Erster Überblick

"Praxisbuch Pressearbeit": Inhalt

Einleitung:
Ein Zeitungsartikel kostet nichts und ist glaubwürdiger als jede Anzeige

I. Was Pressearbeit nicht ist

  • Pressearbeit ist keine Auftragskommunikation
  • Pressearbeit bedeutet keine Hoheit an der Veröffentlichung
  • Pressearbeit heißt nicht, Artikel selbst zu schreiben
  • Pressearbeit ist keine Holschuld der Medien
  • Pressearbeit heißt nicht, anderen mitzuteilen, was Sie interessant finden
  • Pressearbeit bedeutet nicht möglichst viel Masse
  • Pressearbeit ist keine Werbung
  • Pressearbeit heißt nicht, für Veröffentlichungen zu bezahlen
  • Pressearbeit heißt nicht, Journalisten ein angenehmes Leben zu ermöglichen
  • Pressearbeit heißt nicht, Honorar für Veröffentlichungen zu erhalten

II. Mit welcher Story kommen Sie in die Presse?

  • „Mann beißt Hund“
  • Was macht den Nachrichtenwert Ihrer Geschichte aus?
  • Wie Nachrichtenfaktoren zusammenwirken
  • Machen Sie sich interessant: von der Theorie zur Praxis
  • Wie Sie einen Aufhänger für Ihre Story entwickeln
  • Was tun, wenn die eigene Story nicht ankommt?

III. Welche Medien sind für Ihre Zwecke geeignet?

  • Wen wollen Sie erreichen?
  • Wie Journalisten arbeiten
  • Worin unterscheiden sich die Medien im Einzelnen?
  • Wenn Sie ein Thema für mehrere Medien aufbereiten wollen

IV. Wie Sie eine gelungene Pressemitteilung verfassen

  • Formulieren Sie Ihr Thema als Nachricht
  • Was ist beim Aufbau einer Pressemitteilung zu beachten?
  • Zur sprachlichen Gestaltung der Pressemitteilung
  • Die Aufmachung Ihrer Pressemitteilung
  • Was tun bei Schreibblockaden?
  • Die richtige Ausstattung für Ihre Pressemappe
  • Beispiele für erfolgreiche Pressemitteilungen

V. Zielgerichtete Pressearbeit: So bauen Sie einen Verteiler auf

  • Was zuerst: Pressemeldung oder Verteiler?
  • Klasse statt Masse
  • Wie Sie erste Kontakte finden
  • So kommen Sie an freie Journalisten heran
  • Zur technischen Seite: die Verteiler-Datenbank
  • Versand von Pressemitteilungen: nur noch per E-Mail?
  • Lohnt sich die Nutzung von Presseportalen im Internet?
  • So entwickeln Sie Ihren Verteiler systematisch weiter

VI. Pressearbeit ist Networking

  • Wie glaubwürdig ist ein Unbekannter?
  • Kontinuität schafft Vertrauen
  • Wie Sie schnell gute Pressekontakte herstellen
  • In Kürze: So punkten Sie bei Journalisten

VII. Nutzen Sie das Internet für Ihre Pressearbeit

  • Richten Sie auf Ihrer Website einen Pressebereich ein
  • Nur wer bei Google gefunden wird, existiert
  • Wenn Sie etwas zu sagen haben, dann bloggen Sie
  • Der nächste Schritt: So bauen Sie einen Newsletter auf

VIII. Laden Sie die Presse ein oder gehen Sie selbst auf Tour

  • Pressegespräch und Redaktionsbesuch
  • Ganz klassisch: die Pressekonferenz
  • Wecken Sie das Interesse der Journalisten mit einem Presse-Event

IX. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Erfolg

  • Kein Anrecht auf Belegexemplare
  • Ausschnittdienste: die professionelle Lösung
  • Kostenloser Ausschnittdienst: was Google News und Co. bieten
  • Spannen Sie Ihr Netzwerk ein
  • Je dicker die Pressemappe, desto besser die Pressearbeit?
  • Fragen Sie Ihre Neukunden, wie sie von Ihnen erfahren haben
  • So vermarkten Sie Ihre Presseveröffentlichungen

X. Wenn Sie sich professionelle Unterstützung holen wollen

  • PR-Berater oder -Agentur: Wer ist der richtige Partner?
  • Auswahlkriterien: Branchenerfahrung ist besonders wichtig
  • Die Basis für erfolgreiche Zusammenarbeit: ein klares Briefing
  • Entwickeln Sie ein Vertrauensverhältnis zu Ihrem Dienstleister
  • Medientraining: damit Sie schnell auf den Punkt kommen

Mehr als ein Buch: weitere Serviceleistungen

Stichwortverzeichnis

Workshop

Effektive Pressearbeit

03.02.17 Berlin
11.05.17 Frankfurt
14.02.17 München
  Mehr...