Blog: News & Tipps

Gründungszuschuss

Wichtige rechtliche Änderungen, Tipps zu Steuer und Sozialversicherung, Ideen für mehr Erfolg vor und nach der Gründung - in unserem News-Blog berichten wir ganz aktuell. 

Ungewöhnliche Geschäftsidee: Drei Fragen an Matthias Jahn


(gruendungszuschuss.de) Gut verpackt ist halb verkauft: Dieses Motto gilt auch für Häuser. Matthias Jahn aus München inszeniert mit seiner Firma „Die Räumerei“ Immobilien für ihren Verkauf, damit sie auf Interessenten bestmöglich wirken. „Home Staging“, wie diese Art der Verkaufsförderung heißt, ist in Deutschland vergleichsweise neu – in anderen Ländern aber hat es bereits eine lange Geschichte.

In den USA etwa hatten Hollywood-Schauspieler bereits in den 60-ern Szenen- und Bühnenbildner damit beauftragt, ihre zum Verkauf stehenden Immobilien wie einen Drehort oder eine Theaterbühne (Englisch: stage) professionell für Interessenten zu inszenieren, um dadurch einen möglichst hohen Preis zu erreichen. In den 80-er Jahren schwappte dieser Trend nach Großbritannien, später nach Skandinavien. Mittlerweile werden in Schweden 80 Prozent der Immobilien von Home-Staging-Profis für den Verkauf vorbereitet. Unter anderem durch  Matthias Jahn wird dieser Trend nach Deutschland gebracht. Wir stellten dem Gründer drei Fragen, um mehr über seine spannende Geschäftsidee zu erfahren.

gruendungszuschuss.de: Herr Jahn, wodurch zeichnet sich Ihre Geschäftsidee aus?

Matthias Jahn: Mir ging es wie vielen Arbeitnehmern, die sich jahrelang den Kopf zerbrechen und sich fragen: „Womit kann ich mich selbstständig machen?“  Eines Abends sah ich einen Fernsehbericht über „Home Staging“ und „Home Styling“. Es ging also um die Verkaufsoptimierung bei Immobilien und um Raumgestaltung. Beim „Home Staging“ werden Häuser oder Wohnungen, aber auch Musterhäuser und -wohnungen optisch für den Verkauf aufgewertet. Ein potentieller Käufer einer Immobilie möchte nicht die momentane Einrichtungssituation, den persönlichen Geschmack des Besitzers sehen, sondern eine neutrale und entpersonifizierte Gestaltung – so kann sich der Kunde seine eigene Zukunft und Wohnideen besser, schneller und vor allem kaufentscheidend vorstellen. Beim „Home Styling“ geht es um die Umgestaltung von Räumen, ich entwickle gemeinsam mit den Kunden Ideen und helfe ihnen bei der Realisierung. Mein Innenarchitekturstudium und die Berufsausbildung zum Raumausstatter sowie meine 17- jährige Erfahrung als Ausstatter und Requisiteur bei unzähligen Filmproduktionen waren genau die richtigen Voraussetzungen, damit ich mich mit diesen noch sehr unbekannten Ideen selbständig machen konnte.

gruendungszuschuss.de: Sie haben sich vor kurzem erst selbständig gemacht. Haben Sie schon ersten Kunden?

Matthias Jahn: Beim „Home Staging“ bin ich bei der Akquise der ersten Kunden, meine Werbeunterlagen und Website sind gerade fertig geworden und ich starte jetzt mit dem Rühren der Werbetrommel. Dafür hatte ich beim „Home Styling“ schon mehrere Aufträge, vor allem über Networking. Aus diesen Referenzen und den Empfehlungen zufriedener Kunden ergeben sich gerade weitere Aufträge.
 
gruendungszuschuss.de: Welche Rolle hat beim Aufbau Ihres Geschäfts die Beratung vor der Gründung gespielt?

Matthias Jahn: Ohne Vorgründungsberatung wäre ich verloren gewesen. Es gab keinen Computer in meiner Kindheit und in meinem Job hatte ich mit kaufmännischen Dingen wenig zu tun. Ich musste den professionellen Umgang mit technischen Hilfsmitteln erst lernen. Mit Hilfe des Beraters habe ich mich in Themen wie Rechnungsstellung, Buchhaltung, Kundenorganisation und viele weitere Bereiche eingearbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt war die Frage, wie ich am besten Kunden gewinne. An einige der aussichtsreichsten Vertriebswege  hätte ich ohne den Anstoß von außen nie gedacht. Es ist etwa unabdingbar, ein Kontaktnetzwerk aufzubauen und zu pflegen – in den 17 Jahren als Angestellter hatte ich nie wirklich gezieltes Networking betrieben, obwohl ich ein sehr zugänglicher Mensch bin und es mir leicht fällt, auf andere Menschen zuzugehen. Ich habe gelernt, wie ich mich unaufdringlich ins Gespräch bringe, etwa auf Veranstaltungen, und wie ich durch Web-Marketing Kunden gewinne. Auch im Führen von Verkaufsgesprächen habe ich mich coachen lassen. Ich fühle mich jetzt, nach dem Start, für sämtliche Bereiche der Selbständigkeit vorbereitet und werde mich auch weiter Schritt für Schritt bei wichtigen Fragen unterstützen lassen.  

Mehr Informationen über Matthias Jahns ungewöhnliche Geschäftsidee finden Sie auf www.dieraeumerei.de. Dort finden Sie auch einen Link auf einen TV-Beitrag zum Thema.

Verfasst von gruendungszuschuss.de-Redaktion am 08.07.2011 12:34
http://www.gruendungszuschuss.de/?id=52&showblog=3030

Kommentare schreiben





Bitte bestätigen Sie Ihre
Eingabe mit dem
angezeigten Code:

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Gründungszuschuss-Workshop

Schneller und sicherer zum Zuschuss

07.10.14 Berlin
26.09.14 Hamburg
17.10.14 Hannover
27.09.14 Münster
08.10.14 Nürnberg
05.12.14 Stuttgart
  Mehr...

Rechner

Wie hoch ist Ihr Gründungszuschuss?
Jetzt ausrechnen