Journalisten treffen

Laden Sie die Presse ein oder gehen Sie selbst auf Tour

Klassische Pressekonferenzen, zu denen eine Vielzahl von Vertretern unterschiedlichster Medien im repräsentativen Rahmen eingeladen und ihnen Produkte oder Dienstleistungen vorgestellt werden – das wird für Sie als Gründer/in, Selbständige/r oder Presseverantwortliche/r einer kleinerer Organisation eher nicht infrage kommen.

Zum einen, weil Sie schlicht nicht die entsprechend interessante Story haben, die die Pressekollegen ausgerechnet auf Ihre Pressekonferenz lockt. Zum anderen, weil die Vorbereitung und Veranstaltung einer solchen Pressekonferenz viel Zeit und Geld kostet, was vermutlich Ihr Budget für Pressearbeit sprengen würde. Für kleine Budgets gibt es kostengünstige und effektive andere Möglichkeiten, um an die Medien heranzutreten.

So organisieren Sie ein Pressegespräch

Fangen Sie einfach klein an – mit einem Pressegespräch. Das kann formlos bei Ihnen im Büro stattfinden. Laden Sie dazu die Vertreter der Lokalzeitung/en sowie der lokalen Radio- und TV-Sender ein. So vergrößern Sie die Chance, dass einer oder mehrere Journalisten kommen und über Sie berichten.

Der Vorteil: Unter Umständen können aus dieser Veranstaltung mehrere Berichte hervorgehen. Wenn Sie Ihre Einladung zum Pressegespräch mit etwas Bewirtung nett gestalten (Kaffee, Wasser, Saft, Butterbrezeln oder belegte Brötchen), bleibt eventuell der eine oder die andere Kollegin etwas länger und Sie können den Kontakt vertiefen. Falls es alle eilig haben und schnell zu den nächsten Terminen hetzen, freuen sie sich, wenn sie zwischendurch verpflegt werden.

Der Nachteil: Die Journalisten müssen Ihr Thema vorab so spannend finden, dass sie die Redaktion verlassen und zu Ihnen kommen.

Die Alternative: Besuch in der Redaktion

Statt zu einem Pressegespräch einzuladen können Sie auch den Redaktionen telefonisch vorschlagen, dass Sie einen Redaktionsbesuch machen, um sich und Ihr Thema vorzustellen.

Der Vorteil: Journalisten sind grundsätzlich neugierig und lernen gern neue Leute kennen, vor allem wenn es nicht mit zu viel Aufwand verbunden ist. Sie können ein Zweiergespräch führen und sich genau erkundigen, was Ihr Thema für dieses Medium interessant macht und welche Informationen oder Fotomotive die Redaktion für einen Artikel benötigt.

Der Nachteil: Sie müssen jede Redaktion einzeln besuchen.

Egal, welchen Weg Sie gehen: Wenn es Ihnen gelungen ist, ein Treffen mit Journalisten zu verabreden, sollten Sie diese Gelegenheit optimal nutzen und den Termin gut vorbereiten.

Workshop

Effektive Pressearbeit

03.03.15 Berlin
16.04.15 Frankfurt
26.03.15 Hamburg
17.03.15 München
  Mehr...