Blog: News & Tipps

Gründungszuschuss

Wichtige rechtliche Änderungen, Tipps zu Steuer und Sozialversicherung, Ideen für mehr Erfolg vor und nach der Gründung - in unserem News-Blog berichten wir ganz aktuell. 

Gute Jobaussichten - Schlechte Chancen auf Gründungszuschuss?


Auch wenn aktuell von Vorzeichen einer Rezession in Deutschland die Rede ist: Noch läuft es in vielen Branchen gut. Softwareentwickler, Projektmanager und anderen IT-lern sagt man beste Jobchancen nach. Beim Antrag auf Gründungszuschuss kann das aber ein Nachteil sein. Wie gut sind meine Chancen auf Gründungszuschuss, wenn ich in einer dieser Branchen arbeite und mich selbständig machen möchte? gruendungszuschuss.de-Partner Christian Bussler beantwortet die wichtigsten Fragen dazu.

Frage: Stimmt es, dass IT-ler wegen der derzeit günstigen Marktsituation keinen Gründungszuschuss erhalten?

Christian Bussler: Leute mit guten Arbeitsmarktchancen haben es tendenziell schwerer, den Gründungszuschuss zu erhalten. Trotzdem ist das stark vom Einzelfall abhängig und Sie sollten sich auf keinen Fall davon abhalten lassen, den Antrag zu stellen, nur weil die Arbeitsagentur zunächst ablehenend reagiert - das tut sie leider recht häufig. Wir betreuen viele IT-ler und Erwerbstätige aus weiteren, sehr "gefragten" Branchen. Ein Großteil hat den Gründungszuschuss erhalten, trotz anfänglicher Widerstände der Agentur.

Aber wenn ich auf die Auskünfte der Arbeitsagentur nicht vertrauen kann, wie soll ich mich dann informieren und wann?

Eigentlich ist die Arbeitsagentur die richtige Ansprechpartnerin zum Thema Gründungszuschuss. Es empfiehlt sich aber dringend, sich vorab unabhängig zu informieren, da man sonst die Chancen auf den Gründungszuschuss gefährdet, indem man ungeschickt mit der Agentur kommuniziert. Am besten so früh wie möglich, idealerweise noch vor der Kündigung. gruendungszuschuss.de bietet alle 3-5 Wochen kostenlose Webinare zum Thema, sowie auch telefonische Einzelberatung.

Wie stehen die Chancen, wenn jemand selbst gekündigt hat und deshalb eine Sperrzeit erhalten hat. Muss er das Ende der Sperrzeit abwarten?

Grundsätzlich ist auch eine Gründung in der Sperrzeit mit dem Gründungszuschuss förderfähig. Allerdings sind die Chancen auf eine Förderung dann nicht ganz so gut, da man wahrscheinlich annehmen wird, dass Sie gekündigt haben, um zu gründen und sich nicht ernsthaft um eine neue Festanstellung bemühen.

Trotzdem geht es um viel Geld und auch in dieser Situation haben viele noch den Gründungszuschuss erhalten. Von daher sollten Sie sich nicht davon abbringen lassen, den Antrag zu stellen. Genauere Aussagen zu den Chancen im jeweiligen Einzelfall können wir in einem telefonischen Beratungsgespräch geben, wenn wir die genauen Umstände kennen.
 
Wann muss ich den Antrag auf Gründungszuschuss stellen?

Die Antragsunterlagen müssen Sie rechtlich gesehen spätestens vor der Gründung (steuerliche bzw. Gewerbeanmeldung) abholen. Die Einreichung der Unterlagen und des Businessplans kann auch noch einige Zeit nach der Gründung erfolgen. Da Sie die Förderung in jedem Fall erst nach erfolgter Bewilligung erhalten und die Prüfung mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann, empfiehlt es sich, die Unterlagen frühzeitig vor der Gründung einzureichen. Je frühzeitiger Sie mit dem Zusammenstellen der Unterlagen beginnen und Rat zu ihrer Gestaltung einholen, umso besser sind Ihre Chancen auf den Gründungszuschuss.
 
Wann muss ich mich bei der Arbeitsagentur melden?

Sie sind gesetzlich verpflichtet, sich innerhalb von drei Tagen nach Ihrer Kündigung bzw. Unterschreiben eines Aufhebungsvertrag arbeitslos zu melden (max. 3 Monate vor Vertragsende). Sonst risikieren Sie erste Nachteile.
 
Wird die Arbeitsagentur nicht versuchen, mich in eine Anstellung zu vermitteln?


Die Hauptaufgabe der Arbeitsagentur ist die Vermittlung in eine Festanstellung. Wenn Sie überlegen, sich selbständig zu machen, haben Sie sicherlich gute Gründe für diese Entscheidung. Wenn Sie diese richtig kommunizieren, kann eine Gründung auch aus Sicht der Arbeitagentur die beste Fortsetzung Ihrer Erwerbstätigkeit sein.
 
Aber die Arbeitsagentur kann mir doch ganz einfach nachweisen, dass es Jobs in meiner Branche gibt?

Ja, das ist richtig, allerdings machen es sich die Arbeitsvermittler dabei oft sehr einfach und schlagen Stellen vor, die zu Ihren besonderen Skills nicht gut passen und wo Sie sich möglicherweise unter Wert verkaufen. Wenn Sie die Arbeitsagentur im Verlauf der Antragstellung überzeugen, dass Sie in einer selbständigen Tätigkeit deutlich bessere Perspektiven haben als in den von dem Berater vorgeschlagenen, sollte auch die Agentur Sie auf diesem Weg unterstützen.

Kostenloses Gründungszuschuss-Webinar: http://bit.ly/13EDWyl
Bundesweite Halbtages-Workshops: http://bit.ly/16znyAQ
Direkte telefonische oder persönliche Beratung: http://bit.ly/1nfSv4X

Verfasst von Andreas Lutz am 13.10.2014 10:54
http://www.gruendungszuschuss.de/?id=52&showblog=3479

Newsletter abonnieren oder Beitrag weiterempfehlen

Ihr Berater

Persönliche Beratung kompetent & auf den Punkt

Unsere Experten helfen Ihnen weiter

Liste unserer Berater

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Gründungszuschuss-Workshop

Schneller und sicherer zum Zuschuss

  Mehr...

Rechner

Wie hoch ist Ihr Gründungszuschuss?
Jetzt ausrechnen