. Leider musste der Beitrag aufgrund eines aktuellen Themas verschoben worden. Wir informieren Sie, wenn der neue Sendetermin feststeht.

Verfasst am 30.08.2012, 17:46 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im August

Für den August 2012 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.430 Gründungen mit Gründungszuschuss und 243 mit Einstiegsgeld gemeldet. Die Zahlen lagen 86 bzw. 73 Prozent unter denen des Vorjahresmonat. Insgesamt wurde der Gründungszuschuss in den ersten acht Monaten dieses Jahres 15.222 mal vergeben (- 82 Prozent), das Einstiegsgeld 4.844 mal (- 39 Prozent).

Verfasst am 30.08.2012, 12:15 | Kommentare (0)

IHK-Wahlen in Stuttgart: "Kaktus-Bündnis" will Alternative bieten - gegen Zwangsmitgliedschaft, für mehr Transparenz

Dieser Tage erhalten Gewerbetreibende in Stuttgart und den fünf umgebenden Landkreisen die Wahlunterlagen zur IHK-Vollversammlung. Bis 25. September 2012 haben sie die Gelegenheit, per Briefwahl über die Zusammensetzung der IHK-Vollversammlung sowie der Bezirksversammlungen abzustimmen.

Ähnlich wie zuvor in Berlin tritt ein Bündnis aus kleinen und mittleren Unternehmen an, das sich gegen Zwangsbeiträge und für mehr Transparenz ausspricht. Wir befragten Bündnis-Mitglied Clemens Morlok (52). Seine wichtigste Bitte an alle IHK-Mitglieder in Stuttgart und Umgebung: "Werfen Sie die Wahlunterlagen nicht weg, nehmen Sie an der Wahl teil. Nur so kann sich etwas ändern!"

Wir haben auch den Hauptgeschäftsführer der IHK Stuttgart, Andreas Richter, befragt und gebeten auf die Kritik an demokratischen Defiziten der IHK zu antworten.

Verfasst am 29.08.2012, 16:35 | Kommentare (0)

Kein Aufstocken mit ALG 2 mehr für Selbständige?

Wenn die Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit nicht ausreichen, um Miete, sonstige Lebenshaltungskosten und Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen, besteht bislang die Möglichkeit, ergänzend Arbeitslosengeld 2 zu beantragen. Rund 125.000 Gründer und Selbständige machen davon Gebrauch. Die Hilfe ermöglicht es, sich zumindest einen Teil des Lebensunterhalts selbst zu verdienen und geringfügig aufzustocken oder den Betrieb während einer Krise fortzuführen. Alarmiert durch eine ganze Serie von Selbständigen-feindlichen Gesetzen der aktuellen Regierung stellte sich uns die Frage: Will Ursula von der Leyen das Aufstocken abschaffen?

Verfasst am 29.08.2012, 11:43 | Kommentare (0)

Bestimmen Sie mit: Die Top-10-Prioritäten des neuen Gründerverbands

In den letzten vier Wochen hat der neue Verband der Gründer und Selbständigen (VGSD e.V.) bereits 100 Mitglieder gewonnen. Viele davon wollen sich engagieren und aktiv für die Erreichung der Ziele einsetzen. Aber um welche Anliegen sollte sich der Verband mit höchster Priorität kümmern?

Verfasst am 22.08.2012, 14:09 | Kommentare (0)

Kleinunternehmer sorgen für vier von zehn offenen Stellen in Deutschland

Es sind die kleinsten Unternehmen, die einen großen Teil der Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. 40 Prozent der offenen Stellen wurden im ersten Halbjahr 2012 von Unternehmen mit neun oder weniger sozialversicherungspflichtig Beschäftigten angeboten. Das sind achtmal so viele Stellenangebote, wie alle Großbetrieben (mit 500 und mehr Mitarbeitern) zusammen geschaffen haben!

Verfasst am 22.08.2012, 12:40 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im Juli

Für den Juli 2012 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.242 Gründungen mit Gründungszuschuss und 253 mit Einstiegsgeld gemeldet. Die Zahlen lagen 88 bzw. 71 Prozent unter denen des Vorjahresmonat. Insgesamt wurde der Gründungszuschuss in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 13.426 mal vergeben (- 82 Prozent), das Einstiegsgeld 2.909 mal (- 41 Prozent).

Verfasst am 08.08.2012, 10:05 | Kommentare (0)

Es reicht: Ab jetzt vertritt der VGSD die Interessen "kleiner" Selbständiger!

Selbständige und Gründer brauchen eine Lobby, bisher haben sie keine. Ein kleinunternehmerfeindliches Gesetz jagt das nächste. Das ist möglich, weil vorhandene Verbände sowie Kammern nicht oder nicht ausreichend die Interessen von Einzelunternehmern und kleinen Unternehmen vertreten. Selbständige sehen sich einer Vielzahl von Zwangsabgaben und bürokratischen Pflichten gegenüber, die kaum zu bewältigen sind.

Verfasst am 25.07.2012, 16:23 | Kommentare (0)

In Berlin: Unser zweites Gespräch mit Ursula von der Leyen

Am vergangenen Donnerstag, 20. Juli, haben Tim Wessels und ich uns zum zweiten Gespräch mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen zum Thema Rentenversicherungspflicht für Selbständige getroffen. Auch Heinrich Kolb (FDP) und Johannes Vogel (FDP) nahmen erneut teil.

Verfasst am 25.07.2012, 15:36 | Kommentare (0)

Zwei "Spiegel"-Berichte über uns in einer Woche

Via XING hatte ich es bereits an die Mitglieder unserer Gruppe gemeldet. Nach einiger Vorarbeit hatte ich letzte Woche die Gelegenheit, dem "Spiegel" ein Interview zu geben, in dem ich auf die Serie gründer- und selbständigenfeindlicher Gesetze in Deutschland aufmerksam gemacht habe.

Verfasst am 25.07.2012, 14:56 | Kommentare (0)

Die Button-Lösung: unbedingt umstellen bis 1. August 2012

Sie betreiben einen Online-Versand oder verkaufen Dienstleistungen über das Internet? Dann gilt auch für Sie die Neuregelung für den E-Commerce, die sogenannte Button-Lösung, die der Bundestag am 2. März 2012 verabschiedet hat und die am 1. August 2012 in Kraft tritt. Davon betroffen sind Kaufverträge, die online zwischen Verkäufern und Verbrauchern abgeschlossen werden. Mit den neuen Vorgaben sollen private Kunden auf einen Blick erkennen können, ob ein Angebot im Internet kostenlos oder kostenpflichtig ist, und so vor Nepp und Betrug geschützt werden.

Verfasst am 25.07.2012, 14:50 | Kommentare (0)

RTL "Punkt 12" sucht Existenzgründer für Reportage im Fernsehen

Die Redaktion "Magazin" der Norddeich TV Produktionsgesellschaft hat uns gebeten, sie in unserem Newsletter bei der Suche nach Existenzgründern zu unterstützen. Geplant ist eine Reportage über die Anfangsphase der Selbständigkeit.

Verfasst am 25.07.2012, 14:46 | Kommentare (0)

Interview: Pfiffiger Kleinunternehmer bringt mächtige IHK Berlin zum Zittern

Oliver Scharfenberg (33) ist Bauunternehmer. Mit 24 Jahren hat er sich selbständig gemacht, beschäftigt inzwischen sechs Mitarbeiter. Als ich die Nummer von der Website wähle, meldet sich sein Vater: Der Junior sei gerade im Kundengespräch. Vor diesem Mann soll die Berliner IHK zittern? Er will es schaffen, die verkrusteten Strukturen dieser alteingesessenen Institution aufzubrechen? Wenige Minuten später ruft er mich zurück. Mein Eindruck nach dem Gespräch: Die IHK Berlin zittert nicht, sie ist in Panik. Wenn Scharfenberg, der gerade mit 13 Mitstreitern in die Vollversammlung der IHK gewählt wurde, erfolgreich ist, steht die Industrie- und Handelskammern nicht nur in Berlin vor einem tiefgreifenden Wandel.

Verfasst am 03.07.2012, 21:46 | Kommentare (13)

Petition sucht Mitzeichner: IHKs reformieren – gegen die Zwangsmitgliedschaft

Unser Interviewpartner Oliver Scharfenberg ist auch Initiator einer Bundestagspetition, die eine umfassende Reform der Industrie- und Handelskammern fordert. Sie läuft noch bis 10.07.2012, also knapp zwei Wochen. Noch hat sie "nur" 685 Mitzeichner. 50.000 wären nötig, damit Scharfenberg nach Berlin eingeladen wird, um sein Anliegen vor dem Petitionsausschuss des Bundestages vorzutragen.

Verfasst am 27.06.2012, 16:52 | Kommentare (0)

So war es am Montag bei Ursula von der Leyen: zwei Folgetermine im Gepäck

Wie letzte Woche berichtet, war ich zusammen mit Tim Wessels, dem Initiator der Petition "Keine Rentenversicherungspflicht für Selbständige" am Montag bei Arbeitministerin Ursula von der Leyen eingeladen. Nach dem großen Erfolg der Petition (80.000 Unterschriften in nur zwei Wochen) war die Ministerin auf ihn zugekommen und hatte ein einstündiges Treffen angeboten.

Verfasst am 13.06.2012, 15:44 | Kommentare (5)

Gründungszuschuss-Antrag abgelehnt? Lassen Sie sich von einem erfahrenen Rechtsanwalt unterstützen

Vor einem Monat hatten wir berichtet, dass wir mit einem Anwalt zusammenarbeiten, der sich auf Gründer und Selbständige spezialisiert hat, deren Antrag auf Gründungszuschuss abgelehnt wurde. Das Echo war groß – viele Gründer, aber auch Gründungsberater haben sich an uns gewendet, um sich hier Unterstützung zu holen und so die Chancen zu erhöhen, am Ende doch noch den Gründungszuschuss zu erhalten.

Verfasst am 13.06.2012, 15:35 | Kommentare (6)

Montag, 11. Juni: Termin bei Arbeitsministerin Ursula von der Leyen

Das Engagement von Tim Wessels und vieler engagierter Mitstreiter hat dazu geführt, dass die Arbeitsministerin wahrgenommen hat, wie sehr der Unmut bei den Selbständigen wächst. Sie sind mit dem Bild, das derzeit von ihnen gezeichnet wird, zutiefst unzufrieden. Ursula von der Leyen hat mit einer Video-Botschaft reagiert, in der sie einen Dialog zum Thema anbietet – das hat sie sechsmal wiederholt. Sie räumt ein, dass sie mit dem Gesetz Neuland betritt und vieles noch nicht durchdacht ist.

Verfasst am 06.06.2012, 16:24 | Kommentare (1)

80.000 unterzeichnen Petition gegen Rentenversicherungspflicht für Selbständige - Interview mit Initiator Tim Wessels

In unserem Newsletter vom 9. Mai haben wir die Bundestags-Petition gegen die Altersvorsorgepflicht für Selbständige vorgestellt. Damals hatten gerade einmal 630 Mitzeichner unterschrieben. Bis zum Ende der Zeichnungsfrist am 22. Mai, also innerhalb von weniger als zwei Wochen, stieg die Zahl der Mitzeichner auf 80.629. Wir haben Initiator Tim Wessels (27) nach seinen Motiven und Zielen gefragt. Wessels hat bereits zu Schulzeiten eine Firma gegründet, die heute an den Standorten Münster und Hamburg zehn Mitarbeiter beschäftigt.

Verfasst am 06.06.2012, 16:21 | Kommentare (0)

Mai-Zahlen: Geförderte Gründungen werden von Monat zu Monat weniger

Die Bundesagentur für Arbeit meldet für den Mai 2012 1.331 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gründungen mit Einstiegsgeld (aus dem Arbeitslosengeld-II-Bezug heraus) fanden 302 statt. Insgesamt haben sich im zurückliegenden Monat also 1.633 Männer und Frauen mithilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht.

Verfasst am 05.06.2012, 18:00 | Kommentare (0)

"Bundesagentur hortet Milliarden" – Kosten der Arbeitslosigkeit seit 2005 um ein Drittel gesunken

"Bundesagentur hortet Milliarden" titelt der Nachrichtensender n-tv: Für 2012 rechnet die Bundesagentur für Arbeit (BA) nämlich mit einem Überschuss von 1,3 Milliarden Euro. Am Jahresanfang hatte man im Haushaltsplan noch mit einem Plus von "nur" einer halben Milliarde Euro kalkuliert. Die Ausgaben fallen nach Erkenntnissen aus dem ersten Quartal "bei einigen Posten niedriger aus", kommentiert die BA die Überschüsse.

Verfasst am 30.05.2012, 12:10 | Kommentare (0)

McKinsey soll bis Ende Juni Vorschläge für Altersvorsorgepflicht erarbeiten

Während sich einerseits der Widerstand gegen die Altersvorsorgepflicht für Selbständige formiert, erhöht andererseits Ursula von der Leyen das Tempo. Wie die "Süddeutsche Zeitung" vor zwei Wochen berichtete, hat das Bundesministerium für Arbeit die Unternehmensberatung McKinsey beauftragt, bis Ende Juni, also innerhalb von nur sechs Wochen, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen. Die Studie soll die Fragen beantworten, "wie sich die neue Vorsorgepflicht technisch und mit möglichst geringem bürokratischem und finanziellem Aufwand umsetzen lässt".

Verfasst am 30.05.2012, 11:41 | Kommentare (0)

Falls der GZ-Antrag abgelehnt wird: Wie unterstützt mich der von gruendungszuschuss.de empfohlene Rechtsanwalt und was kostet mich das?

Wir erhalten sehr viele Zuschriften von Gründern und Selbständigen, die ohne unsere Hilfe den Gründungszuschuss beantragt haben und abgelehnt wurden. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen einen auf solche Fälle spezialisierten Rechtsanwalt, mit dem wir vertrauensvoll zusammenarbeiten. Lesen Sie im Folgenden, warum Sie für das Widerspruchsverfahren unbedingt die Hilfe eines Anwalts in Anspruch nehmen sollten und was genau Sie das kostet. Wir bieten zwei Varianten an, bei denen wir die Anwaltskosten für Sie übernehmen.

Verfasst am 09.05.2012, 18:49 | Kommentare (0)

Petitionen suchen Unterstützer: Mitzeichnen ja – aber ändert sich auch etwas?

Gleich zwei an den Bundestag gerichtete Online-Petitionen suchen zurzeit Mitzeichner unter Gründern und Selbständigen, beide zu Themen, über die wir in unserem Newsletter frühzeitig und ausführlich berichtet haben. Wir informieren über die Inhalte der Petitionen, und haben recherchiert, welche Petitionen in der Vergangenheit erfolgreich waren.

Verfasst am 09.05.2012, 15:40 | Kommentare (1)

Zahl der geförderten Gründungszuschuss-Gründungen im April

Die Bundesagentur für Arbeit meldet für den April 2012 1.429 Gründungen mit Gründungszuschuss. Der entsprechende Wert für den Vormonat wurde von 1.718 auf 1.523 nach unten korrigiert. Gründungen mit Einstiegsgeld (aus dem Arbeitslosengeld-II-Bezug heraus) fanden 328 statt. Insgesamt haben sich im zurückliegenden Monat also 1.757 Männer und Frauen mit Hilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht.

Verfasst am 02.05.2012, 12:57 | Kommentare (0)

Glückwunsch zum Gründungszuschuss – Fünf Fragen an Neu-Gründerin Christine Schneider

(gruendungszuschuss.de) Trotz der schwierigen Gesetzeslage schaffen es findige Selbständige, den Gründungszuschuss zu erhalten. In unregelmäßigem Abstand stellen wir gruendungszuschuss.de-Kunden und Newsletter-Leser vor, die berichten, wie sie an die Förderung gekommen sind – und damit anderen Gründern Mut machen wollen.

Verfasst am 01.05.2012, 12:45 | Kommentare (3)

Die sieben besten Tipps: So unterscheiden Sie gute von schlechten Beratern

(gruendungszuschuss.de) Guter Rat ist wertvoll – und häufig gar nicht leicht zu bekommen, denn: Viele Gründer und Selbständige erhalten in Coachings und Beratungen oft nicht die Leistung, die ihnen zusteht.

Verfasst am 11.04.2012, 11:53 | Kommentare (3)

gruendungszuschuss.de-Umfrage zur Situation Selbständiger: Jetzt teilnehmen und Preise im Wert von 500 Euro gewinnen

(gruendungszuschuss.de) Sind Sie von der Altersvorsorgepflicht betroffen, die nächstes Jahr eingeführt werden soll – oder haben Sie schon ausreichend vorgesorgt? Wie haben Sie Rechnungstellung, Mahnwesen und Buchhaltung organisiert? Sind Sie mit Ihrem Steuerberater zufrieden? Welche Wege zur Kundengewinnung finden Sie besonders effektiv?

Verfasst am 04.04.2012, 11:26 | Kommentare (0)

Arbeitsagenturen bewegen sich bei Ablehnung von Gründungszuschuss-Anträgen auf dünnem Eis

(gruendungszuschuss.de) In der juristischen Fachzeitschrift "Informationen zum Arbeitslosenrecht und Sozialhilferecht" ist unter dem Titel "Der abgemagerte Gründungszuschuss" ein erster ausführlicher Kommentar zum neuen Gründungszuschuss-Recht erschienen. Die Autorin Ute Winkler nimmt in einer in solchen Veröffentlichungen selten gesehenen Eindeutigkeit Stellung zum Thema Ermessensleistung:

Verfasst am 03.04.2012, 11:28 | Kommentare (19)

Experten-Interview: Wie lässt sich beim Gründungszuschuss eine Ablehnung verhindern? Muss man jedes Stellenangebot annehmen? Was ist zumutbar?

(gruendungszuschuss.de) Wer den Gründungszuschuss ohne professionelle Hilfe beantragt, muss immer häufiger mit einer Ablehnung rechnen. Schon kleine Formfehler, auf die man früher vom Arbeitsberater freundlich aufmerksam gemacht worden wäre, sind heute Anlass für eine ablehnende Entscheidung. Die Arbeitsberater schwärmen zudem von den hervorragenden Vermittlungschancen am Arbeitsmarkt.

Verfasst am 02.04.2012, 11:29 | Kommentare (1)

Zahl der geförderten Gründungszuschuss-Gründungen im März erneut 82 Prozent unter Vorjahresmonat

(gruendungszuschuss.de) Die Bundesagentur für Arbeit meldete heute für den März 2012 1.718 Gründungen mit Gründungszuschuss und 578 Gründungen mit Einstiegsgeld. Insgesamt haben sich im zurückliegenden Monat also 2.296 Männer und Frauen mit Hilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht. Zugleich wurde die bereits sehr niedrige Zahl der Gründungszuschuss-Gründungen im Februar von 1.579 um 108 auf 1.471 nach unten korrigiert.

Verfasst am 29.03.2012, 13:50 | Kommentare (1)

Wer den Gründungszuschuss wirklich bekommt: Erste Ergebnisse unserer Befragung erfolgreicher Antragsteller

(gruendungszuschuss.de) „Wie haben Sie die Agentur überzeugt, Ihnen den Gründungszuschuss zu bewilligen? Was war entscheidend?" Diese und einige weitere Fragen haben wir Gründern gestellt, die bereits nach neuem Recht die Förderzusage erhalten haben.

Verfasst am 15.03.2012, 16:40 | Kommentare (0)

Neu in München: GZ-Antrag muss innerhalb von drei Monaten abgegeben werden

(gruendungszuschuss.de) Bislang galt: Hauptsache, der Antrag auf Gründungszuschuss wird vor der Gründung abgeholt. Zusammen mit dem Businessplan einreichen konnte man ihn auch noch Monate später. Manche Gründer haben sich damit sogar mehr als ein Jahr Zeit gelassen. Dies hat die Agentur für Arbeit in München jetzt geändert: Ab sofort erhalten alle Antragsteller ein Merkblatt und müssen quittieren, dass sie über die 3-Monatsfrist informiert wurden.

Verfasst am 13.03.2012, 16:38 | Kommentare (0)

Willkommensgeschenk für frisch gebackene Gründungszuschuss-Bezieher

(gruendungszuschuss.de) Mit einem kostenlosen Exemplar unseres Buches "Jetzt sind Sie Unternehmer" im Wert von 19,90 Euro (alternativ können Sie auch einen Amazon-Gutschein wählen) gratulieren wir ab sofort Gründern, die trotz erschwerter Umstände nach dem neuen Recht Gründungszuschuss bewilligt bekommen haben. Den Preis können Sie auch dann erhalten, wenn Sie nicht Kunde von gruendungszuschuss.de sind.

Verfasst am 07.03.2012, 12:14 | Kommentare (1)

Zahl der geförderten Gründungszuschuss-Gründungen im Februar 82 Prozent unter Vorjahresmonat

(gruendungszuschuss.de) Die Bundesagentur für Arbeit meldete heute für den Februar 2012 1.579 Gründungen mit Gründungszuschuss und 485 Gründungen mit Einstiegsgeld. Insgesamt haben sich im zurückliegenden Monat also 2.064 Männer und Frauen mit Hilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht. Zugleich wurde die bereits sehr niedrige Zahl der Gründungszuschuss-Gründungen im Januar von 5.391 um 655 auf 4.736 nach unten korrigiert. (Die Januar-Zahlen enthielten noch Gründungen aus dem Dezember, die nachträglich eingereicht bzw. bearbeitet wurden.)

Verfasst am 29.02.2012, 15:37 | Kommentare (9)

Rettungspaket für den Gründungszuschuss: Antragsberatung und Kosten-Airbag verhelfen zur Förderung

(gruendungszuschuss.de) Seit der Reform des Gründungszuschusses am 28.12.2011 hat sich ein kleines Jobwunder ereignet. Wer seitdem die Förderung beantragen möchte, um sich damit selbständig zu machen, erlebt Überraschendes. Die Berater bei der Arbeitsagentur beschreiben die Chancen am Arbeitsmarkt in den schillerndsten Farben. Sogar Alleinerziehende, Alte und Kranke bekommen zu hören, es gäbe doch eine Vielzahl an geeigneten Stellenangeboten – sie mögen sich doch erst einmal auf diese bewerben.

Verfasst am 28.02.2012, 15:38 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Kürzungen: „Kaum nachvollziehbarer Reformfehler“

(gruendungszuschuss.de) Bis zu der Gesetzesreform, die am 28. Dezember in Kraft trat, war der Gründungszuschuss das effektivste Instrument gegen Arbeitslosigkeit und eine unverzichtbare Starthilfe für Selbständige. Dass Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) folglich einen Fehler gemacht habe mit der drastischen Kürzung des Förderinstruments, darüber sind sich Wissenschaftler, Selbständige und sogar das zur Bundesagentur für Arbeit gehörende Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) einig.

Verfasst am 15.02.2012, 14:25 | Kommentare (3)

Businessplan-Gruppencoaching jetzt bundesweit: Schnell und sicher zum tragfähigen Geschäftskonzept

(gruendungszuschuss.de) Sie sind gerade dabei, einen Businessplan für Ihr Gründungsvorhaben zu schreiben? Sie wollen damit Gründungszuschuss, Einstiegsgeld oder Bankkredite und andere Formen der Finanzierung beantragen? Dann buchen Sie unser Komplettpaket „Businessplan Gruppencoaching“, das wir seit Kurzem in einigen deutschen Städten anbieten, um Sie auf der gesamten Wegstrecke von der Geschäftsidee bis zur fachkundigen Stellungnahme zu begleiten. In München hat sich das Businessplan-Gruppencoaching bereits seit über einem Jahr erfolgreich bewährt. Am Ende unseres Coachings können Sie Ihren Businessplan dem Arbeitsamt oder anderen potenziellen Geldgebern vorlegen.

Verfasst am 13.02.2012, 14:32 | Kommentare (0)

Zahl der geförderten Gründungen stürzt im Januar ab auf 6.073

Die Bundesagentur für Arbeit meldet für den Januar 2012 5.391 Gründungen mit Gründungszuschuss und 682 Gründungen mit Einstiegsgeld. Insgesamt haben sich im zurückliegenden Monat also 6.073 Männer und Frauen mit Hilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht.

Verfasst am 05.02.2012, 19:39 | Kommentare (0)

Neue Angebote: Antragsberatung und Airbag verhelfen Ihnen zum Gründungszuschuss

(gruendungszuschuss.de) Auf die Gesetzesänderung beim Gründungszuschuss reagieren wir mit zwei neuen Angeboten, die unseren Kunden bestmögliche Aussichten auf die Förderung sichern: Im Rahmen der "Antragsberatung" sagen wir Ihnen schon vor dem ersten Gespräch mit der Arbeitsagentur ganz konkret anhand einer Skala von 1 bis 10, wie wir Ihre Chancen auf Gründungszuschuss einschätzen und besprechen mit Ihnen, was Sie tun können, um Ihre Aussichten deutlich zu steigern.

Verfasst am 01.02.2012, 15:18 | Kommentare (0)

Frühbucherrabatt bis 10.2. nutzen: Impulstag mit vielen Zeitmanagement-Ideen

(gruendungszuschuss.de) Sie sind häufig überlastet und unter Zeitdruck und unterscheiden oft nicht mehr zwischen Arbeit und Freizeit? Dann sollten Sie endlich aus dem „Hamsterrad“ ausbrechen und lernen, wie Sie künftig in weniger Zeit mehr erreichen können. Der fünfte Impulstag für Gründer und Selbständige am 28.2.2012 gibt in sechs Vorträgen „Die besten Zeit- und Selbstmanagementideen an einem Tag“.

Verfasst am 31.01.2012, 15:26 | Kommentare (0)

Jetzt anmelden und sparen: Impulstag für Gründer und Selbständige 2012

Am 28.2.2012 findet in München ab 13:00 Uhr der fünfte Impulstag für Gründer und Selbständige statt, gemeinsam veranstaltet von der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (BAW) und gruendungszuschuss.de. In diesem Jahr steht das Thema Zeit- und Selbstmanagement im Mittelpunkt: Unsere Experten geben Impulse, wie Sie aus dem „Hamsterrad“ ausbrechen können. Sie erklären in sechs Vorträgen, wie Sie künftig mit weniger Zeitaufwand mehr erreichen können – ohne sich in einen Zeitplan eingezwängt zu fühlen. Profitieren Sie von dem Expertenwissen und knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu anderen Selbständigen.

Verfasst am 25.01.2012, 15:09 | Kommentare (0)

Neue Gründungszuschuss-Antragsformulare: Was ändert sich?

Mit dem Verweis auf eine Überarbeitung der Formulare hatten verschiedene Arbeitsagenturen um den Jahreswechsel Gründungswilligen keine Antragsformulare mehr ausgehändigt. Jetzt sind die neuen Formulare erschienen, geändert haben sich nur einige wenige Details. Für April 2012 steht allerdings eine weitere Überarbeitung an.

Verfasst am 24.01.2012, 14:05 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss: Die Strategie der Arbeitsagenturen nimmt Gestalt an

Für den Gründungszuschuss steht dieses Jahr „nur noch“ eine Milliarde Euro (nach 1,8 Milliarden Euro im Vorjahr) zur Verfügung. Nach welchen Kriterien werden die Arbeitsagenturen die Förderung künftig vergeben? Wer gehört zu den Glücklichen, die bis zu 15.000 Euro Förderung erhalten?

Verfasst am 11.01.2012, 14:57 | Kommentare (39)

Jahresbilanz 2011: 134.000 Gründungen mit Gründungszuschuss, 11.000 mit Einstiegsgeld

Im Dezember hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 7.762-mal den Gründungszuschuss vergeben nach einem Rekord von 17.034 geförderten Gründungen im November. Im Gesamtjahr 2011 machten sich 133.892 Arbeitslose mit dem Gründungszuschuss selbständig - im Jahr 2010 waren es 146.512 Gründungen. Der Rückgang von 8,6 Prozent resultiert aus der besseren Arbeitsmarktsituation. Relativ zur durchschnittlichen Zahl der Arbeitslosen dürfte die Gründungsneigung jedoch ansgestiegen sein

Verfasst am 10.01.2012, 16:00 | Kommentare (0)

GZ-Kürzungen heute veröffentlicht – treten morgen in Kraft – heute noch gründen

Wie bereits am 23.12. berichtet, hat der Bundespräsident noch kurz vor Weihnachten das „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ unterschrieben und wie vermutet ist es heute (27.12.2011) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Es tritt morgen in Kraft. Falls Sie den Gründungszuschuss noch in seiner bisherigen Form erhalten wollen, müssen Sie heute noch gründen und den heutigen oder einen früheren Tag als Gründungsdatum in Ihre Gewerbeanmeldung (bei Freiberuflern: steuerliche Anmeldung) eintragen.

Verfasst am 27.12.2011, 09:47 | Kommentare (7)

Bundespräsident unterschreibt Gesetz - Gründungszuschuss-Kürzungen treten in Kürze in Kraft

Bundespräsident Christian Wulff hat offenbar bereits gestern, am 22. Dezember 2011, das „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ ausgefertigt und den Verkündungsauftrag erteilt. Die entsprechende Pressemitteilung haben wir gerade erhalten.

Verfasst am 23.12.2011, 17:13 | Kommentare (1)

Weihnachtsaktion: zehn Prozent Rabatt auf über 100 Seminare

Für dieses Jahr sind wir (bis auf zwei XING-Seminare in Bayreuth und Nürnberg nächste Woche) durch: Über 200 Seminare haben wir 2011 veranstaltet, vom Basis- und Businessplan-Workshop über Buchhaltung, Pressearbeit und finanzielle Vorsorge bis zu den außerordentlich beliebten XING-Seminaren. Für das Jahr 2012 stehen bereits mehr als 100 neue Veranstaltungstermine fest, für die Sie sich jetzt vergünstigt anmelden können.

Verfasst am 21.12.2011, 14:53 | Kommentare (0)

Zeit für einen Jahresrückblick

Ging es Ihnen in den letzten Wochen auch so: Sie wollten vor Weihnachten ganz viel erledigt bekommen, jede Menge Dinge sollten unbedingt noch dieses Jahr fertig werden? Dann haben Sie eine stressige, hoffentlich auch produktive Zeit hinter sich. Doch jetzt, wenige Tage vor Weihnachten, tritt spürbar Ruhe ein. Erste Kollegen und Geschäftspartner haben sich in die Weihnachtsferien verabschiedet, andere tun dies in Kürze. Was bis jetzt nicht geschafft ist, kann auch mit aller Macht nicht noch in den nächsten paar Tagen geschehen.

Verfasst am 21.12.2011, 14:38 | Kommentare (0)

Fünfter Impulstag für Gründer und Selbständige am 28.2.2012

Am Dienstag, den 28.2.2012, findet in der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (BAW) in München der fünfte Impulstag für Gründer und Selbständige statt - gemeinsam veranstaltet von der BAW und gruendungszuschuss.de. Unter dem Motto „Die besten Zeitmanagement-Ideen an einem Tag“ bekommen Sie von sechs Experten Impulse, die Ihnen helfen, rauszukommen aus dem „Hamsterrad“. Sie lernen Techniken, mit denen Sie künftig in weniger Zeit mehr erreichen können, ohne sich einem Zeitplandiktat unterwerfen zu müssen.

Verfasst am 21.12.2011, 13:44 | Kommentare (0)

Ausblick: Wie viele Gründer werden 2012 und 2013 gefördert?

Noch stehen die Gründungszahlen für 2011 nicht genau fest, trotzdem wagen wir schon einen Blick ins Jahr 2012. Was bedeuten die Budgetkürzungen konkret für die Anzahl der Existenzgründungen?

Verfasst am 21.12.2011, 12:40 | Kommentare (0)

Deutschlandfunk: Beitrag zum Gründungszuschuss am 3.1.2012

Am Dienstag, den 3.1.2012 läuft auf dem Deutschlandfunk um 18.40 Uhr ein Beitrag zum Thema Gründungszuschuss. Es geht um die Änderungen, die das „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ konkret mit sich bringen wird, aber auch um Hintergründe der Neuregelung.

Verfasst am 20.12.2011, 11:42 | Kommentare (0)

Wie die Arbeitsagenturen den Gründungszuschuss künftig (nicht) vergeben werden

Die Kürzungen beim Gründungszuschuss sind beschlossen, wenn auch noch nicht in Kraft getreten. Dem Bundespräsidialamt liegt das entsprechende Gesetz seit letzter Woche zur Prüfung vor. Nur noch wenige Tagen bzw. Wochen kann man zu den alten Bedingungen gründen. Für künftige Gründer stellt sich nun die Frage: Was muss ich tun, um den Gründungszuschuss im nächsten Jahr überhaupt zu erhalten? Für die Bundesagentur für Arbeit stellt sich die Frage umgekehrt: Was muss ich tun, damit nächstes Jahr möglichst wenige Gründer den Gründungszuschuss erhalten? Denn wenn die Sparziele von Ministerin von der Leyen umgesetzt werden sollen, ist es nötig, einen erheblichen Teil der Anträge abzulehnen.

Verfasst am 14.12.2011, 12:42 | Kommentare (27)

Gute Nachricht: Gründungszuschuss auch dann, wenn Sie bereits während der Sperrzeit oder Ruhezeit gründen

Wer selbst kündigt oder einen Aufhebungsvertrag schließt, wird von der Arbeitagentur wegen der Mitwirkung beim Verlust des Arbeitsplatzes mit einer typischerweise dreimonatigen Sperrzeit belegt, während der er oder sie kein Arbeitslosengeld erhält – auch wird die Dauer des Anspruchs auf Arbeitslosengeld I entsprechend verkürzt. Mit einer Ruhezeit wird man demgegenüber von der Agentur belegt (auch wenn der Arbeitgeber gekündigt hat), wenn man sich auf ein vorgezogenes Ende des Beschäftigungsverhältnisses einlässt oder sich Urlaubsansprüche auszahlen lässt. In diesem Fall verzögert sich die Zahlung des Arbeitslosengelds lediglich um den Zeitraum, für den man in aller Regel ja noch Gehalt erhalten hat, wenn auch in Form einer Abfindung.

Verfasst am 14.12.2011, 11:32 | Kommentare (0)

Darauf kommt es an: So halten Sie die Frist bei Beantragung des Gründungszuschusses ein

Die Kommentarfunktion auf unserer Website erfreut sich großer Beliebtheit und macht allmählich unserer XING-Gruppe Konkurrenz. Das zurzeit meistdiskutierte Thema: Was ist eigentlich entscheidend dafür, dass mein Antrag auf Gründungszuschuss noch als rechtzeitig gestellt gilt? Ist es das auf den Gründungszuschuss-Antrag aufgedruckte Datum der Antragstellung, der Termin, den ich bei der Anmeldung beim Gewerbe- bzw. Finanzamt als Gründungsdatum angebe, oder der Tag, an dem ich meine Unterlagen vollständig abgebe?

Verfasst am 07.12.2011, 12:04 | Kommentare (33)

KfW-Interview: Einsparungen wider Willen bald auch beim Gründercoaching Deutschland?

Während beim Gründungszuschuss gespart werden soll, stehen für das Gründercoaching Deutschland eigentlich ausreichend Mittel zur Verfügung. Fraglich ist allerdings, ob es künftig noch genug Gründer gibt, die ihn beantragen können! Denn die großzügige Beratungsförderung erhält nur, wer zuvor den Gründungszuschuss bewilligt bekam – und das werden künftig deutlich weniger Gründer sein. Wem die Arbeitsagentur den Gründungszuschuss versagt, der wird damit gleich mehrfach benachteiligt. Eine Lösung wäre, nicht mehr den Gründungszuschuss, sondern den vorherigen Arbeitslosengeld-I-Bezug zur Fördervoraussetzung zu machen. Wir haben hierzu die KfW befragt, die das Gründercoaching Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vergibt.

Verfasst am 07.12.2011, 11:56 | Kommentare (1)

Wie lange braucht der Bundespräsident zum Unterschreiben?

Per E-Mail und in Form von Kommentaren auf unserer Website stellen viele Gründer immer wieder die Frage: Bis wann muss ich spätestens gründen und meinen Antrag einreichen, um noch vom Gründungszuschuss in seiner bisherigen Höhe und Form zu profitieren? Gibt es irgendeinen Weg, das genaue Datum des Inkrafttretens vorab zu erfahren? Wir haben beim Bundespräsidialamt angerufen und nachgefragt.

Verfasst am 30.11.2011, 15:38 | Kommentare (66)

Rekord: im November 18.314 geförderte Gründungen

Im November hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 17.596-mal den Gründungszuschuss vergeben. Die Zahlen der letzten drei Monate wurden nachträglich um insgesamt 630 nach oben korrigiert. Außerdem wurden 718 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also im November 18.314 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 30.11.2011, 15:21 | Kommentare (0)

GZ-Kürzungen nun auch vom Bundesrat gebilligt

Die Kürzungen beim Gründungszuschuss wurden heute, einen Tag nach der finalen Abstimmung im Bundesrat, auch von Bundesrat bestätigt. Das Gesetz wird nunmehr dem Bundespräsidenten zur Unterschrift vorgelegt. Ausführlichere Informationen zum weiteren Ablauf finden Sie in dem Beitrag Schwarzer Tag für Gründer. Was können Sie als Betroffener tun, um auch in der neuen Situation bestmögliche Chancen auf die Förderung zu haben? Lesen Sie dazu unsere zehn Tipps für Gründer

Verfasst am 25.11.2011, 20:40 | Kommentare (2)

GZ-Kürzungen heute final im Bundestag beschlossen

Wie von uns vorausgesagt hat heute der Bundestag mit der Mehrheit von CDU/CSU und FDP gegen das Votum der Opposition der Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses vom Dienstag dieser Woche zum „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ zugestimmt. Das Gesetz war usrpünglich bereits am 23. September vom Bundestag verabschiedetet worden, aber der Bundesrat hatte am 14. Oktober den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat dazu angerufen.

Verfasst am 24.11.2011, 19:23 | Kommentare (4)

Pünktlich zur Gesetzesänderung: „Gründungszuschuss und Einstiegsgeld“ erscheint in 4. Auflage

Zum 1.12.2011 erscheint unser Standardwerk in der 4. Auflage, komplett aktualisiert und überarbeitet. Alle Neuerungen, die mit der Gesetzesänderung zum Gründungszuschuss einhergehen, sind bereits berücksichtigt. Die Zahlenbeispiele im Buch haben wir ebenfalls komplett aktualisiert. Das Buch richtet sich an Gründer, die erst nächstes Jahr gründen wollen, nachdem die geplanten Kürzungen mit Sicherheit in Kraft getreten sind. (Ansonsten bitte vermerken, dass Sie die Lieferung der 3. Auflage wünschen.)

Verfasst am 23.11.2011, 15:18 | Kommentare (0)

Nach den Kürzungen beim Gründungszuschuss: Die zehn besten Tipps für Gründer

Was können Gründungswillige tun, um sich trotz der Einsparungen beim Gründungszuschuss auch in Zukunft erfolgreich selbständig zu machen? Der Gründungszuschuss beträgt künftig noch immer bis zu 18.000 Euro und bleibt ganz entscheidend für den Erfolg des Vorhabens. Allerdings wird ihn nicht mehr jeder bekommen. Wer es richtig angeht, hat aber auch künftig gute Chancen auf die Förderung.

Verfasst am 23.11.2011, 15:15 | Kommentare (3)

Schwarzer Tag für den Gründungsstandort Deutschland: Kürzungen beim Gründungszuschuss kommen

Gestern Abend hat – wie vorletzte Woche angekündigt – der Vermittlungsausschuss erneut getagt. Im Streit um die geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss, die den Schwerpunkt des „Gesetzes zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ ausmachen, haben die Politiker keinen Kompromiss gefunden.

Verfasst am 23.11.2011, 14:57 | Kommentare (14)

Verlängerung des Gründungszuschuss: Wir helfen Ihnen gleich dreifach

Der Gründungszuschuss wird zur Ermessensleistung. Ein Teil davon war es bisher schon: Auf die Verlängerung der neunmonatigen Grundförderung bestand von Anfang an kein Rechtsanspruch. Wie eine gerade veröffentlichte Studie des IAB zeigt, prüfen die Agenturmitarbeiter genau, bevor sie die zusätzlichen 1.800 Euro, künftig 2.700 Euro vergeben. Vor allem aber vergessen viele im Gründungsstress, die Verlängerung überhaupt zu beantragen – das ist natürlich besonders ärgerlich. Mit unserer Verlängerungs-Stellungnahme sparen Sie Zeit, erhöhen Ihre Chancen auf eine Förderung und profitieren von weiteren Vorteilen.

Verfasst am 23.11.2011, 11:28 | Kommentare (0)

Bundesagentur-Budget: Eine Mrd. Euro für Gründungszuschuss in 2012 - 44 statt geplanten 57 Prozent Einsparung

Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat den Haushaltsplan für 2012 beschlossen. In der Pressemitteilung dazu heißt es: „Für den Gründungszuschuss werden im kommenden Jahr trotz gesetzlicher Straffung der Anspruchsvoraussetzungen eine Milliarde Euro veranschlagt.“ Geht man von 1,8 Milliarden Euro im Jahr 2011 aus, so entspricht dies Einsparungen von 800 Millionen Euro oder 44 Prozent. Laut Gesetzesentwurf wollte man eigentlich 1,03 Milliarden Euro oder 57 Prozent einsparen.

Verfasst am 12.11.2011, 22:43 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Kürzungen: Vermittlungsausschuss erreicht keine Einigung und vertagt sich um zwei Wochen

Am gestrigen Dienstag abend ab 19 Uhr hat der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat unter anderem zu den geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss getagt – und sich anschließend auf Dienstag, den 22. November, ebenfalls 19 Uhr vertagt. Wie ausführlich das Thema Gründungszuschuss besprochen wurde und was genau herauskam, ist nicht bekannt. Falls in den nächsten Tagen etwas aus dem Kreis der Teilnehmer nach außen sickert, berichten wir natürlich darüber.

Verfasst am 09.11.2011, 15:50 | Kommentare (8)

DIW-Wochenbericht: Arbeitsministerin hat sich verrechnet

Die geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss werden der Bundesagentur für Arbeit nach Ansicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) viel weniger Einsparungen bringen als erwartet. „Die Reformen führen am Ziel vorbei. Der Gründungszuschuss ist ein erfolgreiches Instrument, das zuvor arbeitslosen Gründerinnen und Gründern nachweislich hilft, die schwierige Anfangsphase ihrer Selbständigkeit zu überstehen“, sagt Alexander Kritikos, DIW-Forschungsdirektor Entrepreneurship. „Die Mitnahmeeffekte sind viel geringer als befürchtet. Die eingesparten Kosten hingegen werden wahrscheinlich an anderer Stelle wieder auftreten.“

Verfasst am 08.11.2011, 15:55 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss hat sich aus Sicht der Arbeitsvermittler bewährt: IAB-Studie jetzt als Kurzbericht

Bereits vor sieben Wochen berichteten wir über die ausgesprochen aufschlussreiche Studie „Gründungszuschuss in der Praxis“, jetzt ist sie zusammengefasst als IAB-Kurzbericht erschienen. Damit gelangt das Thema rechtzeitig zu den Verhandlungen im Vermittlungsausschuss erneut in die öffentliche Aufmerksamkeit.

Verfasst am 07.11.2011, 15:59 | Kommentare (0)

Gründungszahlen: Im Oktober 14.403 geförderte Gründungen

Im Oktober hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 13.522-mal den Gründungszuschuss vergeben und wie im Vormonat erneut 881 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 14.403 Gründer eine Förderzusage. Wie von uns erwartet, lag die Anzahl der Gründungen damit deutlich höher als in den Vormonaten, in denen jeweils knapp über 10.000-mal der Gründungszuschuss vergeben wurde. Der von uns ermittelte Gründer-Index „Gründex“ stieg vom 1.446 Punkten im September auf 1.670 – den bisher höchsten Wert dieses Jahres.

Verfasst am 02.11.2011, 15:51 | Kommentare (0)

Vermittlungsausschuss tagt am Abend des 8. November zu GZ-Kürzungs-Gesetz

Gerade wird bekannt, dass der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Dienstag, den 8. November 2011, ab 18.30 Uhr im Bundesrat tagt, um das „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ zu beraten. Die vom Bundestag beschlossene Reform der Arbeitsmarktpolitik verwies der Bundesrat in seiner letzten Sitzung am 14. Oktober 2011 in das Vermittlungsverfahren.

Verfasst am 28.10.2011, 12:16 | Kommentare (4)

Zeitplan: Wann treten die Änderungen beim Gründungszuschuss denn nun in Kraft?

Was bedeutet das Veto des Bundestags konkret für den weiteren Zeitplan des Gesetzgebungsverfahrens? Wann ist mit dem Inkrafttreten der Änderungen zu rechnen

Verfasst am 26.10.2011, 16:30 | Kommentare (19)

Factsheet zu den geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss (GZ)

Wir haben ein umfangreiches Factsheet zusammengestellt, das einen Überblick über die Änderungen gibt und eine Chronologie des Gesetzgebungsverfahrens umfasst. Sie finden darin auch Links zum Gesetzestext, Reaktionen auf die Kürzungspläne, die Anzahl geförderter Gründungen in den letzten Jahren sowie aktuelle Studien zur Erfolgsquote.

Verfasst am 26.10.2011, 13:13 | Kommentare (0)

Newsletter-Rekord: Jetzt über 90.000 Leser!

Wir haben es geschafft: Heute erhalten zum ersten Mal mehr als 90.000 Empfänger unseren Newsletter. Wir freuen uns sehr, vor allem aber danken wir Ihnen, unseren treuen Leserinnen und Lesern.

Verfasst am 26.10.2011, 13:01 | Kommentare (0)

Widerstand aus den eigenen Reihen: Muss von der Leyen GZ-Kürzungen nachverhandeln?

Wie konnte es dazu kommen, dass der Bundesrat das „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am vergangenen Freitag ablehnte? Ein Beitrag im Tagesspiegel liefert dazu interessante Hintergründe. Sie lassen leise Hoffnungen erwachen, dass die Kürzungen beim Gründungszuschuss womöglich doch noch abgewendet werden können.

Verfasst am 20.10.2011, 19:04 | Kommentare (2)

Neue Studie bestätigt noch einmal: Hohe Erfolgsquoten – geringe Mitnahmeeffekte beim Gründungszuschuss

Eine gestern veröffentlichte gemeinsame Studie des zur Bundesagentur für Arbeit gehörigen Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) stellt dem Gründungszuschuss Bestnoten aus und widerspricht der Argumentation von Bundesarbeitsministerin von der Leyen, die die geplanten Kürzungen mit angeblich hohen Mitnahmeeffekten begründet hat.

Verfasst am 19.10.2011, 16:40 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss: Bundesrat legt Veto ein - Inkrafttreten der Kürzungen verzögert sich

Seit dem letzten Newsletter haben uns viele Fragen von Gründern erreicht, wann die Neuregelung des Gründungszuschuss genau in Kraft treten wird. Wer von der Regelung in ihrer alten Form profitieren will, muss noch vor dem Inkrafttreten gründen. Die Unsicherheit ist groß: Bleibt es beim 1. November 2011, wie allgemein kommuniziert, oder kommt das neue Gesetz womöglich schon einige Tage früher? Ist vielleicht sogar mit einer Verzögerung zu rechnen, die zusätzlichen Gründern die Möglichkeit zur Antragstellung geben würde?

Verfasst am 14.10.2011, 12:15 | Kommentare (10)

Gründerzahlen: Im September 11.554 geförderte Gründungen

Im August hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 10.673 Mal den Gründungszuschuss vergeben und genau wie im Vormonat 881 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 11.554 Gründer eine Förderzusage. Das Gründungsgeschehen bewegt sich also weiterhin auf dem Niveau der Vormonate.

Verfasst am 01.10.2011, 11:48 | Kommentare (0)

Kürzungen beim Gründungszuschuss beschlossen

Nach gut einstündiger Aussprache hat der Bundestag heute mittag mit der Mehrheit von CDU, CSU und FDP das entsprechende Gesetz angenommen. Die Opposition hat geschlossen dagegen gestimmt.

Verfasst am 23.09.2011, 15:51 | Kommentare (3)

Kürzungen beim Gründungszuschuss: Ausschuss für Arbeit und Soziales stimmt dafür – am Freitag Entscheidung im Bundestag

Trotz aller Argumente und wissenschaftlicher Studien, die den arbeitsmarktpolitischen Erfolg des Gründungszuschusses belegen: Wie wir gerade erfahren, hat der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales heute Mittag mehrheitlich das „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen“ angenommen, das vor allem auf Einsparungen beim Gründungszuschuss zielt. Alle Abgeordneten der Regierungskoalition, also CDU, CSU und FDP, haben für das Gesetz gestimmt. Die Angehörigen der Oppositionsparteien haben geschlossen dagegen votiert.

Verfasst am 21.09.2011, 15:32 | Kommentare (0)

Neue Studie: Arbeitsagenturen selbst sehen Leistungsmißbrauch und Mitnahmeeffekte beim Gründungszuschuss nicht als relevantes Problem

Ursula von der Leyen hat die Kürzungen beim Gründungszuschuss mit den angeblich sehr hohen Mitnahmeeffekten begründet. Abermals widersprechen ihr Ergebnisse von Wissenschaftlern aus dem eigenen Haus: Das zur Bundesagentur für Arbeit gehörende Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat gerade eine umfangreiche Studie unter dem Titel „Die Praxis des Gründungszuschuss“ veröffentlicht, die zu ganz anderen Ergebnissen kommt.

Verfasst am 21.09.2011, 15:29 | Kommentare (0)

Bundestagsanhörung zum GZ-Kürzungsgesetz: Die wichtigsten Aussagen und Zitate

(gruendungszuschuss.de) Nachdem wir im letzten Newsletter bereits den Zuhörer Florian Brix zu seinen Eindrücken interviewt haben, können Sie sich nun einen eigenen Eindruck von den Fragen und Antworten der Ausschussmitglieder und der Experten machen. Am Ende dieses Beitrags finden Sie einen Link auf das Wortprotokoll der Sitzung. Als Service für Sie haben wir zudem einen Auszug erstellt, der nur die Passagen zum Thema Gründungszuschuss enthält.

Verfasst am 12.09.2011, 13:16 | Kommentare (4)

Radio-Interview: Andreas Lutz auf Dradio Wissen über die Kürzungen beim Gründungszuschuss

Moderatorin Rebecca Link befragte heute Andreas Lutz auf DRadio Wissen, dem digitalen Sender des Deutschlandradios zu den geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss. Hören Sie im ca. zehnminütigen Interview das wichtigste über die geplanten Änderungen.

Verfasst am 09.09.2011, 11:59 | Kommentare (0)

Zitate aus Bundestagsanhörung zum GZ-Kürzungsgesetz

Inzwischen liegt uns ein Wortprotokoll der Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Soziales vom Montag dieser Woche vor. In dieser Sitzung haben die Ausschussmitglieder Sprecher von Verbänden sowie einen Experten zu dem Gesetzesvorhaben befragt, in dessen Rahmen der Gründungszuschuss gekürzt werden soll.

Verfasst am 08.09.2011, 17:46 | Kommentare (0)

Im Interview: gruendungszuschuss.de in SZ-Gründerspezial und DRadio

(gruendungszuschuss.de) Die geplanten Gründungszuschuss-Kürzungen sind auch Thema in einer Beilage der Süddeutschen Zeitung: Der Schwerpunkt der Sonderveröffentlichung "Tradition trifft Innovation" (herausgegeben vom Mediaplanet Verlag) ist diesmal ein „Gründerspezial“. Ich habe in einem kurzen Beitrag (Seite 6) über die aktuelle Gesetzeslage und die wichtigsten Förderinstrumente für Gründer geschrieben.

Verfasst am 08.09.2011, 09:34 | Kommentare (2)

Anhörung im Bundestag: Verbände und Bundesagentur für Arbeit halten Einsparungsziele der Regierung für unrealistisch

(gruendungszuschuss.de) Am Montag dieser Woche hat der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales Verbände und Experten zu einer Anhörung über das "Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen" eingeladen, das vor allem eine massive Kürzung des Gründungszuschusses zum Inhalt hat. Florian Brix, Mitarbeiter des Verbands Deutscher Gründungsinitiativen e.V. (VDG), war im Bundestag und hat die Anhörung mitverfolgt.

Verfasst am 06.09.2011, 14:31 | Kommentare (2)

Download: Der Businessplan, der sich selbst schreibt

(gruendungszuschuss.de) Die Zeit eilt: Wollen Sie noch vor der Gesetzesänderung zum Gründungszuschuss, die voraussichtlich am 1. November in Kraft tritt, gründen, sollten Sie die Förderung so bald wie möglich beantragen. Schnelle Hilfe leistet unser Businessplan-Template: 

Verfasst am 05.09.2011, 14:42 | Kommentare (0)

Gründerzahlen: Im August 11.897 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im August hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 11.016 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 881 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 11.897 Gründer eine Förderzusage. Im an sich „stärkeren“ Gründungsmonat Juli bekamen 11.047 Gründer die staatliche Finanzspritze.

Verfasst am 01.09.2011, 11:39 | Kommentare (0)

Seehofer gegen Gründungszuschuss-Kürzungen

(gruendungszuschuss.de) Die bayerische Staatsregierung hat sich ganz klar gegen die Kürzungen des Gründungszuschusses ausgesprochen und dazu beigetragen, dass der Bundesrat die Gesetzesänderungen am 8. Juli  abgelehnt hat. Nach einer entsprechenden Stellungnahme des bayerischen Wirtschaftsministeriums haben wir nun auch Antwort auf einen Brief unseres Mitstreiters Wolfgang Dykiert an den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer erhalten, den wir in Auszügen unten veröffentlichen.

Verfasst am 31.08.2011, 11:50 | Kommentare (0)

Interview: Nadine Luck über „Selbständig in Teilzeit“

(gruendungszuschuss.de) Nichts Halbes, nichts Ganzes? Im Ratgeber „Selbständig in Teilzeit“ räumen Nadine Luck und Andreas Lutz mit dem Vorurteil auf, dass Unternehmer nur erfolgreich sein können, wenn sie „selbst“ und „ständig“ im Einsatz sind. Luck weiß, wovon sie spricht, denn seit einigen Berufsjahren ist die Münchnerin selbst konfrontiert mit den Möglichkeiten, Chancen und Nöten von Kleinunternehmern, die nur einen bestimmten Teil ihrer Zeit in ihr Vorhaben investieren können. Neben einer Teilzeit-Festanstellung in der Pressestelle einer städtischen Kultureinrichtung arbeitet sie als freiberufliche Journalistin unter anderem für das Finanzressort von Focus Online, für Welt Kompakt und gruendungszuschuss.de. Im Interview spricht sie über den Balanceakt, den diese sehr unterschiedlichen Tätigkeiten erfordern.

Verfasst am 24.08.2011, 13:04 | Kommentare (1)

Geplante Kürzungen beim Gründungszuschuss: Stand des Gesetzgebungsverfahrens, Spekulationen über künftige Ablehnungsgründe

(gruendungszuschuss.de) Noch herrscht in Berlin Sommerpause, aber ab Montag, den 5. September, wird im Bundestag wieder beraten. An diesem Tag werden im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales Verbände und Experten zu dem Gesetzgebungspaket angehört, in dessen Rahmen große Einsparungen am Gründungszuschuss geplant sind. In der 38. Kalenderwoche, voraussichtlich am Donnerstag, 25. September, soll dann der Bundestag in zweiter und dritter Lesung über die Kürzungspläne entscheiden.

Verfasst am 20.08.2011, 15:45 | Kommentare (1)

NEU: „stern-Ratgeber Existenzgründung“ – der ultimative Gründer-FAQ

(gruendungszuschuss.de) Existenzgründungsratgeber, die alle wichtigen Themen – von Geschäftsidee und Rechtsform bis hin zu Marketing und Mitarbeitervertrag - abdecken, sind oft hunderte Seiten dick und lesen sich wie betriebswirtschaftliche Fachbücher. Oft wenden Sie sich eher an Unternehmen, die einen neuen Geschäftsbereich aufbauen, als an den typischen Einzelunternehmer. 

Verfasst am 07.08.2011, 12:55 | Kommentare (0)

Studie: Die hohen Erwartungen an Arbeitslose sind gesundheitsschädlich

(gruendungszuschuss.de) Von Arbeitslosen werden Veränderungen verlangt, die auch viele Menschen in stabilen Verhältnissen kaum zu leisten in der Lage sind: finanzielle Einbußen in Kauf zu nehmen, Lebensgewohnheiten zu ändern, Umzüge, Trennung von der Familie bei wohnortfernen Arbeitsangeboten und unsicherer Perspektive. Zu diesen Ergebnissen kommen Studien der Universitäten Dresden und Leipzig. Derart hohe Anforderungen seien unrealistisch und gefährden die Gesundheit der Arbeitslosen.

Verfasst am 07.08.2011, 12:54 | Kommentare (0)

Buch-Neuerscheinung: „Selbständig in Teilzeit“

(gruendungszuschuss.de) Sie wollen sich selbständig machen, können aber nur einen Teil Ihrer Zeit in Ihr Vorhaben stecken, weil Sie beispielsweise fest angestellt sind? Oder weil Sie Arbeit und Familie oder Arbeit und Studium unter einen Hut bringen wollen? Mit einem solchen Berufs- und Lebenskonzept stehen Sie nicht alleine da. Mehr als die Hälfte aller Gründer in Deutschland – fast 500.000 pro Jahr – starten in Teilzeit durch. 

Verfasst am 03.08.2011, 14:32 | Kommentare (0)

Abgefahren: Vier Fragen an Liegedreirad-Experten Kirk Seifert

(gruendungszuschuss.de) Liegend ans Ziel: Kirk Seifert aus dem hessischen Weiterstadt ist seit seiner Kindheit auf dem Fahrrad unterwegs, mit Hilfe des Gründungszuschusses hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. 2008 hat er sein eigenes Unternehmen Icletta gegründet, das sich auf den Vertrieb von Liegedreirädern spezialisiert hat. Wie er sein eigenes Unternehmen aufgebaut hat und warum er sich heute gegen die geplanten Kürzungen des Gründungszuschusses engagiert, verrät er im Interview.

Verfasst am 02.08.2011, 13:02 | Kommentare (0)

11.423 geförderte Gründungen im Juli

Im zurückliegenden Monat haben sich 10.625 Arbeitslose mit Gründungszuschuss selbständig gemacht. 798 haben erfolgreich Einstiegsgeld beantragt.

Verfasst am 28.07.2011, 10:55 | Kommentare (2)

Öffentliche Bundestags-Anhörung zu Gründungszuschuss-Kürzungen am 5. September

(gruendungszuschuss.de) Der Bundestags-Ausschuss für Arbeit und Soziales setzt sich am Montag, den 5. September, mit dem Gesetzesentwurf zu den geplanten Gründungszuschuss-Kürzungen auseinander. Verbände und Sachverständige werden bei der Anhörung zu Wort kommen. Die Sitzung beginnt um 11 Uhr im Sitzungssaal 3.101 des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses in Berlin und dauert bis gegen 14 Uhr. Auch Sie können teilnehmen.

Verfasst am 26.07.2011, 12:53 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss: Bundesrat lehnt Kürzungen ab

(gruendungszuschuss.de) Der Bundesrat hat sich dafür eingesetzt, den Gründungszuschuss nicht zu kürzen. Er sei ein erfolgreiches Instrument der Arbeitsförderung und solle eine Pflichtleistung bleiben. Dies betonte die Länderkammer in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause. Damit hatte sie sich umfangreich zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung geäußert, der die Arbeitsmarktpolitik neu gestalten soll.

Verfasst am 11.07.2011, 13:06 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Kürzungspläne in Bundestag und Bundesrat

(gruendungszuschuss.de) Am Freitag vergangener Woche hat der Bundestag in erster Lesung über das „Gesetz  zur Verbesserung der Eingliederungschancen“ debattiert. Am Ende der 45-minütigen Debatte wurde es an die Ausschüsse verwiesen. Da Union und FDP die Mehrheit in diesen Ausschüssen stellen, ist mit einer Bestätigung des Gesetzes und einer späteren Zustimmung im Bundestag zu rechnen.

Verfasst am 08.07.2011, 12:48 | Kommentare (3)

Ungewöhnliche Geschäftsidee: Drei Fragen an Matthias Jahn

(gruendungszuschuss.de) Gut verpackt ist halb verkauft: Dieses Motto gilt auch für Häuser. Matthias Jahn aus München inszeniert mit seiner Firma „Die Räumerei“ Immobilien für ihren Verkauf, damit sie auf Interessenten bestmöglich wirken. „Home Staging“, wie diese Art der Verkaufsförderung heißt, ist in Deutschland vergleichsweise neu – in anderen Ländern aber hat es bereits eine lange Geschichte.

Verfasst am 08.07.2011, 12:34 | Kommentare (0)

Geförderte Beratung vor der Gründung: Rechtzeitig beantragen, sonst droht eine Zwangspause wie jetzt in Bayern

Was es bedeutet, wenn begehrte Förderungen zur Ermessensleistung werden, zeigt das Beispiel des Vorgründungscoaching Bayern, mit dem Beratungen vor der Gründung mit 70 Prozent Zuschuss gefördert werden. Acht Stunden persönliche Begleitung bei den Gründungsvorbereitungen (z.B. Coaching beim Schreiben des Businessplans) durch einen erfahrenen Berater kosten normalerweise 800 Euro - mit der Förderung nur 240 Euro und werden dadurch auch für Normalverdiener erschwinglich. Allerdings nur, wenn sie die Förderung rechtzeitig beantragen.Empfehlungsservice

Verfasst am 03.07.2011, 12:21 | Kommentare (0)

11.635 geförderte Gründungen im Juni

Im zurückliegenden Monat haben sich 10.783 Arbeitslose mit Gründungszuschuss selbständig gemacht. 852 haben erfolgreich Einstiegsgeld beantragt.

Verfasst am 01.07.2011, 12:19 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Abbau-Gesetz am Freitag ab 12.30 Uhr im Bundestag

Am Freitag, 1. Juli, berät der Bundestag in erster Lesung das "Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt", in dessen Rahmen der Rechtsanspruch auf Gründungszuschuss in eine Ermessensleistung umgewandelt wird bei gleichzeitiger erheblicher Budgetkürzung. Außerdem wird die Förderung pro Kopf zum 1.11.11 deutlich gekürzt. Zur ersten Lesung steht zudem ein Antrag der Grünen-Fraktion, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, in Beschäftigung und Perspektiven zu investieren, statt Chancen zu kürzen. Für die Aussprache ist eine Dreiviertelstunde vorgesehen.

Verfasst am 30.06.2011, 12:18 | Kommentare (0)

Arbeitsagentur unterstellt Selbständigen Sozialbetrug – Medien springen darauf an

(gruendungszuschuss.de) Missbrauchen Selbständige den Sozialstaat? Erschleichen Sie sich Hartz IV zur Aufstockung ihres Lebensunterhaltes, weil sie sich arm rechnen, ohne arm zu sein? In der Süddeutschen Zeitung vom 14. Juni spekuliert Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, darüber dass Selbständige ihr Einkommen so gestalten können, dass sie in der Hilfebedürftigkeit verbleiben – und das, obwohl er einräumt, dass „wir keine Empirie darüber haben, ob und wie oft das vorkommt“.

Verfasst am 15.06.2011, 12:58 | Kommentare (6)

FAQ zum Gründungszuschuss (GZ): Wann greifen welche Kürzungen? Was muss ich tun, um den Zuschuss in bisheriger Höhe zu erhalten?

Immer mehr Gründungswillige werden auf die geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss aufmerksam und fragen sich, ob auch sie betroffen sind und wie sie sicherstellen können, dass sie den Gründungszuschuss noch in der bisherigen Form erhalten.

Wir haben die häufigsten Fragen zusammengestellt und geben - wie gewohnt - ganz konkrete und praxisnahe Antworten und Tipps.

Verfasst am 08.06.2011, 18:52 | Kommentare (14)

Gründercoaching Deutschland: Wie kann man vermeiden, dass der Gründungszuschuss zum Nadelöhr wird? / EU-Mittel in Gefahr

(gruendungszuschuss.de) Die zum 1.11.2011 geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss (wir berichteten) haben weitere, von den Politikern nicht bedachte Konsequenzen für Existenzgründer. Der Gründungszuschuss (GZ) ist nämlich Voraussetzung für ermäßigte Mindestbeiträge zur Sozialversicherung während der Grundförderung sowie für die 90-Prozent-Förderung im Rahmen des Gründercoaching Deutschland (GCD). GZ-geförderte Gründer können in diesem Rahmen bis zu 4.000 Euro Beratung in Anspruch nehmen bei einem Eigenanteil von nur 10 Prozent, also 400 Euro.

Verfasst am 07.06.2011, 12:58 | Kommentare (2)

Letzter Stand der Kürzungspläne: 150 Tage Restanspruch auf ALG I als Fördervoraussetzung, somit „nur“ 74 Prozent Budgetkürzung

(gruendungszuschuss.de) Das Arbeitsministerium hat die Kürzungen beim Gründungszuschuss ein klein wenig abgemildert, bevor der entsprechende Gesetzesentwurf vor einer Woche dem Bundeskabinett vorgestellt wurde. Statt den zum Gründungszeitpunkt benötigten Restanspruch auf Arbeitslosengeld I von 90 auf 180 Tage (sechs Monate) zu erhöhen, begnügt man sich nun mit einem Restanspruch von 150 Tagen (fünf Monate). Statt mit einer Mittelkürzung um 78 Prozent rechnet man jetzt „nur noch“ mit einer Einsparung von 74 Prozent.

Verfasst am 01.06.2011, 13:14 | Kommentare (0)

Unterstützen auch Sie uns? E-Mail an die Mitglieder des Bundestags-Ausschusses für Arbeit und Soziales

(gruendungszuschuss.de) Vor einer Woche haben der Unternehmensberater Wolfgang Dykiert und ich einen Brief an die 37 Mitglieder des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales per E-Mail gesendet. Die Bundesregierung plant einen Kahlschlag bei der Gründungsförderung, der Gründungszuschuss soll ab 1. November 2011 stark eingeschränkt und das Budget um fast 80 Prozent gekürzt werden.  200 Experten aus der Existenzgründung haben sich als Erstzeichner angeschlossen, darunter Vertreter aller wichtigen Verbände wie VDG, DGF, DMI, BQZ. Die Liste liest sich wie ein  Who’s Who der Gründerszene.

Verfasst am 01.06.2011, 13:12 | Kommentare (1)

Reaktionen auf Gründungszuschuss-Kürzungspläne: Bundesagentur-Chef warnt vor größerer Willkür, IHKs sind erfreut

(gruendungszuschuss.de) Vor einer Woche hat das Bundeskabinett den geplanten Gründungszuschuss-Kürzungen zugestimmt. Der Bundestag soll sie noch vor der Sommerpause (also bis 8. Juli) beschließen. Doch das Gesetz hat viele Gegner, selbst der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, meldete wiederholt Bedenken an. Eindeutig für die Kürzungen sind dagegen die Industrie- und Handelskammern (IHKs). Wir haben die Reaktionen auf den Kabinettsbeschluss für Sie zusammengefasst.

Verfasst am 01.06.2011, 13:11 | Kommentare (0)

10.886 geförderte Gründungen im Mai / Gründungsboom im Spätsommer?

(gruendungszuschuss.de) Im zurückliegenden Monat haben sich 10.029 Arbeitslose mit Gründungszuschuss selbständig gemacht. 837 haben erfolgreich Einstiegsgeld beantragt. Die Zahlen für die letzten drei Monate (diese werden zunächst immer vorläufig gemeldet) wurden leicht nach unten korrigiert.

Verfasst am 31.05.2011, 13:07 | Kommentare (0)

Unterstützen Sie uns? - Unsere E-Mail an die 37 Mitglieder des Bundestags-Ausschusses für Arbeit und Soziales

Die Bundesregierung plant einen Kahlschlag bei der Gründungsförderung. Der Gründungszuschuss soll ab 1. November 2011 stark eingeschränkt und das Budget um fast 80 Prozent gekürzt werden. Mehr

Gemeinsam mit Wolfgang Dykiert habe ich (Andreas Lutz) den folgenden Brief formuliert und am Donnerstag, 26.05.2011 an sämtliche 37 Mitglieder des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales per E-Mail gesendet. Wir sehen darin eine der wenigen Chancen, eine rationale, fachliche Diskussion und Überprüfung des Gesetzesvorhabens zu erreichen. 200 Experten aus dem Bereich Existenzgründung hatten die E-Mail bereits zu diesem Zeitpunkt mitgezeichnet ("Erstzeichner").

--> Gerne können Sie auch jetzt noch mitzeichnen: Ganz unten auf dieser Seite (unter "Kommentare schreiben")! Bitte geben Sie Ihren Namen, Firma und den Ort an (gerne auch einen Kommentar).  Vielen Dank für Ihre Unterstützung! <--

Verfasst am 26.05.2011, 15:00 | Kommentare (561)

Deutsches Gründerinnen Forum (DGF) e.V. sieht Frauen als Leidtragende bei Gründungszuschuss-Kürzungen

(gruendungszuschuss.de) Neben dem Verband der Gründungsinitiativen (VDG) e.V., über dessen Stellungnahme wir im letzten Newsletter berichteten, hat sich auch das Deutsches Gründerinnen Forum (DGF) e.V. entschieden gegen das Gesetzesvorhaben von Ministerin von der Leyen ausgesprochen. Der DGF sieht  Frauen als besonders betroffen von den Änderungen.

Verfasst am 25.05.2011, 11:52 | Kommentare (2)

Bundeswirtschaftsministerium gegen Kürzungen des Gründungszuschusses – aus einem Brief von Staatssekretär an Staatssekretär

(gruendungszuschuss.de) Wie erst jetzt bekannt wird, hat sich bereits am 13. April Staatssekretär Pfaffenbach aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) eindeutig gegen die drastischen Kürzungen beim Gründungszuschuss geäußert. Im Rahmen der interministeriellen Abstimmung des Gesetzesvorhabens schrieb er an Staatssekretär Gerd Hoofe vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). 

Verfasst am 23.05.2011, 11:34 | Kommentare (0)

Verband der Gründungsinitiativen (VDG) kritisiert Kürzungspläne und macht Alternativ-Vorschläge

(gruendungszuschuss.de) Der Zusammenschluss der deutschen Gründungsinitiativen hat die Kürzungspläne der Regierung unter die Lupe genommen und eine sechsseitige Stellungnahme erstellt. Der Verband sieht nicht nur die Gefahr eines allgemeinen Rückgangs des Gründungsgeschehens in Deutschland, sondern auch konkrete Nachteile für bestimmte Gruppen wie jüngere Existenzgründer, Gründerinnen und Migranten. Der Verband kritisiert aber nicht nur, sondern macht auch unmittelbar umsetzbare Vorschläge, wo sinnvoll eingespart werden könnte.

Verfasst am 18.05.2011, 19:24 | Kommentare (0)

Politik: Wirtschaftsministerium unterstützt, Arbeitsministerium kappt Gründungsförderung

(gruendungszuschuss.de) Versteh einer die Politik. Das eine Ministerium wirbt gerade mit viel Aufwand für eine stärkere Gründerkultur in Deutschland, das andere kürzt die Ausgaben für den existenzsichernden Gründungszuschuss um 80 Prozent.

Verfasst am 17.05.2011, 19:38 | Kommentare (0)

Studie: Tops und Flops der arbeitsmarktpolitischen Instrumente – Wo man wirklich sparen könnte

(gruendungszuschuss.de) Das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), das der Bundesagentur für Arbeit angegliedert ist, hat die Wirksamkeit von arbeitsmarktpolitischen Instrumente untersucht – und in einer am Montag veröffentlichten Studie festgehalten, welche erfolgreich sind und welche man sich sparen kann.

Verfasst am 17.05.2011, 19:34 | Kommentare (1)

Bald Zeichnungsende: Unterstützen Sie die Petition gegen die Kürzungen des Gründungszuschusses

(gruendungszuschuss.de) "Der Deutsche Bundestag möge die von der Ministerin Ursula von der Leyen geplanten drastischen Sparmaßnahmen in Sachen Gründungszuschuss nicht beschließen." - So lautet die Petition an den Deutschen Bundestag, die die Berlinerin Andrea Delp vor wenigen Wochen  gestartet hat. Rund 1.160 Mitzeichner haben die Petition unterstützt, obwohl dazu die Angabe von Name und Adresse notwendig ist. Inzwischen befindet sich die Petition in der "parlamentarischen Prüfung".

Verfasst am 16.05.2011, 19:42 | Kommentare (0)

Es kommt noch schlimmer: Die Gründungszuschuss-Kürzungen kommen bereits zum 1. November 2011!

(gruendungszuschuss.de) Es kommt noch schlimmer: Die Gründungszuschuss-Kürzungen kommen bereits zum 1. November 2011!

Verfasst am 11.05.2011, 13:08 | Kommentare (4)

Urteil: Gründungszuschuss schützt nicht vor Scheinselbständigkeit

(gruendungszuschuss.de) Bei der Beantragung von Gründungszuschuss wird durch die fachkundige Stelle sowie die Arbeitsagentur geprüft, ob eine Scheinselbständigkeit vorliegt. Denn nur wer tatsächlich selbständig ist, hat einen Anspruch auf Gründungszuschuss. Das bedeutet aber nicht, dass die Bewilligung von Gründungszuschuss vor Scheinselbständigkeit schützt. Dies wurde vor kurzem durch das Bundesarbeitsgericht festgestellt

Verfasst am 10.05.2011, 13:11 | Kommentare (0)

Wir ziehen um! – Telefonische Erreichbarkeit und neue Adresse

Am Donnerstag, 28. April 2011, ziehen wir um in neue, deutlich größere Räume.

Telefonische Erreichbarkeit: Durch den Umzug sind wir vorübergehend telefonisch (Festnetz) nicht erreichbar. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall per E-Mail oder nutzen Sie die Kontaktformulare auf unserer Webseite. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Verfasst am 28.04.2011, 10:17 | Kommentare (0)

13.084 geförderte Gründungen im April

(gruendungszuschuss.de) Im zurückliegenden Monat haben sich 12.298 Arbeitslose mit Gründungszuschuss selbständig gemacht. 786 haben erfolgreich Einstiegsgeld beantragt. Die Zahlen für die letzten drei Monate (diese werden zunächst immer vorläufig gemeldet) wurden nach oben korrigiert.

Verfasst am 28.04.2011, 10:16 | Kommentare (0)

Gesetzesentwurf zum Gründungszuschuss unter der Lupe / genaue Höhe der Kürzungen

(gruendungszuschuss.de) Wir haben für unsere Leser den bisher unveröffentlichten Gesetzesentwurf zum Gründungszuschuss samt Begründung ausfindig gemacht. Wir erklären und kommentieren die Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Gesetzestext und was sie konkret bedeuten. Außerdem geht aus dem Gesetzesentwurf die genaue Höhe der Kürzungen hervor.

Verfasst am 27.04.2011, 12:40 | Kommentare (1)

Bundestags-Petition gegen die Kürzung des Gründungszuschusses

"Der Deutsche Bundestag möge die von der Ministerin Ursula von der Leyen geplanten drastischen Sparmaßnahmen in Sachen Gründungszuschuss nicht beschließen." - So lautet die Petition an den Deutschen Bundestag, die die Berlinerin Andrea Delp vor wenigen Tagen gestartet hat. Mehr als 300 Mitzeichner unterstützen die Petition bereits. Auch Sie können die Petition jetzt gleich vom Computer aus mitzeichnen - es dauert weniger als zwei Minuten.

Verfasst am 26.04.2011, 12:00 | Kommentare (2)

Chef der Bundesagentur für Arbeit lehnt geplante dramatische Kürzungen des Gründungszuschuss ab

Frank-Jürgen Weise, der Chef der Bundesagentur für Arbeit, hat in einem Interview mit der Rheinischen Post am Ostersamstag überraschend die geplanten dramatischen Kürzungen des Gründungszuschusses abgelehnt.

Verfasst am 26.04.2011, 10:19 | Kommentare (2)

10.152 geförderte Gründungen im März

(gruendungszuschuss.de) Im zurückliegenden Monat haben sich 9.280 Arbeitslose mit Gründungszuschuss selbständig gemacht. 872 haben erfolgreich Einstiegsgeld beantragt. Die Zahlen für die letzten drei Monate (diese werden zunächst immer vorläufig gemeldet) wurden nach oben korrigiert.

Verfasst am 20.04.2011, 11:26 | Kommentare (0)

Soziale Netzwerke: Diskussionen über den Gesetzesentwurf von der Leyens

(gruendungszuschuss.de) In den sozialen Netzwerken XING und Facebook und auf vielen weiteren Seiten wie zeit.de diskutieren die User über den Gesetzesentwurf von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen. Wir haben einige Stimmen zusammengestellt, die das Für und Wider der geplanten Kürzungen widergeben.

Verfasst am 20.04.2011, 11:23 | Kommentare (0)

Wissenschaftler werfen Ministerin Fehlinterpretation ihrer Forschungsergebnisse vor

Bundesarbeitsministerin von der Leyen hat die von ihr geplanten, massiven Kürzungen beim Gründungszuschuss (Ausgabenkürzung um fast 80 Prozent) mit Forschungsergebnissen zur Wirksamkeit der Arbeitsmarktinstrumente begründet. Jetzt setzen sich die betroffenen Wissenschaftler zur Wehr, denn sie wollen nicht als Kronzeugen für die geplanten Einsparungen mißbraucht werden. Ihre Evaluationen haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass der Gründungszuschuss und seine Vorgängerinstrumente zu den effektivsten Instrumenten der Arbeitsmarktpolitik zählen.

Verfasst am 09.04.2011, 15:56 | Kommentare (2)

Von der Leyen will Ausgaben für Gründungszuschuss innerhalb von zwei Jahren um 80 Prozent senken! / Direktor des IAB widerspricht

Das Arbeitsministerium hat am Mittwoch bereits den Gesetzesentwurf zur Reform der Arbeitsmarktinstrumente an die übrigen Ministerien verschickt. Der Text liegt der Nachrichtenagentur Reuters vor. Darin werden die Einsparungen bei der Bundesagentur für Arbeit in den Jahren 2012 bis 2015 auf rund 7,5 Milliarden Euro beziffert. Der Löwenanteil entfällt auf den Gründungszuschuss, für den die BA derzeit rund 1,8 Milliarden Euro ausgibt. Ab 2013 sollen es nur noch etwa 400 Millionen Euro sein. Es sollen also fast 80 Prozent eingespart werden.

Verfasst am 07.04.2011, 17:53 | Kommentare (4)

Ich will mich für den Gründungszuschuss engagieren. Was kann ich tun?

Viele Leser unserer Webseite ärgern sich, dass der Gründungszuschuss gekürzt werden soll, auch wenn sie vielleicht selbst gar nicht unmittelbar betroffen sind. So können Sie aktiv werden:

Verfasst am 06.04.2011, 14:28 | Kommentare (0)

Die Fakten: Gravierende Einschnitte beim Gründungszuschuss geplant

Bundesarbeitministerin von der Leyen möchte beim Gründungszuschuss massiver sparen als zunächst von uns berichtet:

Verfasst am 06.04.2011, 14:27 | Kommentare (0)

Lohnt sich der Gründungszuschuss trotzdem noch?

Auch wenn die Kürzungen in diesem Umfang realisiert werden sollten, wird es sich weiterhin lohnen, den Gründungszuschuss zu beantragen. Die Förderung beträgt auch dann noch bis zu 18.000 Euro und leistet einen entscheidenden Beitrag zur Überbrückung und Deckung der Lebenshaltungskosten in der Anlaufzeit.

Verfasst am 06.04.2011, 14:26 | Kommentare (0)

Welche Auswirkungen haben die Änderungen? – Mehr Zeitdruck für Gründer

Finanziell am schmerzhaftesten ist sicherlich die kürzere Basisförderung in Höhe des Alg1 + 300 Euro. Diese wird von neun auf sechs Monate gekürzt. Zwar erhalten die geförderten Gründer anschließend drei Monate länger die Aufbauförderung in Höhe von 300 Euro, aber unter dem Strich fehlen drei Monate Arbeitslosengeld.

Verfasst am 06.04.2011, 14:26 | Kommentare (1)

Wer ist betroffen?

Zunächst die gute Nachricht: Das Gesetz wurde mit einem Jahr Vorlauf angekündigt. Wenn es bei der Zeitplanung bleibt, profitieren alle, die vor dem 1.4.2012 den Antrag auf Gründungszuschuss stellen und gründen, noch von der Förderung in ihrer jetzigen, großzügigeren Form. Wer heute bereits Arbeitslosengeld I bezieht, sollte diese Frist problemlos einhalten können.

Verfasst am 06.04.2011, 14:25 | Kommentare (1)

Was steckt wirklich hinter der Reform?

Natürlich geht es um ganz maßgeblich um Einsparungen: Dass die Bundesagentur für Arbeit kräftig sparen muss, hat die Regierung im Rahmen ihrer Sparbeschlüsse letztes Jahr festgelegt und zwar 1,5 Milliarden Euro in 2011, 2,5 Milliarden im Jahr 2012, und in den beiden Folgejahren je drei Milliarden Euro. In diesem Zusammenhang wurde von Anfang an über Einsparungen am Gründungszuschuss diskutiert. Die Beschlüsse wurden aber auf dieses Jahr verschoben, um sie mit der im Koalitionsvertrag beschlossenen Überprüfung der Instrumente der Arbeitsmarktpolitik zu verbinden, die eines der zentralen Vorhaben des Arbeitsministeriums in dieser Legislaturperiode ist. Ihr Ziel ist es, den Instrumentenkasten der Arbeitsagentur neu zu ordnen und zu verschlanken. Die Entspannung am Arbeitsmarkt mit der geringeren Anzahl von Betroffenen bietet dazu zeitlich gesehen eine gute Gelegenheit.

Verfasst am 06.04.2011, 14:24 | Kommentare (0)

Verringert die Reform „Mitnahmeeffekte“? – Nein, und das ist gut so.

Die Bundesarbeitsministerin begründete die Kürzungen wie folgt: „Der Gründungszuschuss bleibt erhalten, aber nicht mehr jeder kann ihn künftig verlangen. Arbeitsmarktforscher (IAB) haben für dieses Instrument Mitnahmeeffekte von 60 bis 75 Prozent beziffert, so viele Arbeitslose wären auch ohne staatlichen Zuschuss in die Existenzgründung gegangen.“

Verfasst am 06.04.2011, 14:24 | Kommentare (0)

Wie geht es weiter? – Gesetzgebungsverlauf

In der letzten Woche fanden interne Vorabstimmungen zwischen Ministerium und Experten der Koalitionsfraktionen (CDU, CSU, FDP) statt. Hierzu hat die Ministerin erste Eckpunkte vorgestellt. Das eigentlich interne Eckpunktepapier wurde der Presse zugespielt und in der Folge veröffentlicht:

Verfasst am 06.04.2011, 14:23 | Kommentare (0)

Gravierende Einschnitte beim Gründungszuschuss geplant

Bundesarbeitministerin von der Leyen möchte beim Gründungszuschuss massiver sparen als zunächst berichtet:

Verfasst am 30.03.2011, 20:08 | Kommentare (0)

Blitz-Info: Zugangsbedingungen zum Gründungszuschuss sollen verschärft werden

(gruendungszuschuss.de) Nach Informationen der Frankfurter Rundschau (FR) gilt es als sehr wahrscheinlich, dass die Regierung die Zugangsbedingungen zum Gründungszuschuss erschweren wird. Bereits im letzten Jahr wurde die Umwandlung des bestehenden Rechtsanspruchs in eine Ermessensleistung diskutiert, die Änderung wurde dann aber auf 2011 verschoben. Denkbar ist laut FR auch, dass zum Zeitpunkt der Gründung nicht mehr nur 90, sondern künftig 120 Tage Restanspruch auf Arbeitslosengeld I vorausgesetzt werden.

Verfasst am 28.03.2011, 20:12 | Kommentare (0)

9.017 geförderte Gründungen im Februar

(gruendungszuschuss.de) Im zurückliegenden Monat haben sich nur 8.228 Arbeitslose mit Gründungszuschuss selbständig gemacht. 789 haben erfolgreich Einstiegsgeld beantragt. Traditionell ist der Februar neben dem Dezember der Monat mit den niedrigsten Gründungszahlen: Im Dezember machen sich 40 Prozent, im Februar 20 Prozent weniger Gründer selbständig als im sonst im Jahresdurchschnitt. Das liegt daran, dass viele Gründungen in den Januar vorgezogen werden, andererseits daran, dass der Februar mit 28 Tagen der kürzeste Monat des Jahres ist.

Verfasst am 01.03.2011, 12:25 | Kommentare (0)

Gründercoaching Deutschland – Wie läuft das genau ab?

(gruendungszuschuss.de) Jeder fünfte Gründer in Deutschland nutzt bereits das Gründercoaching Deutschland  – und nimmt somit geförderte Beratung in der Zeit unmittelbar nach der Gründung in Anspruch. Das bedeutet aber zugleich, dass vier von fünf Gründer auf die großzügige Förderung von bis zu 3.600 Euro verzichten und vor allem auf die Chance, durch gute Tipps und Impulse von außen ihr Geschäft entscheidend voranzubringen.

Verfasst am 27.02.2011, 12:22 | Kommentare (0)

13.365 geförderte Gründungen im Januar 2011

(gruendungszuschuss.de) Die Bundesagentur für Arbeit meldet für den zurückliegenden Monat 12.388 Gründungen mit Gründungszuschuss und 977 Gründungen mit Einstiegsgeld. Insgesamt haben sich also 13.365 Männer und Frauen mit Hilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht, im Vormonat waren es 8.832.

Verfasst am 01.02.2011, 11:21 | Kommentare (0)

Businessplan-Gruppencoaching – Spezialangebot in München

(gruendungszuschuss.de) In München bieten wir seit Kurzem einen neuen Workshop an - mit unserem Angebot „Businessplan Gruppencoaching“ begleiten wir Sie auf dem gesamten Weg von der Geschäftsidee zur fachkundigen Stellungnahme. Wir arbeiten gemeinsam mit Ihnen konkret an Ihrem Businessplan, am Ende des Coachings können Sie ihn dem Arbeitsamt oder potenziellen Geldgebern vorlegen. Sie können ein Paket unserer Leistungen für nur 129 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer = 153,31 Euro) buchen; dieser Preis ist dank staatlicher Förderung möglich. Sie sparen rund 300 Euro.

Verfasst am 23.01.2011, 12:58 | Kommentare (0)

163.000 geförderte Gründungen in 2010/ Gründungszuschuss 7% häufiger in Anspruch genommen

(gruendungszuschuss.de) Im zurückliegenden Jahr wurde der Gründungszuschuss 146.538 mal vergeben (2009: 137.108, + 6,9%). Vom Einstiegsgeld wurde dagegen zurückhaltender Gebrauch gemacht: 16.487 ALG II-Empfänger profitierten davon (2009: 19.844, -16,9%).

Verfasst am 11.01.2011, 15:57 | Kommentare (0)

gruendungszuschuss.de wünscht frohe Weihnachten!

Liebe Kunden, liebe Leser,

wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage sowie ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2011.

Unser Büro ist auch zwischen den Jahren besetzt, es kann jedoch zu Verzögerungen bei Rückrufwünschen oder der Beantwortung von E-Mails kommen. Ab 10. Januar steht dann wieder das gesamte Team zur Verfügung.

Verfasst am 22.12.2010, 15:24 | Kommentare (0)

Rechtsanspruch auf Gründungszuschuss bleibt 2011 bestehen! – Erst mal…

(gruendungszuschuss.de) Zum 1.1.2011 treten beim Gründungszuschuss keine gesetzlichen Änderungen in Kraft. Der Rechtsanspruch auf die Förderung bleibt also zunächst erhalten. Es gibt keinen Anlass für übereilte Gründungen noch im alten Jahr. Auch eine rückwirkende Änderung zum 1.1. – wie vereinzelt berichtet – wird es nicht geben.

Verfasst am 22.12.2010, 14:12 | Kommentare (2)

Weihnachtsaktion: 10 Prozent Rabatt auf über 100 Seminare

(gruendungszuschuss.de) Für dieses Jahr sind wir (bis auf zwei XING-Seminare nächste Woche) durch: Fast 300 Seminare haben wir 2010 veranstaltet, vom Basis- und Businessplan-Workshop über Buchhaltung, Pressearbeit und finanzielle Vorsorge bis zu den außerordentlich beliebten XING-Seminaren. Für das Jahr 2011 stehen bereits mehr als 100 neue Veranstaltungstermine fest, an denen Sie jetzt vergünstigt teilnehmen können.

Verfasst am 19.12.2010, 15:20 | Kommentare (3)

Statistikamt meldet Gründerboom in Deutschland

(gruendungszuschuss.de) Deutschland ist ein Gründerland: In diesem Jahr machen sich vermutlich so viele Männer und Frauen selbständig wie seit fünf Jahren nicht, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Von Januar bis September stieg die Zahl der neu gegründeten Unternehmen um 4,2 Prozent auf 561.000. Insgesamt rechnen die Statistiker bis Ende 2010 mit einem Plus von rund vier Prozent auf knapp 750.000.

Verfasst am 15.12.2010, 12:10 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Tipp: Das richtige Timing

(gruendungszuschuss.de) Zu welchem Stichtag wollen Sie den Gründungszuschuss beantragen? Denken und rechnen Sie sich das in Ruhe durch: Das richtige Timing kann Tausende von Euro mehr in Ihrer Kasse bedeuten und zudem die Erfolgschancen Ihrer Gründung deutlich verbessern. Jedenfalls: Die Arbeitslosigkeit endet per definitionem mit Beginn der Selbständigkeit. Der Anspruch auf Arbeitslosengeld erlischt somit, und die Arbeitsagentur führt keine Sozialversicherungsbeiträge mehr für Sie ab. Ab sofort sind Sie für all diese Dinge selbst verantwortlich. Ganz offiziell beginnt die Selbständigkeit mit dem Datum, das Sie in der Gewerbeanmeldung beziehungsweise gegenüber dem Finanzamt als Starttermin angeben. Wenn Sie diesen Stichtag festlegen, sollten Sie folgende Aspekte in Ihre Überlegungen einbeziehen:

Verfasst am 14.12.2010, 12:08 | Kommentare (0)

Businessplan-Tipp: So geben Sie den richtigen Ausblick

(gruendungszuschuss.de) Der Businessplan ist ein Dokument, das in die Zukunft weist. Er beruht auf Annahmen und persönlichen Einschätzungen. Um ein möglichst ausgewogenes Bild von Ihrem Vorhaben zu vermitteln, sollten Sie am Ende des Businessplanes darlegen, unter welchen Umständen die tatsächliche Entwicklung  Ihre Erwartungen übertrifft (Chancen) und welche möglichen Ereignisse Ihre Einschätzung gefährden (Risiken). Gehen Sie auch darauf ein, welche Maßnahmen Sie ergreifen wollen, um den Risiken entgegenzuwirken oder damit verbundene Auswirkungen zu bewältigen.

Verfasst am 06.12.2010, 14:43 | Kommentare (0)

Wichtiges Urteil: Nebenverdienst mindert Gründungszuschuss nur, so lange man ihn ausübt

Es ist bzw. war ein besonders gemeiner Fallstrick bei der Beantragung des Gründungszuschusses: Wer in den vier Wochen vor der Gründung einer Nebentätigkeit nachging und mehr als die neben dem Arbeitslosengeld-I-Bezug zulässigen 165 Euro dazuverdiente, dem wurde bisher nicht nur das Arbeitslosengeld I um den Differenzbetrag gekürzt, sondern auch der Gründungszuschuss – und zwar über den gesamten Zeitraum der Grundförderung, volle neun Monate lang. Das galt selbst dann, wenn der Gründer die Nebentätigkeit mit Beginn der Selbständigkeit beendete.  Ein einmaliger, um 100 Euro zu hoher Verdienst führte so zum Beispiel zu einem Schaden von 900 Euro. Diese ungerechte und nicht nachvollziehbare Regelung ist nun endlich durch ein Urteil des Bundessozialgerichts (Az.: B 11 AL 12/10 R) Geschichte.

Verfasst am 01.12.2010, 14:29 | Kommentare (0)

11.949 geförderte Gründungen im November 2010

Die Bundesagentur für Arbeit meldet für den zurückliegenden Monat 10.916 Gründungen mit Gründungszuschuss und 1.033 Gründungen mit Einstiegsgeld. Insgesamt haben sich also 10.949 Männer und Frauen mit Hilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht, im Vormonat waren es 13.307. Der unmittelbar Vergleich hinkt: Der Oktober als erster Monat des vierten Quartals ist traditionell ein starker Gründungsmonat. Bereinigt um solche saisonale Effekte ist der November ein guter, ja sogar besserer Gründungsmonat gewesen.

Verfasst am 30.11.2010, 15:26 | Kommentare (0)

Mittel für Beratungsförderung werden jetzt auch in NRW knapp

(gruendungszuschuss.de) Im letzten Newsletter hatten wir darauf hingewiesen, dass in zahlreichen Bundesländern die Mittel für das Vorgründungscoaching knapp werden. Jetzt ist es auch in NRW so weit: am 15. November endet der Bewilligungszeitraum für Abrufe der Zuschüsse aus dem Beratungsprogramm Wirtschaft NRW des Haushaltsjahres 2010. Anders als in anderen Bundesländern hat die Landesregierung in Düsseldorf aber schon jetzt Fördermittel in begrenztem Umfang aus dem Haushaltsjahr 2011 bereitgestellt.

Verfasst am 03.11.2010, 15:38 | Kommentare (0)

Gründe, warum es sich für (werdende) Mütter lohnen kann, Unternehmerin zu werden

Das ist ein Fall wie aus dem Bilderbuch: In unserer Beratungspraxis haben wir erst vor kurzem eine Mutter unterstützt, die sich mit der Gründung einer Kinderkrippe selbständig machte. Damit schlug sie mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie nutzte ihre Babypause, um ihre Selbständigkeit vorzubereiten – und zwar mit einem Angebot, nach dem großer Bedarf besteht.

Verfasst am 03.11.2010, 14:28 | Kommentare (1)

Gestaltungs-Tipp: Fotos im Businessplan?

(gruendungszuschuss.de) Oft ist es sehr aufwändig, das eigene Büro mitsamt der ganzen Ausstattung im Businessplan zu beschreiben. Damit sich Ihr Geldgeber dennoch ein konkretes Bild Ihrer Arbeitsräume machen kann, fügen Sie doch einfach Fotos hinzu. Bilder und Grafiken können die schriftlichen Aussagen unterstützen - aber leider nicht ersetzen. Das Bild sollte einen guten Gesamtüberblick über den Raum und die darin vorhandenen Arbeitsutensilien geben. Vor allem bei Geschäften mit Ladenfront bietet ein Foto eine gute Gelegenheit, dem Leser vor Augen zu führen, wo sich die künftige Geschäftstätigkeit abspielen wird.

Verfasst am 02.11.2010, 17:13 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss verlängern: So bekommen Sie sechs Monate zusätzliche Förderung

Es lohnt sich, den Gründungszuschuss zu verlängern: Sie erhalten weitere sechs Monate Förderung in Höhe von 300 Euro monatlich, insgesamt also steuerfreie zusätzliche 1.800 Euro. Wenn Sie gesetzlich kranken- und pflegeversichert sind und noch relativ wenig Gewinn erzielen, profitieren Sie zudem von geringeren Mindestbeiträgen zur Sozialversicherung während des Gründungszuschuss-Bezugs, was noch einmal 113 Euro pro Monat, insgesamt also 678 Euro steuerfrei bringt. Der Aufwand für die Antragstellung ist vergleichsweise überschaubar, vor allem ist nach einem guten halben Jahr ohnehin ein guter Zeitpunkt, erste Bilanz zu ziehen und neben der Freude über erzielte Erfolge auch zu überlegen, mit welchen Maßnahmen ihre nächsten Ziele zu erreichen sind.

Verfasst am 02.11.2010, 14:12 | Kommentare (0)

13.307 geförderte Gründungen im Oktober 2010

Die Bundesagentur für Arbeit meldet für den zurückliegenden Monat 12.216 Gründungen mit Gründungszuschuss und 1.091 Gründungen mit Einstiegsgeld. Insgesamt haben sich also 13.307 Männer und Frauen mit Hilfe staatlicher Förderung selbständig gemacht, im Vormonat waren es 12.224. Der Oktober als erster Monat des vierten Quartals ist traditionell ein starker Gründungsmonat.

Verfasst am 28.10.2010, 11:33 | Kommentare (0)

Mittel für Vorgründungscoaching werden knapp: Jetzt handeln!

Sie wollen noch dieses Jahr oder in der ersten Hälfte des kommenden Jahres gründen und sich dabei professionell unterstützen lassen? Viele Bundesländer übernehmen einen Teil der Beratungskosten schon vor der Gründung, in Bayern zum Beispiel 70 Prozent der Kosten. Allerdings handelt es sich um Ermessensleistungen, die nur bewilligt werden können, so lange genug Geld vorhanden ist. Die entsprechenden Töpfe sind in vielen Ländern schon (fast) leer. Gründer, die jetzt nicht schnell handeln, müssen teilweise bis März nächsten Jahres warten, bevor wieder Förderanträge bewilligt und Beratungen begonnen werden können, da die Haushaltsmittel für 2011 in aller Regel erst mit mehreren Wochen Verzögerung zur Verfügung stehen.

Verfasst am 26.10.2010, 15:02 | Kommentare (1)

Zuverdienst: Nebenher festangestellt trotz Gründungszuschuss?

(gruendungszuschuss.de) Vor allem Gründer mit niedrigem Anspruch auf Arbeitslosengeld I und somit Gründungszuschuss denken darüber nach, ob sie in der Anlaufphase der Selbständigkeit ihren Lebensunterhalt zusätzlich durch eine nichtselbständige Nebentätigkeit absichern sollten. In diesem Fall ist zu beachten, dass eine Förderung nur möglich ist, wenn die selbständige Tätigkeit hauptberuflich ausgeübt wird. Das gilt nicht mehr, wenn für andere Tätigkeiten in der Summe mehr Zeit aufgewendet wird; auf den Verdienst kommt es nicht an. Es wäre hier also äußerstenfalls, auch vorübergehend, eine nichtselbständige Halbtagstätigkeit mit 20 Wochenstunden vorstellbar, selbst wenn diese anfangs ein höheres Einkommen als die selbständige Tätigkeit einbringt. 

Verfasst am 14.10.2010, 17:37 | Kommentare (0)

Gründung: Unbürokratisch prüfen, ob die Geschäftsidee taugt

(gruendungszuschuss.de) Für uns war es eine große Ehre: Wir konnten Hans Emge, Autor des meist verkauften deutschen Gründerbuches, als Autor für unsere Ratgeberreihe „jeder-ist-unternehmer.de“ gewinnen. Sein bekanntest Dagobert-Buch hat sich bislang 100.000 Mal verkauft, bis er mit „Erfolgreich gründen ohne Bank“ viele Jahre später nachlegte. Ein Blatt vor dem Mund nahm Emge wie schon in seinem Erstling auch im neuen Werk nicht – nach wie vor schreibt er frech, hemmungslos und gerne zweideutig, „eher zum Schmecken als zum Kauen“, wie er sagt. Exklusiv für unseren Newsletter hat er Tipps aufgeschrieben, wie Gründer am Schnellsten und Billigsten testen können, ob ihre Geschäftsidee taugt.

Verfasst am 29.09.2010, 17:05 | Kommentare (0)

Profitieren Ausländer stärker von der Selbständigkeit als Deutsche?

(gruendungszuschuss.de) Seit Jahren steigt der Anteil von Gründungen durch Ausländer. Warum ist das so? Eine aktuelle Studie von TU München und Uni Würzburg liefert Antworten: Als Angestellte verdienen Ausländer deutlich weniger als Deutsche. Wenn sie sich selbständig machen, arbeiten sie besonders hart und können so in Verbindung mit einem höheren Stundensatz den Abstand beim Monatseinkommen stark reduzieren. Für Ausländer stellt der Wechsel in die Selbständigkeit also eine Chance dar, Hemmnisse und Diskriminierungen auf dem regulären Arbeitsmarkt zu überwinden und sich so zugleich besser in unsere Gesellschaft zu integrieren.

Verfasst am 22.09.2010, 16:22 | Kommentare (0)

Aus Fehlern lernen: Top-5-Gründe, warum junge Unternehmen scheitern

(gruendungszuschuss.de) Am liebsten sprechen Unternehmer über ihre Erfolge – für Gründer lohnt es sich jedoch auch, zu analysieren, woran andere Unternehmer scheiterten. Oft ist es ein Bündel an Ursachen, die einen Unternehmer zur Aufgabe zwingen – den einen, alles entscheidenden Grund gibt es in der Regel nicht. Häufig führt ein Problem zum nächsten und das Lösen immer neuer Probleme lenkt zunehmend vom Kerngeschäft ab. Forscher des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) haben im Auftrag der Bundesregierung Unternehmer befragt, an welchen Schwierigkeiten sie letztlich scheiterten. Wir stellen die Top-5-Gründe vor.

Verfasst am 08.09.2010, 11:21 | Kommentare (0)

Statistik: Im August 12.090 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im August hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 10.941 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.149 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 12.090 Gründer eine Förderzusage. Im Juli bekamen 14.109 Gründer die staatliche Finanzspritze.

Verfasst am 31.08.2010, 11:05 | Kommentare (0)

Freiwillige Arbeitslosenversicherung: Verlängert, aber viel zu teuer

(gruendungszuschuss.de) Wenn Selbständige bislang das Risiko des Scheiterns minimieren wollten, konnten sie in die freiwillige Arbeitslosigkeitsversicherung eintreten. Die gute Nachricht: Das ist auch weiterhin möglich, dies hat nach dem Bundeskabinett nun auch der Bundestag in unveränderter Form beschlossen. 

Verfasst am 09.08.2010, 14:08 | Kommentare (1)

Statistik: Im Juli 14.495 geförderte Gründungen

Im Juli hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 13.169 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.326 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 14.495 Gründer eine Förderzusage. Im Juni bekamen 13.866 Gründer die staatliche Finanzspritze.

Verfasst am 02.08.2010, 13:01 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss: Keine Rückforderung bei Abbruch des Projekts Selbständigkeit

(gruendungszuschuss.de) Wenn Sie in der Phase Ihrer Gründung eine Vollzeitstelle annehmen, müssen Sie sofort die Arbeitsagentur benachrichtigen. Sie erhalten den Gründungszuschuss bis zum Beginn der Anstellung weiter, sofern Sie bis zu diesem Zeitpunkt noch selbständig tätig sind. Dann aber endet die Zahlung des Gründungszuschusses. Die bereits erhaltene Förderung wird nicht zurück verlangt.

Verfasst am 27.07.2010, 10:24 | Kommentare (1)

Update zum Sparpaket: Ist der Gründungszuschuss betroffen?

Die Bundeskanzlerin kann heute nicht zum Halbfinale der Fußball-WM nach Südafrika reisen, denn zuhause sind wichtige Entscheidungen zu treffen: Das Sparpaket soll heute vom Kabinett beschlossen werden. Doch nach wie vor können sich Fachleute, auch bei der Bundesagentur für Arbeit (BA), nicht erklären, wo genau gespart werden soll. Handelt es sich bei den Einsparungen um Luftbuchungen, die darauf vertrauen, dass die Arbeitslosigkeit und damit die Kosten der BA im Laufe der nächsten Jahre zurückgehen? Wenn die Arbeitslosigkeit nicht zurückgehen sollte, würde das Sparpaket außerordentlich schmerzhafte Einschnitte zur Folge haben, warnen Vertreter von Gewerkschaften und Linkspartei.

Verfasst am 07.07.2010, 09:51 | Kommentare (0)

DIHK fordert weniger Bürokratie für Gründer, Arbeitsagenturen sollen weniger Gründer schicken

(gruendungszuschuss.de) Weniger Bürokratie für Existenzgründer fordert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in seinem "Gründerreport 2010" - und schlägt konkrete potenzielle Erleichterungen für Neu-Unternehmer vor. So soll das vor wenigen Jahren eingeführte Formular "Einnahme-Überschussrechnung" für Kleinunternehmer wegfallen, es sei ohne Steuerberater kaum auszufüllen.

Verfasst am 06.07.2010, 15:32 | Kommentare (0)

Gründungserfolg: Sind Sie Push- oder Pull-Gründer?

(gruendungszuschuss.de) Immer wieder werden Gründungen aus der Arbeitslosigkeit von Politikern, Kammerfunktionären und Bankern mit Notgründungen gleichgesetzt, wonach jemand quasi zur Selbständigkeit gezwungen wäre. Entsprechend niedrig seien bei solchen „Push-Gründungen“ die Motivation und die Erfolgsaussichten. Unsere Beratungspraxis zeigt, dass dem nicht so ist.

Verfasst am 05.07.2010, 15:25 | Kommentare (1)

Gründerzahlen: Im Juni 13.771 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im Juni hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 12.497 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.274 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 13.771 Gründer eine Förderzusage. Im Mai bekamen 14.530 Gründer die staatliche Finanzspritze.

Verfasst am 30.06.2010, 14:46 | Kommentare (0)

Brummende Wirtschaft soll Gründungszuschuss retten

(gruendungszuschuss.de) In der Bundesagentur für Arbeit werden Zweifel laut, ob sich die im Sparpaket beschlossenen Kürzungen tatsächlich umsetzen lassen. Allein im kommenden Jahr sollen die Arbeitsagenturen zwei Milliarden Euro dadurch sparen, dass Pflichtleistungen in Ermessensleistungen umgewandelt werden. Die Einsparungen sollen sich später auf vier bis fünf Milliarden Euro erhöhen.

Verfasst am 28.06.2010, 14:44 | Kommentare (0)

Der Unternehmer-Professor: Interview mit Günter Faltin

(gruendungszuschuss.de) Eine Vortrags-Veranstaltung des Woman’s Business Club in München war willkommener Anlass für mich, Günter Faltin kennen zu lernen und für unseren Newsletter zu interviewen. Der Gewinner des Deutschen Gründerpreises 2009 ist nicht nur Professor für Entrepreneurship in Berlin – er ist zugleich selbst Unternehmer - und das gleich serienweise.

Verfasst am 28.06.2010, 14:37 | Kommentare (8)

Sparpaket: Wo soll die Arbeitsagentur Milliarden einsparen?

(gruendungzuschuss.de) Die Bundesagentur für Arbeit (BA) sucht nach Möglichkeiten, wo sie neben dem Gründungszuschuss noch sparen kann. Zwei Milliarden Euro soll sie laut „Sparpaket“ schon im kommenden Jahr weniger ausgeben, indem sie Pflicht- in Ermessensleistungen umwandelt und diese selektiver vergibt. Das Problem: Die Arbeitsförderung für Hartz-IV-Empfänger besteht schon jetzt fast ausschließlich aus Ermessensleistungen. Die Pflichtleistungen machen in der Summe nur 116 Millionen Euro aus und bieten wenig Spielraum für große Einsparungen.

Verfasst am 21.06.2010, 14:45 | Kommentare (0)

Arbeitslosenversicherung für Selbstständige: Wie kann ich ihr entfliehen?

(gruendungszuschuss.de) In der Ausgabe 8/2010 unseres Newsletters (http://www.gruendungszuschuss.de/index.php?id=391) haben wir ausführlich über die vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzesvorlage berichtet, die die Arbeitslosenversicherung für Selbständige deutlich verteuern wird. Ab 1.1.2011 wird sich der Beitrag in zwei Stufen vervierfachen. Zusätzliche Erhöhungen sind möglich, wenn der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung angehoben wird. Viele Gründer wollen die Arbeitslosenversicherung in Hinblick auf den Gesetzesentwurf verlassen. Doch ist das überhaupt möglich?

Verfasst am 16.06.2010, 13:21 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Tipp: Widerspruch gegen Ablehnung kann sich lohnen

(gruendungszuschuss.de) In unserem letzten Newsletter haben wir darüber berichtet, dass das Sparpaket der Bundesregierung auch zu Lasten der Existenzgründer geht: Der Gründungszuschuss soll in eine Ermessensleistung umgewandelt werden, und bereits jetzt werden die Anträge sehr viel strenger als bisher geprüft. Sollte Ihr Antrag ungerechtfertigt nicht genehmigt werden, sollten Sie widersprechen und gegebenenfalls sogar vors Sozialgericht ziehen – denn das lohnt sich häufig: Bislang kam es in der Hälfte der Fälle zu einer Nachbesserung.

Verfasst am 16.06.2010, 13:17 | Kommentare (1)

Gründungszuschuss wird zur Ermessensleistung – Gründer müssen sich besser vorbereiten und dürfen nicht zu lange mit der Gründung warten

(gruendungszuschuss.de) Gut 80 Milliarden Euro will die Regierung in den nächsten vier Jahren einsparen. Ein Fünftel der Einsparungen soll dadurch erreicht werden, dass im Bereich des Arbeitslosengeldes I und II bisherige Pflichtleistungen in Ermessensleistungen umgewandelt werden. Davon betroffen ist auch der Gründungszuschuss. Schon jetzt sind die Arbeitsagenturen dabei zu sparen und prüfen Gründungszuschuss-Anträge sehr viel strenger. Wir erklären, welche Konsequenzen die Änderungen für Gründer haben und was sie tun können, um die Förderung trotz der Kürzungen zu erhalten.

Verfasst am 08.06.2010, 18:17 | Kommentare (9)

Fallbeispiel: Zwei Monate nach Gründung Ablehnungsbescheid über Gründungszuschuss

Peter M. (Name geändert) möchte sich im Frühling 2010 nach knapp neun Monaten Arbeitslosengeld-I-Bezug selbständig machen. Sein Berater bei der Arbeitsagentur hat ihn darauf hingewiesen, dass er unbedingt gründen muss, so lange er noch 90 Tage Restanspruch auf Arbeitslosengeld I hat, um Gründungszuschuss zu erhalten. Rechtzeitig vor dem Stichtag nimmt er die Gewerbeanmeldung vor und reicht die nötigen Unterlagen vollständig bei der Arbeitsagentur ein.

Verfasst am 08.06.2010, 18:12 | Kommentare (8)

Regierung plant Kürzungen beim Gründungszuschuss / Jetzt die bestehende Förderung sichern!

Die Bundesregierung muss sparen. Während sich die Männer am Kabinettstisch mit entsprechenden Vorschlägen bislang weitgehend zurückhalten, haben zwei weiblich geleitete Ministerien bereits ihre Hausaufgaben gemacht oder doch zumindest erste Sparideen präsentiert: Aus dem von Ursula von der Leyen geführten Arbeits- und Sozialministerium ist zu hören, dass Kürzungen beim Gründungszuschuss und bei der Weiterbildung im Gespräch seien. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder zeigt sich für Einsparungen beim gerade erst eingeführten Elterngeld offen, meldet die Onlineausgabe der WELT.

Verfasst am 26.05.2010, 16:20 | Kommentare (0)

Gründerzahlen: Im April Sprung auf 18.189 geförderte Gründungen

Im April hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 16.777 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.412 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 18.189 Gründer eine Förderzusage. Im März bekamen 13.632 Gründer die existenzsichernde Bestätigung. Das bedeutet: Rund ein Drittel mehr Existenzgründer wurden im April gefördert.

Verfasst am 18.05.2010, 11:51 | Kommentare (0)

Gründer-Studie: Frauen weniger risikobereit als Männer

Obwohl Frauen heute im Schnitt ein höheres Bildungsniveau als Männer haben und die Mehrheit der Hochschulabsolventen in Deutschland stellen, halten sie sich bei Existenzgründungen auffallend zurück. Zwar ist der Frauenanteil unter den Existenzgründern während des letzten Aufschwungs von 36 auf insgesamt 41 Prozent gestiegen, doch Männer stellen immer noch zwei von drei Vollerwerbsgründern. Das belegt eine aktuelle Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn: http://ftp.iza.org/dp4778.pdf

Verfasst am 17.05.2010, 11:49 | Kommentare (0)

Gesucht: Die nervigsten bürokratischen Regelungen speziell für Gründer und Selbständige

Immer wieder berichten wir in unserem Newsletter über bürokratische Regelungen, über die man nur den Kopf schütteln kann, zu deren Einhaltung Gründer und Selbständige aber verpflichtet sind. Manche Regelung und Fallunterscheidung mag dabei für Großunternehmen mit vielen Mitarbeitern Sinn machen, aber müssen sie auch für Ein-Mann/Frau-Unternehmen gelten?

Verfasst am 17.05.2010, 11:48 | Kommentare (0)

Arbeitsagenturen prüfen Anträge auf Gründungszuschuss strenger / Mittel werden knapp / Steht Rechtsanspruch auf der Kippe?

(gruendungszuschuss.de) In den vergangenen Wochen haben uns immer wieder Berichte von Gründern erreicht, wonach viele Arbeitsagenturen die Anträge auf Gründungszuschuss sehr viel strenger prüfen und häufiger ablehnen als früher. Im persönlichen Gespräch mit Mitarbeitern der Arbeitsagenturen ist sogar die Rede von Ablehnungsquoten, die innerhalb der Agenturen vorgegeben werden. Begründet wird dies damit, dass vielerorts bereits das Jahresbudget für 2010 erschöpft sei. Eine offizielle Bestätigung hierfür konnten wir nicht erhalten, die Anzahl gleichlautender Berichte lässt uns dies jedoch als Tatsache erscheinen. Wir erklären mögliche Hintergründe und geben Tipps, wie Sie Ihren Anspruch auf Gründungszuschuss trotzdem sicher stellen.

Verfasst am 07.05.2010, 16:36 | Kommentare (0)

Bundessozialgerichts-Urteil: Gründungszuschuss auch, wenn zwischen Arbeitslosigkeit und Gründung bis zu vier Wochen liegen

(gruendungszuschuss.de) Gestern hat das Bundessozialgericht (BSG) die Vergabepraxis der Bundesagentur für Arbeit beim Gründungszuschuss für zu streng erklärt. Wie erste Veröffentlichungen zeigen, kann das Urteil leicht zu Missverständnissen führen. Deshalb erläutern wir das Urteil und seine Bedeutung im Folgenden ausführlicher. Kommentare dazu auf unserer Webseite sind willkommen.

Verfasst am 06.05.2010, 10:41 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss-Tipp: Geld für das gesamte Team

(gruendungszuschuss.de) Das Gründen im Team hat viele Vorteile: Verantwortung, Kosten, Arbeit werden geteilt, jeder bringt sein spezielles Know-how ein – und der Spaß bleibt in der Regel auch nicht auf der Strecke. Noch vor Beginn der Gründung jedoch könnte sich die Frage stellen, ob auch der Gründungszuschuss unter den Geschäftspartnern geteilt werden muss.

Verfasst am 05.04.2010, 10:05 | Kommentare (0)

Im März 13.270 geförderte Gründungen/ deutlich mehr Förderungen als im März 2009

(gruendungszuschuss.de) Im März hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 12.137 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.133 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 13.270 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 04.04.2010, 10:02 | Kommentare (0)

gruendungszuschuss.de wünscht Frohe Ostern!

Allen Lesern und Kunden von gruendungszuschuss.de wünschen wir ein frohes und entspanntes Osterwochenende.

Wir sind ab Dienstag gerne wieder für Sie da!

Verfasst am 01.04.2010, 18:11 | Kommentare (0)

Endlich: Unsere überarbeitete Startseite präsentiert Infos und Angebote jetzt sehr viel übersichtlicher

(gruendungszuschuss.de) Unser Angebot an Beratung, Büchern, Seminaren und Tools ist in den letzten Jahren unentwegt gewachsen – unsere Startseite hat sich nicht im gleichen Tempo mitentwickelt, so dass viele wichtige Informationen nur versteckt in Untermenüs zu finden waren. Angesichts von zurzeit 14 Büchern, sechs Seminarreihen, vier Beratungsprodukten und vielen weiteren Aktivitäten, war es eine echte Herausforderung, alles auf einer Seite abzubilden, ohne den Leser mit Text zu "erschlagen".

Ob uns das gelungen ist, beurteilen Sie am besten selbst, indem Sie die neue Startseite mit der alten Startseite vergleichen. Feedback ist willkommen. Im Folgenden geben wir eine kurze „Tour“ und  beschreiben, was alles neu ist und was wir uns bei den Änderungen gedacht haben.

Verfasst am 29.03.2010, 18:34 | Kommentare (0)

Bilanz: Auch langfristig war die Ich-AG ein Erfolg, Zeit für ein Comeback?

(gruendungszuschuss.de) Führende Wissenschaftler im Umfeld der Bundesagentur für Arbeit setzen sich für eine Rehabilitierung der Ich-AG ein. 2006 wurde sie vor allem aufgrund von negativen Presseberichten und Kritik von Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammern abgeschafft. Die Wissenschaftler waren schon damals überzeugt, dass die Ich-AG viel besser als ihr Ruf ist.

Verfasst am 22.03.2010, 10:54 | Kommentare (0)

Bürokratieabbau: Gründungen jetzt schneller und günstiger

(gruendungszuschuss.de) Gründer kommen immer schneller zum Zug: 2009 ließ sich eine Gründung bereits in 4,5 Tagen realisieren, das Verfahren kostet in der Regel 166 Euro. Diese Zahlen hat das IfM Bonn im Rahmen einer europaweiten Vergleichsstudie der Europäischen Kommission ermittelt.

Verfasst am 16.03.2010, 18:22 | Kommentare (0)

Krankenkassen-Zusatzbeiträge: Ausnahme von der Regel für Langzeitarbeitslose

(gruendungszuschuss.de) Rund acht Extra-Euro im Monat verlangen verschiedene Krankenkassen seit Februar, um die zu erwartende Finanzlücke der Kassen in Milliardenhöhe zu stopfen. Für gesetzlich versicherte Selbständige erhöht sich der Beitrag nur ein mal - der Arbeitgeberanteil bleibt gleich.

Verfasst am 15.03.2010, 18:34 | Kommentare (1)

Noch praxisnäher: Unser Businessplan-Workshop komplett überarbeitet

(gruendungszuschuss.de) Viele Gründer beginnen enthusiastisch, ihren Businessplan zu verfassen – verlieren aber nach einer Weile die Lust am Schreiben, vor allem weil die Erwartungshaltung künftiger Geldgeber und der Arbeitsagentur unklar sind.

Verfasst am 14.03.2010, 18:51 | Kommentare (0)

Im Februar 12.431 geförderte Gründungen / deutlich mehr Förderungen als im Februar 2009

(gruendungszuschuss.de) Im Februar hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 11.444 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 987 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 12.431 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 01.03.2010, 19:32 | Kommentare (0)

Neuerscheinung: Gründung ohne Bank – Onkel Dagobert sei Dank

Für uns ist es eine große Ehre: Wir konnten Hans Emge, Autor des meist verkauften deutschen Gründerbuches, als Autor für unsere Ratgeberreihe „jeder-ist-unternehmer.de“ gewinnen. Sein Buch „Erfolgreich gründen ohne Bank“ erscheint diese Woche im Linde-Verlag. Es zeigt, um es mit Emges Worten zu sagen, „unter welchen Voraussetzungen aus kreditfreien Gründungen wirklich risikoreduzierte Gründungen werden – und keine Hungerexistenzen“.

Verfasst am 22.02.2010, 00:01 | Kommentare (0)

Unternehmenskauf – für viele attraktiver als eine Neugründung

(gruendungszuschuss.de) Ein erfolgreiches Unternehmen kann Generationen überleben – was auch bedeutet, dass der, der es aufgebaut hat, sein Lebenswerk irgendwann in fremde Hände übergeben muss. Vielleicht kommt es auch zum Stabwechsel, weil sich ein Unternehmer neuen Aufgaben widmen will.

Verfasst am 15.02.2010, 21:12 | Kommentare (1)

Finanzspritze: Bei Übernahme und Nachfolge gibt‘s Gründungszuschuss

(gruendungszuschuss.de) Bis vor wenigen Jahren haben es die Arbeitsagenturen regelmäßig abgelehnt, Unternehmensnachfolger zu fördern. Ihr Argument: Sofern die Überschüsse bereits im ersten halben Jahr nach Firmenübernahme die Lebenshaltungskosten des neuen Chefs decken, besteht kein unternehmerisches Risiko mehr. Dass der Kaufpreis, in der Regel ein Vielfaches eines Jahresgewinns, ein erhebliches finanzielles Wagnis darstellt, ignorierten die Agenturen.

Verfasst am 12.02.2010, 21:11 | Kommentare (0)

Die erfolgreiche Suche

(gruendungszuschuss.de) Wo findet der Existenzgründer Fußstapfen, in die er treten kann? Zunächst muss sich der künftige Firmenchef klar machen, welche Art von Unternehmen er sucht. In welcher Branche fühlt er sich aufgehoben, wie groß kann und soll der Betrieb sein? Welche Fähigkeiten bringt der Gründer mit, wofür braucht er zuverlässige Partner?

Verfasst am 11.02.2010, 21:08 | Kommentare (0)

Wieviel kostet ein Unternehmen?

(gruendungszuschuss.de) Eine Firmenübernahme ist letztlich ein Kaufgeschäft, die Höhe des Preises Verhandlungssache. Unter anderem dürften folgende Fragen beim Verhandlungspoker eine Rolle spielen: Ist der Seniorchef auf einen bestimmten Preis angewiesen? Muss der Nachfolger weitere Ausgaben berücksichtigen, wie zum Beispiel Pacht oder Modernisierungsinvestitionen?

Verfasst am 10.02.2010, 21:05 | Kommentare (0)

Die Finanzierung: Sprechen wir über Geld

(gruendungszuschuss.de) Die Beschaffung des lieben Geldes ist – wie bei jeder Gründung – auch bei der Unternehmensübergabe ein Hauptthema. Hat ein Gründer seine Traumfirma gefunden, sollte er daher als erstes den Kapitalbedarf für seine Unternehmung ermitteln. Als zweites muss er festhalten, wie er die ermittelte Finanzierungslücke schließt.

Verfasst am 09.02.2010, 20:58 | Kommentare (0)

So holen Sie sich den besten Berater - der Staat hilft

(gruendungszuschuss.de) Sich vom Angestellten oder Arbeitslosen in einen Unternehmer zu verwandeln, ist ein Wagnis mit vielen Unbekannten. Damit die Übernahme klappt und das Unternehmen auch künftig auf Kurs bleibt, ist eine umfassende und frühzeitige Beratung und Begleitung des Übernahmeprozesses zu empfehlen – denn selbst die beste Geschäftsidee ist zum Scheitern verurteilt, wenn in der Startphase fundamentale Fehler passieren.

Verfasst am 08.02.2010, 20:57 | Kommentare (0)

Es geht auch ohne Christian Rach: Generationenwechsel im Familienbetrieb

(gruendungszuschuss.de) Ein bekannter, aber auf Kapitalseite extrem schlecht finanzierter, oberbayerischer Traditionsgasthof sollte künftig vom Sohn des Chefs weitergeführt werden. Die Umsätze der vergangenen Jahre waren rückläufig, für Modernisierung, Renovierung und Marketing fehlte das Geld.

Verfasst am 05.02.2010, 20:53 | Kommentare (0)

Im Januar 17.532 geförderte Gründungen / höchste Zahl an Zugängen durch den Gründungszuschuss seit seiner Einführung

(gruendungszuschuss.de) Im Januar hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 16.137 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.395 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten also 17.532 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 31.01.2010, 16:27 | Kommentare (0)

Älteste Kleinunternehmerin Großbritanniens stirbt nach 80 Jahren Selbständigkeit

(gruendungszuschuss.de) Der BBC war es eine Meldung wert, der Sun und auch dem Spiegel. Selbst auf Wikipedia hat sie jetzt einen Eintrag: Letzte Woche starb mit 102 Jahren Connie Brown, die älteste Kleinunternehmerin des Vereinigten Königreichs. 1928 hat sie zusammen mit Ihrem Mann im Pembroke (Wales) einen Fish-and-Chips-Shop eröffnet. Nach dem Tod Ihres Mannes 1964 betrieb sie den Laden zusammen mit Sohn und Schwiegertochter weiter. Die Stadt erwartet eine der größten Beerdigungen in ihrer Geschichte.

Verfasst am 24.01.2010, 19:09 | Kommentare (0)

Im November 13.656 geförderte Gründungen / auch IfM meldet steigende Gründungszahlen

(gruendungszuschuss.de) Im November hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 12.241 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.415 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten im Mai also 13.656 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 07.12.2009, 15:37 | Kommentare (3)

Autoversicherung – Der Spar-Countdown läuft

(gruendungszuschuss.de) Ist Ihre Autoversicherung zu teuer? Dann ist es höchste Zeit, nach günstigen Angeboten Ausschau zu halten. Häufig lassen sich im Jahr mehrere hundert Euro durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung  sparen. Besonders für Selbständige, die ihren Vertrag zu Arbeitnehmerzeiten geschlossen haben, lohnt ein Blick ins Kleingedruckte. Stichtag für den Wechsel ist der 30. November.

Verfasst am 01.11.2009, 14:05 | Kommentare (0)

Jetzt handeln: Fördergelder für Vorgründungscoaching werden knapp

(gruendungszuschuss.de) Wer sich mit einem Vorgründungscoaching auf die Selbstständigkeit vorbereiten möchte, sollte sich mit seinem Antrag beeilen. In einigen Bundesländern gehen die Fördertöpfe zur Neige. In Baden-Württemberg gibt es bereits eine Warteliste.

Verfasst am 31.10.2009, 19:10 | Kommentare (0)

Innovative Produkte – Deutsche Ideen landen im Ausland

(gruendungszuschuss.de) Betriebswirtschaftler zeigen in einer neuen Studie, dass Länder mit einem hohen Anteil an selbständigen Unternehmern besser darin sind, aus guten Ideen innovative Produkte zu entwickeln und diese anschließend auch zu vermarkten. Deutschland hat da durchaus noch Steigerungspotenzial.

 

Verfasst am 31.10.2009, 10:01 | Kommentare (0)

Im Oktober höchste Zahl geförderter Gründungen seit Einführung des Gründungszuschusses

(gruendungszuschuss.de) Im Oktober hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 15.500 Mal den Gründungszuschuss vergeben und 1414 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhielten im Mai also 16.964 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 29.10.2009, 18:28 | Kommentare (0)

Global Entrepreneurship Week – Lust auf Selbständigkeit

Vom 16. bis 21. November dreht sich in der Aktionswoche der Superlative alles um die Themen Selbständigkeit und Entrepreneurship. Die "Week" weckt Jahr für Jahr in Tausenden Veranstaltungen den Unternehmergeist Millionen junger Menschen - und das rund um den Globus.

Verfasst am 18.10.2009, 09:27 | Kommentare (0)

Im September 13.767 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im September hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 12.372 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.557 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Die Zahl der Gründungszuschuss-Gründungen in den drei Vormonaten wurde um 162 nach unten korrigiert. Insgesamt erhielten im Mai also 13.767 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 14.10.2009, 12:22 | Kommentare (0)

Umfrage: Welche Gründer sind glücklich?

Im Frühjahr 2008 haben wir Sie über diesen Newsletter unter anderem zum Thema Gründungszufriedenheit befragt. Hier sind nun die wichtigsten Ergebnisse. Das Wichtigste gleich vorweg: Die Mehrzahl der 2.221 befragten Gründer war zufrieden (1.204) oder sogar sehr zufrieden (402). Aber welche Faktoren sind eigentlich verantwortlich für ein hohes Maß an Gründungszufriedenheit?

Verfasst am 17.09.2009, 00:20 | Kommentare (0)

Tipp Gründercoaching: Förderprogramme im Überblick

Der Staat möchte mit seinen Förderprogrammen verhindern, dass Gründer schon bekannte Fehler noch einmal machen. Deshalb setzt er auf den Know-how-Transfer durch Berater. Letztlich sichert er damit auch seine Investition in die geförderten Vorhaben ab, beim Gründungszuschuss sind das immerhin bis zu 24.000 Euro pro Gründer. Wie viel Geld steuert der Staat bei und wer Anspruch auf das Gründercoaching?

Verfasst am 16.09.2009, 23:48 | Kommentare (0)

Arbeitsrechts-Tipp: Studentenbeschäftigung in der vorlesungsfreien Zeit

(gruendungszuschuss.de) Das attraktive an der Beschäftigung eines Studenten ist das so genannte Werkstudentenprivileg. Damit bleiben nämlich Sie und der Student versicherungsfrei in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Das Werkstudentenprivileg kann aber nur derjenige in Anspruch nehmen, der tatsächlich schwerpunktmäßig studiert. Das gilt vor allem für diejenigen, die nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten.

Verfasst am 16.09.2009, 23:02 | Kommentare (0)

Im August 10.755 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im August hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 9.985 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.243 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Die Zahl der Gründungen in den drei Vormonaten wurde um 473 nach unten korrigiert. Insgesamt erhielten im Mai also 10.755 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 15.09.2009, 10:42 | Kommentare (0)

Lektüre für Gründer – Vier auf einen Streich

(gruendungszuschuss.de) Am 25. August 09 erscheinen gleich vier Bücher auf einmal in der Reihe "jeder-ist-unternehmer.de". Brandneu sind die Bücher "Darlehen und Kredit" von Andrea Delp und Andreas Lutz sowie "Mein erster Mitarbeiter" von der Arbeitsrechtlerin Stephanie Kaufmann. Andreas Lutz' Klassiker "Gründungszuschuss und Einstiegsgeld" kommt bereits in einer 3., umfassend überarbeiteten Auflage heraus. Die 2. Auflage des praktischen Ratgebers "Xing optimal nutzen" von Joachim Rumohr und Andreas Lutz ist um die neuesten Applikationen der Business-Networking-Plattform ergänzt worden. 

Verfasst am 31.08.2009, 09:01 | Kommentare (0)

Urteils-Wirrwarr: Gekürzter Gründungszuschuss nach Nebentätigkeit?

In unseren Basis-Workshops ist es eine häufige Frage: Darf ich mich bereits vor Beginn der (geförderten) hauptberuflichen Selbständigkeit in kleinerem Umfang nebenberuflich betätigen? Oder gibt es dann Probleme mit dem Gründungszuschuss? Ein Urteil des Sozialgerichts Heilbronn zu dieser Frage wurde gerade vom Landessozialgericht Baden-Württemberg wieder aufgehoben. Wir berichten über die sich widersprechenden Urteile und geben Tipps, wie Sie sich verhalten sollten.

Verfasst am 20.08.2009, 14:57 | Kommentare (0)

Nur noch wenige Tage: 100%-Vorgründungsförderung in Hamburg läuft aus

(gruendungszuschuss.de) Geförderte Beratung im Wert von bis zu 2.000 Euro ohne Eigenanteil – die großzügige „Sonderförderung im Rahmen der Freien Förderung  in Hamburg“ steht – wie wir gerade erfahren - in Hamburg nur noch wenige Tage zur Verfügung. Wer noch nicht gegründet hat, aber eine hauptberufliche Gründung plant und Arbeitslosengeld I bezieht oder in Kürze beziehen wird, sollte sich möglichst noch diese Woche bei uns melden, denn die Beratung muss noch im August beantragt und begonnen werden.

Verfasst am 10.08.2009, 19:47 | Kommentare (1)

Im Juli 12.708 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im Juni hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 12.605 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.433 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Die Zahl der Gründungen in den drei Vormonaten wurde um 49 nach unten korrigiert. Insgesamt erhielten im Mai also 14.038 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 04.08.2009, 15:06 | Kommentare (0)

Vorübergehende Festanstellung lässt Gründungszuschuss verfallen

(gruendungszuschuss.de) Eine temporäre Festanstellung kommt geförderte Gründer teuer zu stehen, denn der bereits laufende Gründungszuschuss wird unterbrochen und muss anschließend neu beantragt werden - das aber ist frühestens 24 Monate nach der Unterbrechung möglich. Das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat im Fall einer Psychologin entschieden, dass die Wiederaufnahme einer selbstständigen Tätigkeit genau so zu bewerten wie ein Neubeginn (Urteil vom 26.06.2009, AZ: L 8 AL 6014/08).

Verfasst am 20.07.2009, 11:04 | Kommentare (0)

Im Juni 12.708 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im Juni hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 11.412 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.453 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Die Zahl der Gründungen in den drei Vormonaten wurde um 157 nach unten korrigiert. Insgesamt erhielten im Mai also 12.708 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 01.07.2009, 14:39 | Kommentare (0)

Im Mai 12.199 geförderte Gründungen

(gruendungszuschuss.de) Im Mai hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 10.701 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.498 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Die Zahl der Gründungen in den drei Vormonaten wurde um 87 nach unten korrigiert. Insgesamt erhielten im Mai also 12.199 Gründer eine Förderzusage.

Verfasst am 29.05.2009, 12:27 | Kommentare (0)

Im April 2009 höchste Zahl geförderter Gründungen seit zwei Jahren

(gruendungszuschuss.de) Im April hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 14.430 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.617 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Im März waren es 9.885 bzw. 1.512 geförderte Gründer. Zudem kam es in den beiden letzten Monaten zu 925 Nachmeldungen allein beim Gründungszuschuss - ein weiteres Indiz, dass die Zahl der Anträge deutlich zugenommen hat.

Verfasst am 20.05.2009, 12:54 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im Februar 2009

(gruendungszuschuss.de) Im Februar hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 7.771 mal den Gründungszuschuss vergeben und 967 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Rechnet man 96 Gründungszuschuss-Nachmeldungen aus den vergangenen Monaten hinzu, erhöhte sich die Zahl der geförderten Gründungen im Februar somit um 8.834. Dies ist in absoluten Zahlen ein niedriger Monatswert, der aber saisonbereinigt im üblichen Rahmen liegt, da im Februar u.a. aufgrund der Kürze des Monats  vergleichsweise wenig Gründungen geschehen.

Verfasst am 09.03.2009, 10:14 | Kommentare (0)

Basis-Workshop jetzt auch in Leipzig und Dresden

(gruendungszuschuss.de) Unser bewährter Basis-Workshop „Schneller und sicherer zur geförderten Selbständigkeit“ findet nächste Woche erstmals auch in Dresden (Freitag, 27.02.) und Leipzig (Samstag, 28.02.) statt. In dem Tagesseminar beantwortet unserer Referent, der Unternehmensberater und Gründungsexperte Harald Ludwig, Ihre Fragen rund um Gründungszuschuss und Einstiegsgeld und geben einen Crashkurs zum Schreiben des Businessplans.

Verfasst am 18.02.2009, 12:33 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im Januar 2009

Im Januar hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 12.802 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.552 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhöhte sich die Zahl der geförderten Gründungen im Januar somit um 14.354. Dies ist in absoluten Zahlen ein sehr hoher Monatswert, liegt aber saisonbereinigt im üblichen Rahmen, da im Januar erfahrungsgemäß überproportional viele Gründer den Schritt in die Selbständigkeit gehen.

Verfasst am 06.02.2009, 19:46 | Kommentare (1)

Gründungszuschuss / Einstiegsgeld: Bescheid-Kopie beglaubigen lassen

Gründer aus der Arbeitslosigkeit bekommen im Rahmen des "Gründercoaching Deutschland" großzügige Beratungszuschüsse. Voraussetzung für den Antrag ist unter anderem die beglaubigte Kopie Ihres Bescheids über den Gründungszuschuss oder das Einstiegsgeld. Die sollten Sie bei Antragstellung gleich mit beantragen.

Verfasst am 23.01.2009, 09:43 | Kommentare (0)

144.000 geförderte Gründungen im Jahr 2008

Im Dezember hat die Bundesagentur für Arbeit nach vorläufigen Zahlen 7.956 mal den Gründungszuschuss vergeben und 1.422 Gründer mit Einstiegsgeld unterstützt. Insgesamt erhöhte sich die Zahl der geförderten Gründungen im Dezember um 9.378. Das ist in absoluten Zahlen ein niedriger Monatswert, saisonbereinigt aber ein sehr hoher: Unser Gründerindex GRUENDEX schießt um über 600 Punkte nach oben, von 1.368 im Vormonat auf 1.971 Zähler. Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob die wieder zunehmende Arbeitslosigkeit in Deutschland auch die Zahl der Gründungen nach oben treibt. Das muss sich in den nächsten Monaten herausstellen.

Verfasst am 08.01.2009, 19:27 | Kommentare (0)

Studie belegt: Ich-AG und Überbrückungsgeld auch langfristig erfolgreich

Zuerst hochgejubelt, dann runtergeredet, jetzt rehabilitiert: Eine brandneue Studie zeigt, dass Ich-AG-Gründer auch nach fünf Jahren noch erfolgreich sind. Noch besser sind die Ergebnisse derjenigen, die mit Überbrückungsgeld gegründet haben, also dem Vorläufer des heutigen Gründungszuschusses.

Verfasst am 16.12.2008, 16:01 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im November 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den November meldet die Bundesagentur für Arbeit 8.680 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 239 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 8.919. Dazu kommen noch 1.484 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im Juni 2008 betrug somit 10.403.

Verfasst am 11.12.2008, 07:35 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im Oktober 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den Oktober meldet die Bundesagentur für Arbeit 11.321 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 55 nach unten, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 11.266. Dazu kommen noch 1.573 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im Juni 2008 betrug somit 12.839.

Verfasst am 03.11.2008, 21:33 | Kommentare (0)

„Leitfaden für Arbeitslose“ erscheint in der 25. Auflage, „Leitfaden zum Arbeitslosengeld II“ in der 5. Auflage

(gruendungszuschuss.de) Wer rechtliche Fragen zum Anspruch auf Arbeitslosengeld I oder II hat oder aber Arbeitslose berät, kennt sie sicherlich: Die Ratgeber im gelben Umschlag sind Standardwerke des Sozialrechts. Gedruckt auf dünnem, grauem Papier erklären sie Arbeitslosen ihre Rechte. Doch wer verbirgt sich eigentlich hinter dem „Arbeitslosenprojekt TuWas“, das als Herausgeber fungiert? Wir haben nachgefragt.

Verfasst am 16.10.2008, 13:19 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im September 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den September meldet die Bundesagentur für Arbeit 9.609 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 80 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 9.689. Dazu kommen noch 1.667 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im Juni 2008 betrug somit 11.356.

Verfasst am 30.09.2008, 14:34 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im August 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den August meldet die Bundesagentur für Arbeit 8.675 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 733 nach unten, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 7.942. Dazu kommen noch 1.382 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im Juni 2008 betrug somit 10.057. Das ist der bislang niedrigste Wert in diesem Jahr.  Ob es daran liegt, dass wir im August keinen Newsletter versendet haben? ;)

Verfasst am 29.08.2008, 18:03 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss: Auch bei Gründung im Ausland

(gruendungszuschuss.de) Auch wer sich im Ausland selbständig macht, hat Anspruch auf Gründungszuschuss. Voraussetzung ist, dass der Wohnsitz weiterhin in Deutschland verbleibt. Dies entschied das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel. Geklagt hatte ein Rechtsanwalt aus Saarlouis, der nach langer Arbeitslosigkeit im März 2004 im nahe gelegenen Luxemburg eine Kanzlei eröffnet hatte.

Verfasst am 27.08.2008, 14:37 | Kommentare (0)

Drängende Fragen? - Wir helfen gerne!

(gruendungszuschuss.de) Sie haben drängende Fragen zu Förderung, Businessplan, Recht oder Finanzen, zum Beispiel weil ein wichtiger Termin oder Vertragsabschluss ansteht oder Sie eine Entscheidung treffen müssen? Unsere Experten beantworten ihre Fragen direkt und zuverlässig am Telefon.

Verfasst am 06.08.2008, 17:09 | Kommentare (5)

Geförderte Gründungen im Juni 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den Juni meldet die Bundesagentur für Arbeit 11.941 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 409 nach unten, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 11.532. Dazu kommen noch 1.992 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im Juni 2008 betrug somit 13.524.

Verfasst am 01.08.2008, 08:40 | Kommentare (0)

Auf einen Blick: Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken

Dass Existenzgründer die Stärken und Schwächen ihrer Person und ihres Geschäftsmodells kennen sollten, ist klar. Auch die Bedeutung von positiven und negativen Markttendenzen für das eigene Vorhaben ist unbestritten. Entsprechende Einschätzungen finden sich denn auch in den allermeisten Geschäftsplänen. Die wenigsten Freiberufler und Unternehmer überprüfen ihre anfänglichen Diagnosen später jedoch regelmäßig anhand ihrer Erfahrungen in der betrieblichen Praxis. Schon gar nicht gängige Praxis ist es, die internen und externen Bedingungen und Entwicklungsperspektiven zueinander in Beziehung zu setzen.

Verfasst am 22.07.2008, 15:33 | Kommentare (0)

Nicht vergessen: Beratungszuschüsse in der Vorgründungsphase

Angehende Unternehmer sollten sich rechtzeitig vor dem Start in die Selbstständigkeit den Rat fachkundiger Experten einholen. Für die Förderung individueller "Vorgründungsberatungen" sind neuerdings die Bundesländer zuständig. Deren Vergabebedingungen sind zwar sehr unterschiedlich - nachfragen lohnt sich jedoch: Zuschüsse von mehreren Tausend Euro winken! Einige Programme sind für Gründungswillige sogar völlig kostenlos. In den meisten Fällen liegt die Eigenbeteiligung zwischen erschwinglichen 10 und 30 Prozent. Der eigene Anteil am Beraterhonorar ist obendrein steuerlich absetzbar.

Verfasst am 02.07.2008, 15:41 | Kommentare (0)

START-Messe Nürnberg – gruendungszuschuss.de ist mit Vortrag dabei

(gruendungszuschuss.de) Am 4. und 5. Juli (Freitag/Samstag) findet die START-Messe in Nürnberg statt. Banken, Netzwerke, Dienstleister, öffentliche Institutionen und eine Vielzahl von Franchise-Unternehmen stellen ihre Angebote rund um das Thema berufliche Selbständigkeit vor. Neben der Messe und einem gemeinsam mit der XING-Gruppe Nürnberg ausgerichteten Networking-Event wird ein kostenfreies Vortragsprogramm geboten.

Verfasst am 06.06.2008, 17:08 | Kommentare (1)

Gründerbefragung 2008: Die Gewinner unserer Gutschein-Verlosung

Unter den Teilnehmern der im April von uns durchgeführten Gründerbefragung haben wir zehn Amazon-Gutscheine im Wert von insgesamt 300 Euro verlost. Jetzt stehen die Gewinner fest – wir stellen sie kurz vor:

Verfasst am 30.05.2008, 13:49 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im Mai 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den Mai meldete die Bundesagentur für Arbeit 9.683 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 182 nach unten, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 9.501. Dazu kommen noch 1.875 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im Mai 2008 betrug somit 11.376. Der Mai weist traditionell aufgrund der vielen Brücken- und somit Urlaubstage eher eine unterdurchschnittliche Zahl von Gründungen auf.

Verfasst am 29.05.2008, 16:06 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im April 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den April meldete die Bundesagentur für Arbeit 12.701 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 275 nach unten, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 12.426. Dazu kommen noch 1.965 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im April 2008 betrug somit 14.391.

Verfasst am 07.05.2008, 16:02 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss: So ermitteln Sie Ihre Ansprüche

Ob und wenn ja, in welcher Höhe Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss der Arbeitsagentur haben, hängt von Ihren Versicherungszeiten und den Beitragszahlungen der vergangenen drei Jahre ab. Wir zeigen, worauf's ankommt.

Verfasst am 29.04.2008, 11:11 | Kommentare (0)

Gründerbefragung 2008 - Erste Ergebnisse

Haben Sie schon an unserer Gründerbefragung teilgenommen? Sie läuft noch bis Ende dieser Woche (Link s.u.). Wir wollen aber heute schon über erste Ergebnisse berichten. Mehr als 2.750 Gründer und Selbständige haben den Fragebogen bereits ausgefüllt. Im nächsten Newsletter geben wir dann die Gewinner der Amazon-Gutscheine im Wert von 300 Euro bekannt. Wir nehmen dabei eine Frage zur Risikobereitschaft der Selbständigen genauer unter die Lupe.

Verfasst am 28.04.2008, 18:40 | Kommentare (1)

Gründungszuschuss: Vorsicht bei Nebenverdiensten vor der Antragstellung

Als Arbeitslose(r) dürfen Sie "nebenberuflich" selbstständig sein - vorausgesetzt, Ihre wöchentliche Gesamtarbeitszeit bleibt unter der 15-Stundengrenze und Sie rechnen Ihre Einkünfte mit der Arbeitsagentur ab. Kurz bevor Sie den Antrag auf Gründungszuschuss stellen, sollten Sie Ihre Aktivitäten aber nach Möglichkeit auf Taschengeldniveau beschränken: Sonst kann Sie das teuer zu stehen kommen.

Verfasst am 11.04.2008, 15:31 | Kommentare (6)

Gründerbefragung 2008

In den nächsten Tagen schreiben wir rund 25.000 ausgewählte Gründer und Selbständige an mit der Bitte, an unserer Befragung zum Thema "Risikoeinstellung von Gründern und Selbständigen" teilzunehmen. Möglicherweise haben Sie gerade eine solche Mail von uns erhalten. Bitte investieren Sie die ca. 12 Minuten, die zur Beantwortung des Fragebogens nötig sind. Wir rechnen wieder mit spannenden Ergebnissen.

Verfasst am 09.04.2008, 18:44 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im März 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den März meldete die Bundesagentur für Arbeit heute 9.804 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 798 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten also um 10.602. Dazu kommen noch 2.96 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer.Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen im März 2008 von 12.698 dürfte sich durch Nachmeldungen noch erhöhen.

Verfasst am 01.04.2008, 12:22 | Kommentare (0)

Fragen und Antworten zum Thema „Schwangerschaft und Geburt während der Selbständigkeit“

Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft machen (zum Glück) auch vor Selbständigen nicht halt. Dass auch werdende und junge Mütter selbstständig sein dürfen, ist unbestritten. Doch wie verhält es sich in dem Fall mit dem Mutterschutz? Und: Dürfen Schwangere den Gründungszuschuss beantragen? Welche Informationspflichten gibt es in dem Fall gegenüber der Arbeitsagentur? Haben Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen Anspruch auf Mutterschaftsgeld, Kindergeld und / oder Elterngeld? Wenn ja: Wie hoch sind die monatlichen Leistungen und auf welcher Grundlage werden sie berechnet? Lassen sich staatliche Unterstützungsleistungen wie zum Beispiel Elterngeld und Gründungszuschuss ggf. miteinander kombinieren? Antworten auf die häufigsten Fragen ...

Verfasst am 25.03.2008, 09:21 | Kommentare (3)

Ergebnisse unserer Gründer-Befragung: Fünf Faktoren, die bestimmen, ob Sie von der Selbständigkeit leben können

(gruendungszuschuss.de) Welchen Einfluss haben Alter, Geschlecht, Branchenerfahrung, Dauer der vorausgegangenen Arbeitslosigkeit und Gründungsform (eigene Geschäftsidee vs. Franchise) auf den Erfolg einer Gründung? Dies herauszufinden war ein zentrales Ziel der großen Gründerbefragung, die wir zum Jahreswechsel 2006/2007 durchgeführt haben und an der sich 3.295 Nutzer von gruendungszuschuss.de beteiligt haben. Jetzt endlich stehen die Ergebnisse fest.

Verfasst am 18.03.2008, 10:49 | Kommentare (3)

Geförderte Gründungen im Februar 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den Februar meldete die Bundesagentur für Arbeit heute morgen 8.034 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 1.497 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss geförderten also um 9.531. Dazu kommen noch 1.743 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer.

Verfasst am 28.02.2008, 10:30 | Kommentare (0)

Was ist das eigentlich - ein „Workshop“?

Interessante Vorträge und Seminare für angehende Selbstständige gibt es viele - Wissen allein genügt aber nicht: Es kommt darauf an, es in die Praxis umzusetzen! Die Workshops von gruendungszuschuss.de vermitteln das nötige Know-how, viele gute Kontakte und vor allem Spaß daran, endlich richtig loszulegen. Die Inhalte, Übungs- und Praxisphasen basieren auf den Fragen und Erfahrungen tausender Gründer, die sich bereits mit unserer Hilfe selbstständig gemacht haben.

Verfasst am 27.02.2008, 09:24 | Kommentare (0)

Von Ich-AG und Überbrückungsgeld zum Gründungszuschuss: War die Reform sinnvoll?

(gruendungszuschuss.de) Die Gründungsförderung in Deutschland wurde vor eineinhalb Jahren, im Herbst 2006 grundlegend reformiert. Ich-AG und Überbrückungsgeld wurden zugunsten des Gründungszuschuss abgeschafft. Jetzt haben zwei politisch einflussreiche Wissenschaftler Antworten auf die Fragen gegeben: War die Reform sinnvoll? Wie sollte der Gründungszuschuss in den nächsten Jahren weiterentwickelt werden?

Verfasst am 14.02.2008, 18:48 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im Januar 2008

(gruendungszuschuss.de) Für den Januar meldete die Bundesagentur für Arbeit 12.501 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 2.723 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss geförderten also um 15.224. Dazu kommen noch 2.327 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer.

Verfasst am 31.01.2008, 20:18 | Kommentare (0)

Generation 50plus: Mehr Zeit für Gründungsvorbereitungen durch Verlängerung des Arbeitslosengeldes

Am vergangenen Freitag hat der Bundestag mit den Stimmen der Großen Koalition der Verlängerung des Arbeitslosengeldes I für ältere Arbeitnehmer zugestimmt. An den Ansprüchen der unter 50-jährigen Arbeitslosen hat sich hingegen nichts geändert. Sofern auch der Bundesrat der Regelung im Februar wie erwartet zustimmt, gilt die umstrittene Neuregelung bereits rückwirkend ab Jahresbeginn 2008. Der verlängerte Anspruch auf Arbeitslosengeld I beträgt demnach...

Verfasst am 30.01.2008, 12:41 | Kommentare (0)

Tipp zur Antragstellung: Die drei wichtigsten Termine beim Gründungszuschuss

(gruendungszuschuss.de) Das richtige Timing beim Gründungszuschuss kann sehr viel Geld sparen bzw. zusätzliches Geld bringen - und so erheblich zum Erfolg der Gründung beitragen. Zugleich lauern hier allerhand Fallstricke. Ein Tag früher oder später kann darüber entscheiden, ob die Förderung - immerhin bis zu 24.000 Euro - fließt oder nicht. Kein Wunder, dass Gründer dazu viele Fragen haben - deshalb widmen wir diesem Thema in unserem Basis-Workshop rund eineinhalb Stunden. Die drei wichtigsten Termine bei der Beantragung von Gründungszuschuss sind die Abholung des Antrags, die Gründung und das Abgeben des Antrags.

Verfasst am 19.01.2008, 18:43 | Kommentare (8)

Lernen Sie uns persönlich kennen: Auf der "Existenz 2007"-Messe am Samstag, 10.11.07 in München

(gruendungszuschuss.de) Wenn Sie in München oder Umgebung gründen wollen, dann ist die Messe "Existenz 2007" ein Pflichttermin für Sie. Hier können Sie an einem Tag die gesamte Gründerlandschaft kennen lernen. In zwölf Räumen werden von 10 bis 17.15 Uhr im Stundentakt (mit jeweils 15 Minuten Pause rund 70 Vorträge angeboten. Im Eingangsbereich und in den Gängen stellen für Gründer relevante Organisationen sowie viele Franchiseanbieter aus.

Verfasst am 07.11.2007, 12:39 | Kommentare (0)

Standardwerk „Gründungszuschuss und Einstiegsgeld“ jetzt in der 2. Auflage

(gruendungszuschuss.de) Mein Buch „Gründungszuschuss und Einstiegsgeld“ ist jetzt in der 2. Auflage erschienen. Die erste Auflage war pünktlich zur Einführung des Gründungszuschusses vor einem guten Jahr herausgekommen und löste das Buch „Ich-AG und Überbrückungsgeld“ ab, das es bereits auf vier Auflagen gebracht hatte.

Verfasst am 20.10.2007, 17:19 | Kommentare (0)

Zweite Chance für Unternehmer nach einer Pleite

(gruendungszuschuss.de) Selbständige, die in eine wirtschaftlich nicht mehr beherrschbare Krise schlittern, werden in Deutschland häufig als Versager stigmatisiert und die Insolvenz als ihr persönliches Scheitern betrachtet. Dabei sind Insolvenzen in einem gewissen Rahmen normaler Teil der Marktwirtschaft und diese Selbständigen verdienen eine zweite Chance. Das IfM Bonn schätzt, dass zwischen 11 und 18 Prozent aller Gründer Restarter sind. Wer aus dem Fehlschlag lernt, hat sogar bessere Erfolgschancen als Erstgründer (im Schnitt 30% höheres Einkommen). Hürden und finanzielle Restriktionen durch die Insolvenz gleichen die Restarter dabei durch ein Mehr an unternehmerischer Erfahrung aus.

Verfasst am 17.08.2007, 12:23 | Kommentare (0)

Ein Jahr Gründungszuschuss: Im Juli wurde die 100.000ste Gründung gefördert

(gruendungszuschuss.de) Für den Juli meldete die Bundesagentur für Arbeit 8.411 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 3.364 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten im Juli also um 11.775. Dazu kommen noch 2.630 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer.

Verfasst am 31.07.2007, 12:41 | Kommentare (5)

Geförderte Gründungen im Juni 2007 / Ende Juli die 100.000ste Gründung mit Gründungszuschuss

(gruendungszuschuss.de) Für den Juni meldete die Bundesagentur für Arbeit 6.688 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 3.775 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss Geförderten im Juni also um 10.463. Dazu kommen noch 2.506 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer.

Verfasst am 30.06.2007, 15:15 | Kommentare (1)

Widerspruch erfolgreich: 90-Tages-Frist versäumt und trotzdem Gründungszuschuss erhalten

(gruendungszuschuss.de) Dörthe Versin aus Tönisvorst bei Krefeld hätte um ein Haar auf ihren Gründungszuschuss verzichten müssen, weil sie den Antrag auf Förderung 20 Tage zu spät bei der Arbeitsagentur abgeholt hat. Ihr Antrag wurde abgelehnt, sie konnte aber erfolgreich Widerspruch einlegen und hat die Förderung inzwischen rückwirkend erhalten. Nach Auskunft der Agentur für Arbeit ist sie ist die erste Gründerin deutschlandweit, die aus diesem Grund erfolgreich widersprochen hat.

Verfasst am 01.06.2007, 18:45 | Kommentare (3)

Geförderte Gründungen im Mai 2007

(gruendungszuschuss.de) Für den Mai meldete die Bundesagentur für Arbeit 6.104 Gründungen mit Gründungszuschuss. Gleichzeitig korrigierte sie die entsprechenden Zahlen für die Vormonate um 5.299 nach oben, insgesamt erhöht sich die Zahl der mit Gründungszuschuss geförderten also um 11.403. Dazu kommen noch 2.415 mit Einstiegsgeld geförderte Gründer.

Verfasst am 01.06.2007, 15:11 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im April 2007 / Budget im ersten Quartal nur zu 2/3 ausgeschöpft

(gruendungszuschuss.de) Für den April meldet die Bundesagentur 13.007 geförderte Gründungen. 9.832 davon entfallen auf den Gründungszuschuss, 3.175 auf das Einstiegsgeld (Arbeitslosengeld II-Empfänger). Dazu kommen 3.141 Gründungszuschuss-Gründungen in den vorausgegangenen drei Monaten, die die Bundesagentur nachgemeldet hat. Insgesamt  erhöhte sich die Statistik der geförderten Gründungen gegenüber dem Vormonat also um gut 16.148 Fälle.

Verfasst am 02.05.2007, 14:24 | Kommentare (0)

Institut für Mittelstandsforschung (IfM): Niedrigster Gründungssaldo seit 1991, zugleich sehr viel weniger Insolvenzen

(gruendungszuschuss.de) Das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) hat jetzt seine Statistik über die Zahl der Gründungen (Anmeldungen) und Liquidationen (Abmeldungen) für das Jahr 2006 vorgelegt. Die Gesamtzahl der Gründungen ist demnach auf 471.000 zurückgegangen (-30.000 gegenüber Vorjahr, -102.000 gegenüber 2004). Die Zahl der Unternehmensschließungen blieb mit 431.000 praktisch unverändert gegenüber den beiden Vorjahren. Eine Untermenge dieser Zahl sind wiederum die Insolvenzen, bei denen ein Unternehmen aufgrund von Zahlungsunfähigkeit geschlossen werden musste. Deren Zahl ging von 36.843 im Jahr 2005 auf 30.357 im Jahr 2006, also um 17,6 Prozent zurück.

Verfasst am 27.04.2007, 14:40 | Kommentare (0)

Gründungszuschuss erfolgreich verlängern – so geht's

(gruendungszuschuss.de) Ende April 2007 läuft die neunmonatige Grundförderung für diejenigen aus, die bereits Anfang August 2006 kurz nach seiner Einführung den Gründungszuschuss beantragt haben. Es geht um eine sechsmonatige Weiterförderung in Höhe von 300 Euro monatlich, insgesamt also 1.800 Euro. Was ist bei der Verlängerung zu beachten?

Verfasst am 13.04.2007, 10:48 | Kommentare (7)

Geförderte Gründungen im März 2007

(gruendungszuschuss.de) Für den März meldet die Bundesagentur knapp 9.628 geförderte Gründungen. 6.788 davon entfallen auf den Gründungszuschuss, 2.840 auf das Einstiegsgeld (Arbeitslosengeld II-Empfänger). Dazu kommen 3.036 Gründungszuschuss-Gründungen in den vorausgegangenen drei Monaten, die die Bundesagentur nachgemeldet hat. Insgesamt  erhöhte sich die Statistik der geförderten Gründungen gegenüber dem Vormonat also um gut 12.664 Fälle.

Verfasst am 29.03.2007, 15:51 | Kommentare (0)

Ab sofort können Sie News-Beiträge auf gruendungszuschuss.de wieder kommentieren

(gruendungszuschuss.de) Die Beiträge in unserem Newsletter erscheinen immer zunächst als News auf unserer Website. Dort können Sie sie also immer schon ein wenig früher lesen. Außerdem gibt es dort die Möglichkeit Fragen zu Beiträgen zu stellen und Kommentare abzugeben. Leider war die Kommentarfunktion im Rahmen unseres Relaunchs einige Zeit nicht verfügbar. Ab sofort können Sie aber wieder kommentieren.

Verfasst am 27.03.2007, 12:58 | Kommentare (2)

Lässt sich unternehmerischer Erfolg vorhersehen? Welche Rolle spielen Persönlichkeitseigenschaften wie Durchsetzungsfähigkeit oder Problemlösungsorientierung?

(gruendungszuschuss.de) Mit der Einführung des Gründungszuschusses im August letzten Jahres hat der Gesetzgeber den Arbeitsagenturen die Möglichkeit eingeräumt, vom Antragsteller eine "Darlegung der persönlichen Eignung" zu verlangen und sie sogar zur Teilnahme an "Eignungsfeststellungverfahren" zu zwingen. Doch wie sinnvoll sind solche Feststellungsmaßnahmen? Lässt sich unternehmerischer Erfolg überhaupt vorhersagen? Eine neue Studie setzt sich mit dieser Frage auseinander. Wir haben sie für Sie gelesen.

Verfasst am 26.03.2007, 18:15 | Kommentare (3)

Hilfe, ich bin schwanger! Konsequenzen für den Gründungszuschuss

(gruendungszuschuss.de) Darf frau bei Beantragung des Gründungszuschusses schwanger sein? Muss sie dies der Arbeitsagentur mitteilen? Was wenn sie nach der Genehmigung des Gründungszuschusses erfährt, dass sie schwanger ist – wird die Bezuschussung dann eingestellt? Fragen, die sich – glücklicherweise für unsere Gesellschaft – gar nicht so selten stellen. Wir haben die zuständige Fachabteilung der Bundesagentur für Arbeit befragt (Zitate in Anführungszeichen), erläutern deren Antworten und berichten zusätzlich aus Erfahrungen in der Praxis.

Verfasst am 14.02.2007, 09:28 | Kommentare (9)

Lesbarkeit der Website verbessert / Newsletter funktioniert wieder

(gruendungszuschuss.de) Um unsere Website besser lesbar zu machen, haben wir Schriftart und Zeilenabstand im Contentbereich (also hier in der Mitte!) vergrößert. Anzeigen (rechts) und Navigation (links) bleiben unverändert.

Auch unser Newsletter kann ab sofort wieder abonniert werden. Aufgrund des Umzugs zu unserem neuen Provider war er einige Tage nicht erreichbar. Danke für Ihr Verständnis!

Verfasst am 05.02.2007, 21:16 | Kommentare (0)

Geförderte Gründungen im Januar 2007

(gruendungszuschuss.de) Im Januar 2007 wurden nach den vorläufigen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit 3.093 Gründungen mit Einstiegsgeld und 8.056 mit Gründungszuschuss gefördert. Außerdem kam es beim Gründungszuschuss abermals zu einer deutlichen Korrektur der Vormonatszahlen nach oben: Dies erhöht die Zahl der Gründungszuschuss-Gründer um weitere 2.392. Schlägt man diese "Nachmeldungen" der Januar-Zahl zu, so betrug die Gesamtzahl geförderter Gründungen im vergangenen Monat 13.541.

Verfasst am 03.02.2007, 17:52 | Kommentare (0)

Verspätete Abgabe des Antrags auf Gründungszuschuss: Wie spät ist zu spät?

Wer im Gründungsstress vergisst, seinen Antrag auf Gründungszuschuss abzugeben, kann dies auch noch nachträglich tun – auch noch nach längerer Zeit. Schon beim Überbrückungsgeld haben wir Fälle erlebt, in denen der Antrag noch bis zu eineinhalb Jahre nach der Gründung abgegeben wurde. Trotz dieser enormen Verzögerung hat die Arbeitsagentur den Antrag bewilligt und die Förderung auf einen Schlag nachträglich ausgezahlt.

Verfasst am 22.01.2007, 19:44 | Kommentare (14)

Alarmierend niedrig: Geförderte Gründungen im Dezember

(gruendungszuschuss.de) Der Dezember 2006 war der erste Monat, in dem eine Förderung nur noch mit Gründungszuschuss und Einstiegsgeld möglich war. Die Übergangsphase während der noch mit dem alten Überbrückungsgeld gegründet werden konnte, lief am 1. November aus. Mit Gründungszuschuss wurden im Dezember 4.546, mit Einstiegsgeld 2.342 Gründer gefördert, insgesamt meldete die Bundesagentur für Arbeit also 6.900 geförderte Gründungen - ein außerordentlich niedriger Wert. Im Jahresdurchschnitt wurden 2006 monatlich 17.800 Gründungen gefördert, im Vorjahr waren es 22.100 Gründungen. Grund zur Beunruhigung?

Verfasst am 10.01.2007, 17:47 | Kommentare (0)

Frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

(gruendungszuschuss.de) Allen Lesern und Nutzern von gruendungszuschuss.de moechten wir frohe Feiertage wuenschen, einen besinnlichen Rueckblick auf ein hoffentlich sehr erfolgreiches Jahr 2006 und natuerlich einen guten Rutsch in ein vielversprechendes neues Jahr.

Verfasst am 19.12.2006, 04:24 | Kommentare (0)

Große Gründerbefragung – bitte nehmen Sie teil – selbst wenn Sie inzwischen nicht mehr selbständig sein sollten!

Gemeinsam mit der Universität München (Institut für Innovationsforschung, Technologiemanagement und Entrepreneurship, Prof. Dietmar Harhoff) führen wir eine große Gründerbefragung durch. Die wissenschaftliche Studie wird im Rahmen einer Diplomarbeit ausgewertet und wir werden über die Ergebnisse ausführlich berichten.

Verfasst am 08.12.2006, 01:27 | Kommentare (3)

Relaunch von gruendungszuschuss.de

(gruendungszuschuss.de) Seit Dienstag, den 5. Dezember erstrahlt unsere Website in frischen Farben und mit neuem Design. Wichtigste Änderung: Zu jedem unserer Hauptthemen (Gründungsförderung, Businessplan, Unternehmerwissen, Pressearbeit und Networking) gibt es jetzt ein eigenes "Channel-Menü", so dass Sie künftig alle Informationen zu einem Thema inklusive Buch- und Workshop-Angeboten übersichtlich an einem Ort finden.

Verfasst am 06.12.2006, 09:27 | Kommentare (0)

Zahl geförderter Gründungen im November relativ gering

(gruendungszuschuss.de) Im November 2006 wuden 11.700 Gründungen von der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Überraschend: Die noch immer recht geringe Zahl von 5.100 Gründungen mit dem neuen Gründungszuschuss. Die Zahlen sind allerdings vorläufig. Die Werte für die Vormonate wurden deutlich nach oben korrigiert.

Verfasst am 06.12.2006, 08:52 | Kommentare (0)

Anzahl gefoerderter Gruendungen im Oktober 2006: Kein Grund zur Panik!

(gruendungszuschuss.de) "Gründerboom bei Arbeitslosen zu Ende" alarmierte Die Welt am 13.10.2006 ihre Leser. Grund: Die Bundesagentur für Arbeit hatte für August und September – den ersten beiden Monaten nach Einführung des Gründungszuschusses – insgesamt weniger als 6.500 geförderte Gründungen mit dem neuen Instrument ausgewiesen. Die Gesamtzahl der geförderten Gründungen ging von 29.100 im Juli über 15.600 im August auf 9.200 im September zurück – wie wir bereits am 28.9. berichteten (www.gruendungszuschuss.de/blog/2006/09/erste_zahlen_zu.shtml). Zahlreiche Medien, darunter auch der Spiegel, griffen die Berichterstattung der Welt auf.

Verfasst am 03.11.2006, 00:31 | Kommentare (0)

Neues Buch "Gruendungszuschuss und Einstiegsgeld" jetzt lieferbar

Nachdem es letzten Monat nicht rechtzeitig zur Auslieferung aus der Druckerei gekommen war, ist mein neues Buch zum Thema Gründungsföderung jetzt bundesweit im Buchhandel. Sie erfahren wie Sie die die neue Förderung richtig nutzen und sich erfolgreich mit Geld von Staat selbständig machen. Mit Ausfüllanleitungen zu allen Formularen inklusive Gewerbe- und steuerlicher Anmeldung. Jetzt mit sehr viel ausführlicherer Darstellung des Einstiegsgelds. Wie bisher umfasst das Buch auch zwei Kapitel zum Text- und Zahlenteil des Businessplans. Das neue Buch ist das Nachfolgewerk zu "Ich-AG und Überbrückungsgeld", das innerhalb der letzten drei Jahre in vier Auflagen erschienen ist.

Weitere Informationen unter www.gruendungszuschuss.de/buch1b

Verfasst am 27.10.2006, 00:21 | Kommentare (0)

Auslieferung des Buchs "Gruendungszuschuss und Einstiegsgeld" am 19.10.2006

Leider ist das Buch "Gründungszuschuss und Einstiegsgeld" nicht rechtzeitig zum Auslieferungsdatum aus der Druckerei gekommen. Deshalb verzögert sich die Auslieferung und erfolgt am 19.10.2006. Das Buch sollte also unter Einbeziehung des Postwegs und des Wochenendes bis spätestens 25.10. in Ihrer Buchhandlung bzw. Ihrem Briefkasten sein.

Vorbestellungen sind möglich unter www.gruendungszuschuss.de/buch/buchbestellung1b.shtml

Verfasst am 28.09.2006, 16:00 | Kommentare (0)

Erste Zahlen zur Inanspruchnahme des Gruendungszuschusses

Knapp zwei Monate gibt es jetzt den neuen Gründungszuschuss. Ende August legte die Bundesagentur für Arbeit noch keine statistische Daten vor. Jetzt gibt es erste Zahlen. Demnach wurden im August 2.766 Gründungen mit dem Gründungszuschuss gefördert und im September 3.720.

Verfasst am 28.09.2006, 14:11 | Kommentare (0)

Vorsicht vor 90-Tages-Frist / Uebergangsregelung vorab bei Arbeitsagentur ansprechen

Seit 1. August gilt: Wer den Gründungszuschuss in Anspruch nehmen möchte, muss mindestens noch über 90 Tage Restanspruch auf Arbeitslosengeld I verfügen. Wer sich also über die Gründung erst dann Gedanken macht, wenn das Arbeitslosengeld ausläuft, wird künftig keine Förderung mehr erhalten.

Verfasst am 15.09.2006, 16:03 | Kommentare (3)

Im August noch fast 14.000 Ueberbrueckungsgeld-Gruendungen / Noch keine Zahlen zum Gruendungszuschuss

Im zurückliegenden Monat berichtete die Arbeitsagentur über 13.607 Überbrückungsgeld- und 1.228 Einstiegsgeld-Gründungen. Zur Zahl der Förderungen mit Gründungszuschuss gab es noch keine Aussagen. Damit ist frühestens Ende September zu rechnen.

Verfasst am 15.09.2006, 15:28 | Kommentare (0)

Ostdeutsches Wirtschaftsforschungsinstitut kritisiert Zusammenlegung von Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld und befuerchtet weniger Gruendungen

(gruendungszuschuss.de) "Es ist vom Prinzip her richtig, zwei fast gleiche Förderinstrumente für Existenzgründung zusammenzulegen, doch in der Praxis zahlt sich das nicht aus", sagt Dr. Herbert Buscher vom Institut für Wirtschaftforschung Halle (IWH) laut dpa. Der Experte für aktive Arbeitsmarktpolitik ist Koordinator des Forschungsschwerpunkts "Prekäre Beschäftigungs- und Einkommenslagen" und beschäftigt sich somit insbesondere mit Gründern, die aufgrund ihres niedrigen Einkommens bisher die Ich-AG-Förderung gewählt haben.

Verfasst am 21.08.2006, 16:06 | Kommentare (0)

Kleine Sensation: Gruendungszuschuss in vollem Umfang auch bei Gruendung waehrend der Sperrzeit!

(gruendungszuschuss.de) Nur zwei Tage ist es her, dass der neue Gründungszuschuss in Kraft trat und das Arbeitsministerium in einer Pressemitteilung verlautbarte: "Gefördert wird nur, wer tatsächlich arbeitslos ist. Ein direkter Übergang aus einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis in die selbständige Erwerbstätigkeit unter Mitnahme des Zuschusses ist nicht möglich. Zudem erhalten Arbeitnehmer, die ohne wichtigen Grund selbst kündi¬gen, für eine Karenzzeit von drei Monaten keine Förderung."

Verfasst am 04.08.2006, 00:57 | Kommentare (9)

Freie Wahl der fachkundigen Stelle - Arbeitsagentur darf eine Stelle nur im Einzelfall ablehnen

(gruendungszuschuss.de) Die Bundesagentur für Arbeit hat gegenüber ihren Mitarbeitern klargestellt, dass Gründer ihren Berater frei wählen können. Das war offenbar nötig, denn auch wir hörten in letzter Zeit immer häufiger Beschwerden von Gründern, deren Betreuer bei der Agentur sie bei ihrer Wahl einschränken wollte.

Verfasst am 04.08.2006, 00:54 | Kommentare (1)

Gruendungszuschuss heute im Bundesrat beschlossen / Gesetz tritt am 1. August in Kraft / Gesetzestext in Auszuegen

(ueberbrueckungsgeld.de) Der neue Gründungszuschuss wird wie geplant am 1. August 2006 in Kraft treten und dann nicht nur die bereits am 30. Juni ausgelaufene Ich-AG, sondern auch das Überbrückungsgeld ablösen. Das Überbrückungsgeld kann also noch beantragt werden, wenn die hauptberufliche Gründung bis spätestens 31. Juli erfolgt. Ein Teil der Gründer kann sogar noch bis Ende Oktober Überbrückungsgeld in der alten Form beantragen.

Verfasst am 07.07.2006, 20:09 | Kommentare (23)

Ueberbrueckungsgeld: Die letzten Wochen nutzen

(ueberbrueckungsgeld.de) Noch bis Ende Juli können Gründer Überbrückungsgeld beantragen und so die Gründungsförderung ohne Anrechnung auf ihren Arbeitslosengeldanspruch beziehen. Im Fall eines Scheiterns können sie bis zu vier Jahre nach Beginn der Arbeitslosigkeit in den ungekürzten Restanspruch auf Arbeitslosengeld I zurückkehren.

Verfasst am 05.07.2006, 13:12 | Kommentare (1)

Regierung rechnet mit 14.000 Gruendungen monatlich nach Einfuehrung des Gruendungszuschuss

Laut Institut für Mittelstandsforschung (IfM) rechnen die Regierungsparteien nach dem 1.8. mit 14.000 geförderten Gründungen monatlich. Ist das viel oder wenig? Im ersten Halbjahr 2006 lag die durchschnittliche monatliche Anzahl von Ich-AG-Gründungen bei 5.700, die der Überbrückungsgeld-Gründungen bei 12.500, in Summe wurden also monatlich gut 20.000 Gründungen gefördert. Eine Zahl von 14.000 Gründungen würde also einen Rückgang um 38 Prozent bedeuten und vor allem aus dem Lager derer kommen, deren Arbeitslosengeld-Restanspruch nicht mehr ausreicht, um Förderung zu beantragen.

Verfasst am 29.06.2006, 16:19 | Kommentare (1)

INSIDER-Infos zur neuen Gruenderfoerderung / Ueberbrueckungsgeld fuer einen Teil der Gruender noch bis Oktober!

(ueberbrueckungsgeld.de) Vom Bundestag ist es gestern verabschiedt worden, jetzt fehlt nur noch die Zustimmung des Bundesrats. ueberbrueckungsgeld.de hat das Gesetz über den neuen Gründungszuschuss für Sie unter die Lupe genommen und dabei nicht nur interessante Details, sondern auch eine dicke Überraschung gefunden:

Verfasst am 03.06.2006, 12:49 | Kommentare (84)

Wenn bei Ich-AG oder Ueberbrueckungsgeld die Gruendung scheitert: Bis wann genau kann ich zurueck in den Arbeitslosengeldanspruch?

Bei Ich-AG und Überbrückungsgeld hat der Gründer Netz und doppelten Boden. Während die künftige Gründungsförderung mit dem Arbeitslosengeldanspruch verrechnet werden wird, bleibt nach altem Recht der bei Gründung bestehende Restanspruch auf Arbeitslosengeld bis zu vier Jahre lang ungekürzt erhalten. Aber wann genau beginnt diese Verjährungsfrist? Was wenn man eine Sperrzeit erhalten hat und der Arbeitslosengeldbezug erst mit drei Monaten Verzögerung begonnen hat? Beginnt die Vierjahresfrist dann überhaupt zu laufen? Heinz Oberlach vom Presseteam der Bundesagentur hat uns diese Frage beantwortet.

Verfasst am 01.06.2006, 19:12 | Kommentare (37)

GRUENDEX steigt auf 2.660 (+348) Punkte / Zahl der Gruendungen zieht an

(ueberbrueckungsgeld.de) Im Mai 2006 wurden 6.794 Ich-AGs gegründet, 13.941 mal wurde Überbrückungsgeld bewilligt und 1.363 Arbeitslosengeld-II-Empfänger machten sich mit Hilfe des Einstiegsgelds selbständig. Insgesamt wurden 22.098 Gründungen gefördert gegenüber 19.316 im April. Saisonal bereinigt entspricht das einem deutlichen Anziehen der Gründungszahlen.

Verfasst am 01.06.2006, 18:58 | Kommentare (0)

MEHR ueber die Einschraenkungen bei der freiwilligen Arbeitslosenversicherung fuer Selbstaendige

(ueberbrueckungsgeld.de) Wie in unserer Eilmeldung (www.ueberbrueckungsgeld.de/blog/2006/06/eilmeldung_frei.shtml) berichtet, wird die große Koalition heute voraussichtlich die Möglichkeit zur freiwilligen Arbeitslosenversicherung auf solche Gründungen begrenzen, die nach dem 1.1.2004 erfolgt sind.

Verfasst am 01.06.2006, 01:44 | Kommentare (2)

Koalition beschliesst neue Gruendungsfoerderung im Bundestagsausschuss

(ueberbrueckungsgeld.de) Die Verabschiedung der neuen Gründungsförderung verläuft weiter nach Zeitplan: Am Mittwoch, 31.5. hat der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales mit den Stimmen der Koalition die Zusammenlegung von Ich-AG und Überbrückungsgeld einer neuen Gründungsförderung beschlossen.

Verfasst am 31.05.2006, 23:30 | Kommentare (2)

IHK-Spitzenverband begruesst Ende der Ich-AG

(ueberbrueckungsgeld.de) Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, begrüßt das Ende der Ich-AG und fordert weitere Einschränkungen der Gründungsförderung, berichtet die Welt in ihrer Ausgabe vom morgigen Donnerstag.

Verfasst am 31.05.2006, 23:00 | Kommentare (1)

Anhoerung im Ausschuss fuer Arbeit und Soziales u.a. zu neuer Gruendungsfoerderung

(ueberbrueckungsgeld.de) Am Montag, 29.05.06 fand plangemäß eine Anhörung im Ausschuss fuer Arbeit und Soziales statt, in der es unter anderem um die neue Gruendungsfoerderung ging. Die Vorschläge zur Zusammenführung der bisherigen "Ich-AG" und des Überbrückungsgeldes wurden von den Sachverständigen generell gutgeheißen.

Verfasst am 30.05.2006, 19:38 | Kommentare (0)

Verlaengerung der neuen Gruendungsfoerderung: Praktiker wuenschen sich bundeseinheitliche Regelungen

olaf_nensel.gifDie neue Gründungsförderung, die am 1. August 2006 in Kraft treten soll, wird aus zwei Phasen bestehen. Nach der neunmonatigen Grundförderung (in Höhe des ALG1-Anspruchs plus 300 Euro) kann der zuständige Berater der Arbeitsagentur noch eine Anschlussförderung bewilligen (sechs Monate lang 300 Euro). Dabei handelt es sich um eine Ermessensentscheidung.

Wir haben dazu Olaf Nensel um einen Gastkommentar gebeten. Auf seiner Webseite olaf-nensel.de dokumentiert er alle Änderungen an den für geförderte Gründer besonders relevanten Sozialgesetzbüchern II und III.

Verfasst am 23.05.2006, 11:22 | Kommentare (0)

Verrechnung von Foerderung und Arbeitslosengeld I: Nicht ganz so problematisch

(ueberbrueckungsgeld.de) Einer der größten Nachteile des neuen Gründungszuschuss ist, dass der Arbeitslosengeld I-Anspruch nicht mehr erhalten bleibt, sondern mit der Förderung verrechnet wird. Wenn die Gründung nach dem Auslaufen der Förderung scheitert, wird dann häufig kein Arbeitslosengeld I-Anspruch mehr übrig sein. Die folgenden Tipps nehmen der Neuregelung ein wenig von ihrem Schrecken:

Verfasst am 22.05.2006, 11:10 | Kommentare (10)

Fachkundige Stellungnahme bleibt

Grundlage auch der neuen Gründungsförderung soll weiterhin die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle über die Tragfähigkeit des Gründungsvorhabens sein.

Verfasst am 19.05.2006, 14:10 | Kommentare (7)

Neuregelung kommt am 1. August - Ein Monat Uebergangszeit mit Ueberbrueckungsgeld, aber ohne Ich-AG

(ueberbrueckungsgeld.de) Jetzt steht der Zeitplan für die neue Gründungsförderung, die Ich-AG und Überbrückungsgeld ersetzen soll:

29. Mai 2006 - Anhörung im Ausschuss

31. Mai 2006 - Abschließende Beratung im Ausschuss

02. Juni 2006 - 2./3. Lesung im Bundestag

07. Juli 2006 - Bundesrat

01. August 2006 - Zu diesem Tag soll das Gesetz in Kraft treten

Verfasst am 19.05.2006, 08:29 | Kommentare (59)

Kabinett billigt Einigung bei neuer Gruendungsfoerderung

So schnell kann die Regierung sein: Nur einen Tag nach der Einigung im Koalitionsausschuss hat Bundesarbeitsminister Müntefering (SPD) den Kompromiss zur Neuregelung der Gründungsförderung im Kabinett vorgestellt und ist damit "durchgewinkt" worden. Das Gesetzgebungsverfahren soll schnellstmöglich durchlaufen werden. Wie Reuters berichtet, soll die Neuregelung soll in das laufende Gesetzgebungsverfahren für Korrekturen an der Arbeitsmarktreform Hartz IV eingebaut werden.

Verfasst am 18.05.2006, 07:08 | Kommentare (4)

FDP kritisiert Neuregelung der Gruendungsfoerderung

Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP, Dirk Niebel, kritisiert, dass die neue Gründungsförderung nur noch solchen Gründern offen stehen wird, die mindestens noch drei Monate Arbeitslosengeld-I-Anspruch haben.

Außerdem fordert er, die Überprüfung des Geschäftskonzeptes müsse weiterhin durch fachkundige Stellen erfolgen. "Die Sachbearbeiter in der Bundesagentur für Arbeit würden bei der Entscheidung über die Tragfähigkeit mit einer weiteren vermittlungsfremden Aufgabe überfordert."

Verfasst am 18.05.2006, 07:06 | Kommentare (0)

Einzelfragen zur neuen Gruendungsfoerderung

(ueberbrueckungsgeld.de) Erfreulicherweise ist schon eine Menge zum "neuen Überbrückungsgeld" bekannt, aber es fehlt auch nicht an Fragen, die sich neu ergeben haben. Ich habe im Folgenden die wichtigsten offenen Punkte zusammengestellt und soweit möglich mit ersten Erkenntnissen oder meinem "Best guess" versehen. Manche dieser Fragen wird sich möglicherweise erst bei Vorliegen des Gesetzesentwurfs oder sogar erst nach Einführung der neuen Förderung endgültig beantworten lassen.

--> Vergleiche hierzu den aktuelleren Artikel unter www.ueberbrueckungsgeld.de/blog/2006/06/insiderinfos_zu.shtml

Verfasst am 17.05.2006, 16:59 | Kommentare (2)

Neue Gruendungsfoerderung: Zu 90 Prozent Ueberbrueckungsgeld, zu zehn Prozent Ich-AG

(ueberbrueckungsgeld.de) Der gestrigen Einigung in der Koalition über die neue Gründungsförderung ging ein langer Streit zwischen den Koalitionsparteien voraus. Wer hat bei der neuen Gründungsförderung seine Interessen durchgesetzt: Union, SPD oder Bundesagentur für Arbeit?

Verfasst am 17.05.2006, 15:05 | Kommentare (0)

Neuregelung von Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld: Jetzt noch schnell gruenden oder abwarten?

(ueberbrueckungsgeld.de) Nachdem nun die Eckpunkte des "neuen Überbrückungsgeld" bekannt sind, lässt sich sagen, wer unbedingt noch vor dem 30.06.2006 beziehungsweise vor Inkrafttreten der Neurregelung gründen sollte:

Verfasst am 17.05.2006, 12:04 | Kommentare (13)

Neuregelung: Wenn ich selbst kuendige, habe ich dann nach der Gesetzesaenderung noch Anspruch auf Foerderung?

"Wer ohne wichtigen Grund selbst kündigt, erhält für eine Karenzzeit von drei Monaten keine Existenzgründungsförderung" - so heißt es in den Veröffentlichungen zur Neuregelung von Ich-AG und Überbrückungsgeld. Vermutlich bedeutet das, dass nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes (also ab Juli oder August 2006) bei Gründungen während der Sperrzeit überhaupt nicht mehr gefördert wird. Bisher ist eine Förderung möglich, sie wird aber um die zum Zeitpunkt der Gründung noch verbleibende Sperrzeit gekürzt.

Verfasst am 17.05.2006, 08:04 | Kommentare (21)

Neuregelung der Gruendungsfoerderung: Wer sind die Gewinner und Verlierer?

(ueberbrueckunsgeld.de) Was bedeuten die beschlossenen Änderungen für den einzelnen Gründer in Abhängigkeit von seinem bisherigen Arbeitslosengeld-Anspruch? – Wir haben dazu die Höhe der Gesamtförderung bei Bezug über den gesamten Zeitraum für das neue Förderinstrument, für die Ich-AG und das Überbrückungsgeld verglichen. Hier das Ergebnis:

Verfasst am 16.05.2006, 23:25 | Kommentare (20)

Neuregelung: Wenn ich selbst kuendige, habe ich dann nach der Gesetzesaenderung noch Anspruch auf Foerderung?

(ueberbrueckungsgeld.de) "Wer ohne wichtigen Grund selbst kündigt, erhält für eine Karenzzeit von drei Monaten keine Existenzgründungsförderung" - so heißt es in den Veröffentlichungen zur Neuregelung von Ich-AG und Überbrückungsgeld. Vermutlich bedeutet das, dass nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes (also ab Juli oder August 2006) bei Gründungen während der Sperrzeit überhaupt nicht mehr gefördert wird. Bisher ist eine Förderung möglich, sie wird aber um die zum Zeitpunkt der Gründung noch verbleibende Sperrzeit gekürzt.

Verfasst am 16.05.2006, 21:01 | Kommentare (8)

EILMELDUNG: Koalition legt Streit um Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld bei / Eckpunkte der neuen Gruendungsfoerderung vereinbart

(ueberbrueckungsgeld.de) Die Koalition hat Ihren Streit beigelegt und sich auf eine neue Form der Existenzgründungsförderung geeinigt, die Ich-AG und Überbrückungsgeld ersetzen wird. Gefördert wird künftig 15 Monate lang. In den ersten neun Monaten wird das Arbeitslosengeld I zuzüglich einer Pauschale von 300 Euro monatlich gezahlt. Nach einer erneuten Prüfung kann die Förderung nach Ermessen des Arbeitsvermittlers um weitere sechs Monate verlängert werden, in denen nur noch die Pauschale von 300 Euro bezahlt wird.

Verfasst am 16.05.2006, 19:54 | Kommentare (1)

Streit in grosser Koalition um Ich-AG eskaliert: Am 1. Juli laeuft Ich-AG in ihrer alten Form zunaechst ersatzlos aus / Ueberbrueckungsgeld bleibt waehrend des Uebergangszeitraum unveraendert

(ueberbrueckungsgeld.de) In unserem Newsletter vom Montag, 8. Mai hatten wir gewarnt: "Zeit für Gesetzesänderung zu Ich-AG und Überbrückungsgeld wird knapp" und darauf hingewiesen, dass die verspätete Vorlage eines entsprechenden Gesetzesentwurfes de facto zum Auslaufen der Ich-AG führen wird. Noch am gleichen Tag bestätigte sich unsere Einschätzung. Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Ralf Brauskiepe (CDU) äußerte gegenüber dem Handelsblatt: "Die Ich-AG läuft zum 30. Juni ersatzlos aus." Das sei "nicht optimal, unterm Strich aber keine schlechte Lösung."

Verfasst am 16.05.2006, 14:39 | Kommentare (0)

Zeit fuer Gesetzesaenderung zu Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld wird knapp

(ueberbrueckungsgeld.de) Eigentlich sollte bereits zu Ostern ein Gesetzesentwurf vorliegen, der die Zukunft von Ich -AG und Überbrückungsgeld regelt. Seitdem sind bereits drei Wochen vergangen, in denen es zahlreiche politische Forderungen gab (siehe folgende Berichte), aber noch keine konkreten Aussagen der großen Koalition.

Verfasst am 08.05.2006, 11:40 | Kommentare (0)

Standardwerk "Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld" jetzt in der vierten Auflage

(ueberbrueckungsgeld.de) Nur noch wenige Wochen können Sie die Förderung in der alten Form beantragen. "Kurz vor Schluß" haben wir deshalb das Buch "Ich-AG und Überbrückungsgeld" neu aufgelegt - als aktuelle und umfassende Hilfe für alle, die diese Chance jetzt noch wahrnehmen wollen. Das Buch deckt alle neuen Regelungen für 2006 ab und behandelt auch das Einstiegsgeld.

Verfasst am 20.04.2006, 16:53 | Kommentare (2)

Wird der Weg zur Foerderung ab dem 1.7.06 deutlich buerokratischer? - Hinweise auf neues Verfahren verdichten sich

(ueberbrueckungsgeld.de) Um Ich-AG oder Überbrückungsgeld zu beantragen, genügte es bisher einen Businessplan zu schreiben und diesen durch eine fachkundige Stelle prüfen zu lassen. Diese Regelung gilt auch noch für alle Gründer, die bis zum 30.6. diesen Jahres starten.

Verfasst am 20.04.2006, 16:22 | Kommentare (2)

Ideen-Wettstreit um richtiges Konzept fuer kuenftige Gruenderfoerderung

(ueberbrueckungsgeld.de) In dem von Franz Müntefering (SPD) geführten Arbeitsministerium laufen laut Bericht des Handelsblatt derzeit die Vorbereitungen für einen Gesetzesentwurf zur künftigen Gestaltung von Ich-AG und Überbrückungsgeld. Nach den Plänen der SPD soll der Förderzeitraum von bisher maximal 3 Jahren bei der Ich-AG auf 12 bis 18 Monate verkürzt werden. Ob dies mit einer Verlängerung des Bezugszeitraums für bisherige Überbrückungsgeldgründer verbunden ist, ist noch unklar.

Verfasst am 08.03.2006, 15:12 | Kommentare (2)

Zukunft von Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld: Klaerung voraussichtlich bis Ostern

(ueberbrueckungsgeld.de) Die große Koalition will voraussichtlich bis Ostern, also innerhalb der nächsten sieben Wochen klären, wie die Zukunft von Ich-AG und Überbrückungsgeld aussehen wird, berichtet der Tagesspiegel. Allerdings gibt es zwischen CDU/CSU und SPD noch erhebliche Unterschiede.

Verfasst am 23.02.2006, 14:05 | Kommentare (2)

DIW warnt vor uebereilter Zusammenlegung von Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld

(ueberbrueckungsgeld.de) Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) warnt in seinem jüngsten Wochenbericht (7/2006) vor einer übereilten Zusammenlegung der beiden Existenzgründungsförderungen der Arbeitsagentur: " Bei einer möglichen Zusammenlegung beider Programm besteht die Gefahr, dass ein langfristig erfolgreiches Instrument – das Überbrückungsgeld – mit einem Instrument zusammengelegt wird, dessen langfristige Effekte noch unbestimmt sind. Insofern bedarf es einer sehr gründlichen Abwägung der Vor- und Nachteile einer Neugestaltung."

Verfasst am 17.02.2006, 10:31 | Kommentare (0)

Bundesagentur-Vize ueber die Zukunft von Ich-AG und Ueberbrueckungsgeld

(ueberbrueckungsgeld.de) In einem Interview mit dem Tagesspiegel begrüßte Heinrich Alt, Vizechef der Bundesagentur für Arbeit, die von der großen Koalition zur Jahresmitte geplante Zusammenlegung von Ich-AG und Überbrückungsgeld zu einer einheitlichen Existenzgründungsförderung. Die Förderdauer sollte sich dabei am Überbrückungsgeld orientieren. Es sei richtig, die Existenzgründer zu fördern, aber ebenso wichtig sei es, dies nur für eine beschränkte Zeit zu tun. Der neue Existenzgründungszuschuss sollte künftig zudem keine Pflicht-, sondern eine Ermessensleistung sein, so dass die Arbeitsagenturen mehr Ermessensspielraum erhalten, über die Vergabe zu entscheiden.

Verfasst am 13.02.2006, 09:50 | Kommentare (0)

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Gründungszuschuss-Workshop

Schneller und sicherer zum Zuschuss

04.11.14 Berlin
29.10.14 Hamburg
14.11.14 Hannover
17.11.14 München
08.11.14 Münster
06.11.14 Nürnberg
05.12.14 Stuttgart
  Mehr...

Rechner

Wie hoch ist Ihr Gründungszuschuss?
Jetzt ausrechnen