Blog: News & Tipps

Gründungszuschuss

Wichtige rechtliche Änderungen, Tipps zu Steuer und Sozialversicherung, Ideen für mehr Erfolg vor und nach der Gründung - in unserem News-Blog berichten wir ganz aktuell. 

Gründungszuschuss-Tipp: Widerspruch gegen Ablehnung kann sich lohnen


(gruendungszuschuss.de) In unserem letzten Newsletter haben wir darüber berichtet, dass das Sparpaket der Bundesregierung auch zu Lasten der Existenzgründer geht: Der Gründungszuschuss soll in eine Ermessensleistung umgewandelt werden, und bereits jetzt werden die Anträge sehr viel strenger als bisher geprüft. Sollte Ihr Antrag ungerechtfertigt nicht genehmigt werden, sollten Sie widersprechen und gegebenenfalls sogar vors Sozialgericht ziehen – denn das lohnt sich häufig: Bislang kam es in der Hälfte der Fälle zu einer Nachbesserung.

Ihre Chancen auf Erfolg dürften derzeit sogar noch höher sein als bisher, zumal trotz des noch bestehenden Rechtsanspruchs auf Gründungszuschuss mehr Anträge als sonst abgelehnt werden.

Innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Ablehnungsbescheids können Sie Widerspruch einlegen; er ist kostenlos. Es ist auch möglich, den Widerspruch bei der Widerspruchsstelle der Arbeitsagentur mündlich zu Protokoll zu geben, wenn Sie bei der Formulierung des Schreibens unsicher sind. Halten Sie Ihren Widerspruch so sachlich wie möglich, damit Sie Ihrem Berater später wieder unter die Augen treten können.

Sollte Ihr Widerspruch abgelehnt werden, steht Ihnen der Gang zum Sozialgericht offen. Die Rechtsantragsstelle des Sozialgerichts hilft Ihnen bei der Formulierung Ihrer Klage, ohne dass für Sie Gerichtskosten entstehen.

Wenn Sie einen Fachanwalt hinzuziehen möchten, können Sie bei Bedürftigkeit Prozesskostenhilfe beantragen. Achten Sie bei der Wahl des Anwalts darauf, dass er sich auf das Sozialrecht spezialisiert hat! Während ein Drittel der Widersprüche bereits bei der Arbeitsagentur zum Erfolg führt, gilt auch vor dem Arbeitsgericht, dass etwa ein Drittel der Klagen zum Ziel kommen.

Gerne geben wir Ihnen eine Einschätzung zu den Erfolgsaussichten Ihres Widerspruchs, geben Ihnen Tipps zur weiteren Vorgehensweise – und empfehlen Ihnen bei Bedarf einen Anwalt: http://www.gruendungszuschuss.de/index.php?id=14

Verfasst von Andreas Lutz am 16.06.2010 13:17
http://www.gruendungszuschuss.de/?id=52&showblog=2818

Kommentare

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

gerne würde ich wissen, wie die Erfolgschanchen in meinem Fall sind wenn ich in Widerspruch gehe da meine Fördergelder abgelehnt worden sind! Grund: statt 90 Tage habe ich nur noch 89 Tag Restanspruch! Ich habe die 90 Tag am Kalender abgezählt... letzter Tag des Arbeitslosengeldanspruchs wäre der 28.10.10 gewesen... daher -90 Tage abgezählt ab dem 27.10.10 und habe daher mein Gewerbe am 26.7.10 angemeldet! Das Arbeitsamt rechnet das aber anders -was ich aber nicht wusste und ich nicht genug darüber aufgeklärt worden bin.

Besteht die Chance auf Erfolg im Widerruf?

Mfg

Zimmer Gabriele.

Verfasst von Zimmer Gabriele am 18.10.2010 15:35

Kommentare schreiben





Bitte bestätigen Sie Ihre
Eingabe mit dem
angezeigten Code:

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Gründungszuschuss-Workshop

Schneller und sicherer zum Zuschuss

29.04.14 Berlin
06.06.14 Frankfurt
14.05.14 Hamburg
23.05.14 Hannover
09.05.14 München
28.05.14 Nürnberg
06.06.14 Stuttgart
  Mehr...

Rechner

Wie hoch ist Ihr Gründungszuschuss?
Jetzt ausrechnen