Blog: News & Tipps

Gründungszuschuss

Wichtige rechtliche Änderungen, Tipps zu Steuer und Sozialversicherung, Ideen für mehr Erfolg vor und nach der Gründung - in unserem News-Blog berichten wir ganz aktuell. 

Gesetzesentwurf zum Gründungszuschuss unter der Lupe / genaue Höhe der Kürzungen


(gruendungszuschuss.de) Wir haben für unsere Leser den bisher unveröffentlichten Gesetzesentwurf zum Gründungszuschuss samt Begründung ausfindig gemacht. Wir erklären und kommentieren die Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Gesetzestext und was sie konkret bedeuten. Außerdem geht aus dem Gesetzesentwurf die genaue Höhe der Kürzungen hervor.

Gesetzesentwürfe sind normalerweise für einen Laien kaum verständlich, denn es wird nicht der neue und alte Text verglichen, sondern nur die gestrichenen und eingefügten Worte aufgelistet, in einem getrennten Dokument werden die Änderungen begründet. Änderungen in der Nummerierung der Paragraphen erschweren die Lesbarkeit zusätzlich.

Damit auch juristische Laien sich ein Bild von den geplanten Änderungen machen können, haben wir den aktuellen Gesetzestext als Ausgangspunkt genommen und sämtliche Gesetzesänderungen mit der Funktion „Änderung verfolgen“ eingepflegt. Alle wichtigen Änderungen haben wir in ihnen zugeordneten Sprechblasen kommentiert.




Gesetzestext zum Gründungszuschuss - vorher und nachher

Gesetzestext zum Gründungszuschuss - Regelungsteil
Gesetzestext zum Gründungszuschuss - Begründungsteil

Gesetzesentwurf bestätigt die genaue Höhe der Kürzungen

Der Gesetzesentwurf bestätigt auch noch einmal den Umfang der geplanten Einsparungen. Von den aktuell 1,8 Milliarden Euro pro Jahr sollen im Jahr 2012 1,07 Mrd. Euro und ab dem Jahr 2013 1,39 Mrd. Euro. Das die Kürzungen im ersten Jahr "nur" 60 Prozent und in den Folgenjahren knapp 80 Prozent betragen, ist allein darauf zurückzuführen, dass die Änderungen erst zum zweiten Quartal 2012 eingeführt werden.

Alle anderen Sparmaßnahmen bei der Bundesagentur für Arbeit zusammengenommen machen im ersten Jahr nur 0,43 Mrd. Euro und in den Folgejahren 0,56 Mrd. Euro aus und beruhen nur zu einem kleineren Teil auf direkten Reformeffekten und zum größeren auf so genannten "Effizienzeffekten".

Die Sparmaßnahmen der Regierung bei der Bundesagentur für Arbeit gehen also zu mehr als zwei Dritteln auf Kosten von Existenzgründern.

 

Verfasst von Andreas Lutz am 27.04.2011 12:40
http://www.gruendungszuschuss.de/?id=52&showblog=2989

Kommentare

Wir verschleudern in Deutschland unmengen durch Subventionen und es muss gespart werden. Nur wenn wir die Wirtschaft stärken, Arbeitsplätze schaffen und damit zukünftige Steuereinnahmen generieren wollen, sollten wir verstärkt auf die Eigeninitiative der Menschen setzen. Was die Neugründung von Unternehmen angeht hat Deutschland ohnehin Nachholbedarf und steht im internationalen Verglaich weit hinten. Nun machen machen wir Eigeninitiative und Neugründungen weiter unattraktiv, indem wir die Grüdungsförderung kürzen.

Verfasst von Alexander Sadek am 11.05.2011 10:37

Kommentare schreiben





Bitte bestätigen Sie Ihre
Eingabe mit dem
angezeigten Code:

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Gründungszuschuss-Workshop

Schneller und sicherer zum Zuschuss

19.08.14 Berlin
29.08.14 Hamburg
15.08.14 Hannover
08.08.14 Heimsheim
05.09.14 München
23.08.14 Münster
10.09.14 Nürnberg
12.09.14 Stuttgart
  Mehr...

Rechner

Wie hoch ist Ihr Gründungszuschuss?
Jetzt ausrechnen