Blog: News & Tipps

Gründungszuschuss

Wichtige rechtliche Änderungen, Tipps zu Steuer und Sozialversicherung, Ideen für mehr Erfolg vor und nach der Gründung - in unserem News-Blog berichten wir ganz aktuell. 

Es kommt noch schlimmer: Die Gründungszuschuss-Kürzungen kommen bereits zum 1. November 2011!


(gruendungszuschuss.de) Es kommt noch schlimmer: Die Gründungszuschuss-Kürzungen kommen bereits zum 1. November 2011!

Bisher gingen wir – wie alle anderen Medien und Verbände - davon aus, dass die geplanten Kürzungen beim Gründungszuschuss zum 1. April 2012 in Kraft treten. Das ist aber falsch: Wie gerade eine Sprecherin des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales auf unsere Nachfrage hin bestätigt hat, werden die Einschnitte am Gründungszuschuss zeitlich gegenüber den anderen Gesetzesänderungen vorgezogen, ihre Einführung ist bereits zum 1. November 2011 geplant, also volle fünf Monate früher als bisher gedacht.

Die Regelung zum Inkrafttreten des Gesetzes (Artikel 47 ganz am Ende des Gesetzentwurfs, vgl. Link unten) bestimmt in Absatz (2), dass die Änderungen am Gründungszuschuss abweichend vom Rest der Reform nicht am 1. April 2012, sondern bereits am Tag nach der Verkündung des Gesetzes in Kraft treten. Der Gesetzesentwurf wird Ende Mai im Bundeskabinett vorgestellt und daraufhin im Bundestag beraten. Zwar ist das Gesetz nicht zustimmungspflichtig, trotzdem wird auch der Bundesrat angehört. Das Gesetzgebungsverfahren soll bis zur parlamentarischen Sommerpause (9. Juli bis 4. September) abgeschlossen sein und das resultierende Gesetz am 31. Oktober 2011 veröffentlicht werden, so dass es am 1. November 2011 in Kraft tritt.

Der frühere Termin hat gravierende Auswirkungen – auch auf bereits arbeitslose Gründungswillige: Wer nach dem 1. Februar diesen Jahres arbeitslos geworden ist, kann (bei einer typischen Anspruchsdauer von einem Jahr) das Arbeitslosengeld 1 nicht mehr neun Monate in Anspruch nehmen, denn er muss vor dem 1. November gründen, wenn er die Förderung in ihrer alten Form in Anspruch nehmen möchte.  Das Gesetz wirkt insofern zurück in die Zeit vor seinem Inkrafttreten. Eine Übergangsbestimmung ist nicht vorgesehen.

Bitte leiten Sie diesen Newsletter an andere Arbeitslose und Gründungswillige weiter, die sich möglicherweise in falscher Sicherheit wiegen. Wir werden auf gruendungszuschuss.de weiter laufend über die geplanten Kürzungen und ihre Auswirkungen berichten.

Den Gesetzesentwurf (Regelungsteil) finden Sie auf unserer Webseite unter
www.gruendungszuschuss.de/fileadmin/media/downloads/gz_reform_2011/GE_InstR_Regelungsteil.pdf

Sie wollen Ihr Gründungsvorhaben beschleunigen? –  Unter www.gruendungszuschuss.de/index.php?id=103 können Sie mit von uns geprüften Gründungsberatern in zwanzig deutschen Städten Kontakt aufnehmen. Oder füllen Sie das Rückrufformular unter www.gruendungszuschuss.de/index.php?id=309 aus und wir informieren Sie kostenlos und unverbindlich über die Möglichkeiten geförderter Beratung in Ihrer Branchen und ihrem Bundesland.

Verfasst von gruendungszuschuss.de-Redaktion am 11.05.2011 13:08
http://www.gruendungszuschuss.de/?id=52&showblog=2992

Kommentare

Warum sollten 80% der Gründer die 90%-Förderung nicht mehr in Anspruch nehmen können? Die Förderung betrifft Gründer, die aus der Arbeitslosigkeit heraus gründen, daran wird sich (noch) nichts ändern.

Verfasst von Tom am 01.06.2011 13:03


Die in diversen Foren und Blogs dargestellte Kritik an den geplanten Änderungen beim Gründungszuschuss sollten für jeden nachvollziehbar sein. Die Tatsache, dass nach dieser Umsetzung 80% der Gründer das KFW-Gründercoaching (90%-Förderung) nicht mehr in Anspruch nehmen können ist eine weitere dramatische Konsequenz dieser geplanten Änderungen !!!! Daran denkt anscheinend niemand

Verfasst von ingo am 16.05.2011 14:22


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse las ich über diese vorgezogene Gesetzestermin-Änderung.
Super, dass Sie so frühzeitig diese Änderung in Erfahrung bringen konnten. Das wird bestimmt viele Gründer motivieren möglichst schnell zu gründen.

Anfrage:
Sind Sie evtl. an einer Berater-Netzwerkaus-weitung mit einer qualifizierten Beraterin im Raum Rhein-Sieg-Kreis, Stadtgebiet Niederkassel, rechtsrheinisch zwischen Köln und Bonn interessiert?

Gelistet bei: Beratungsprogramm Wirtchaft NRW und KfW-Mittelstandsbank.

Von 2006 - 2008 übte ich nebenberuflich Beratung in Form von 'freier Potentialberatung' aus.
Die IHK Bonn/Rhein-Sieg hat mich 2009 angesprochen, mich listen zu lassen.
Nun übe ich seit 2009 Beratung in Vollzeit aus.

Speziell: Existenzgründungsberatung vor und nach Gründung.
Weitere Schwerpunktthemen sind: Marketing-/Vertriebsberatung sowie Beratung zu Controlling und Personalwesen.

Bei Interesse sende ich Ihnen gerne mein Beraterprofil zu.
Wenn Sie möchten, können Sie sich einen ersten Eindruck unter www.gründungs-steps.de von mir erstellen.

Ihnen und Ihrem Team wünsche ich einen guten Tag und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Beate Weißenfels

Verfasst von Gründungs-Steps Beate Weißenfels am 13.05.2011 10:20


Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte aus einer Anstellung heraus gründen. dazu habe ich mich bereits zu einem Ihrer Gründerseminare angemeldet. Vorab habe ich nochBedarf an einer Beratung. ich würde mich freuen, wenn Sie sich mit mir Kontakt aufnehmen.
Vielen Dank!
Jan Friedrichs

Verfasst von Jan Friedrichs am 12.05.2011 19:59

Kommentare schreiben





Bitte bestätigen Sie Ihre
Eingabe mit dem
angezeigten Code:

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Gründungszuschuss-Workshop

Schneller und sicherer zum Zuschuss

04.11.14 Berlin
29.10.14 Hamburg
14.11.14 Hannover
17.11.14 München
08.11.14 Münster
06.11.14 Nürnberg
05.12.14 Stuttgart
  Mehr...

Rechner

Wie hoch ist Ihr Gründungszuschuss?
Jetzt ausrechnen