Newsletter für Gründer & Selbständige

08/2013 (versendet am 03.04.2013)

News2Use, 8/2013: Test: Surfen Sie netzneutral?, Endlich: XING-App fürs iPad, Frist: Steuererklärung bis 31.5.

"News & Ideen für Ihren Erfolg vor und nach der Gründung"
>> Jetzt ** 94.692 ** LeserInnen <<

--------------------------------------------------------------

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Netzanbieter sind mit ihren Einnahmen unzufrieden. Sie stellen die teure Infrastruktur bereit, das Geschäft machen die großen Internetanbieter. Deshalb überlegen sie, wie sie an deren Geschäft mitverdienen könnten, zum Beispiel indem sie zahlende Anbieter beim Datentransport bevorzugen. Verhält sich Ihr Anbieter noch netzneutral oder erschwert er bereits den Zugang zu bestimmten Inhalten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie das nachmessen können.

Außerdem: Was die neue iPad-App von XING bietet. Welcher Termin in Hinblick auf die Steuererklärung 2012 gilt. Und wie viele Gründer im März 2013 von der Arbeitsagentur gefördert wurden.

Herzliche Grüße aus München
Andreas Lutz

--------------------------------------------------------------

INHALT

1. 1.914 geförderte Gründungen im März / kostenloses Webinar für Interessierte
2. Endlich: Die XING-App fürs iPad ist da!
3. Ihre Steuererklärung muss bis zum 31. Mai beim Finanzamt eingehen
4. Wir suchen Berater/Trainer mit Spaß am Vermitteln ihres Wissens zum Thema Buchhaltung und Buchhaltungsprogramme
5. Ist Ihr Internetanbieter netzneutral? Bundesnetzagentur lädt zum Test ein

6. Und zum Schluss: Alle WORKSHOP-TERMINE bundesweit

--------------------------------------------------------------


1. 1.914 geförderte Gründungen im März / kostenloses Webinar für Interessierte

Für den März 2013 hat die Bundesagentur für Arbeit 1.710 Gründungen mit Gründungszuschuss und 204 mit Einstiegsgeld gemeldet. Beim Gründungszuschuss lag die Zahl auf Vorjahresniveau, obwohl eine ganze Reihe von Arbeitsagenturen den Zuschuss jetzt merklich großzügiger vergibt. Noch immer lassen sich aber viele Gründer durch Aussagen von Agenturmitarbeitern abschrecken und beantragen den Gründungszuschuss gar nicht erst. Sie verschenken damit eine Förderung in Höhe von bis zu 18.000 Euro sowie weitere Vergünstigungen im Wert von über 4.000 Euro.

Außergewöhnlich niedrig war im März abermals die Zahl der mit Einstiegsgeld geförderten Arbeitslosengeld-II-Empfänger. Sie lag bei nur knapp über 200. Allerdings wurden die Zahlen für die Vormonate kräftig nach oben korrigiert. Trotzdem dieser Korrekturen ist mit einem Rückgang um gut ein Drittel gegenüber den Vorjahreszahlen zu rechnen.

Die Berater bei zahlreichen Arbeitsagenturen versuchen, weiterhin möglichst viele Gründungswillige davon abzuhalten, überhaupt einen Antrag mitzunehmen, obwohl darauf ein Rechtsanspruch besteht. Auch beim Einreichen intervenieren sie häufig mit dem Hinweis, der Antrag würde sowieso abgelehnt. In anderen Städten zeigt sich bei der Vergabepraxis eine deutliche Entspannung. Generell stellen wir fest, dass Anträge, die gut durchdacht sind und trotz der beschriebenen Hürden gestellt werden, relativ gute Bewilligungsaussichten haben. Es ist viel mehr Geld für den Gründungszuschuss budgetiert, als momentan vergeben wird.

In einem kostenlosen Webinar klären wir über die Fakten zum Gründungszuschuss auf und geben Tipps zur erfolgreichen Antragstellung. Je früher in der Gründungsphase Sie teilnehmen, umso besser.

Das nächste Webinar findet am Mittwoch, 10.04.2013 von 16 bis 17 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Hier können Sie sich anmelden. bit.ly/13EDWyl

Gerne beraten wir Sie auch persönlich oder telefonisch bei der Antragstellung, begleiten Sie bei der Erstellung des Businessplans, erteilen die fachkundige Stellungnahme oder helfen Ihnen, falls Sie den Antrag auf eigene Faust gestellt haben und er abgelehnt wurde. Teilweise kann unsere Beratung ab einem gewissen Umfang auch gefördert werden. Hier können Sie Kontakt aufnehmen. bit.ly/IgvM62


--------------------------------------------------------------


2. Endlich: Die XING-App fürs iPad ist da!

Neben kostenlosen Apps für iOS-, Android-, Windows- und BlackBerry-Smartphones stellt XING seit wenigen Tagen auch eine App für iPads bereit. Mit dieser ersten Version sind die grundlegenden Funktionen, etwa die Übersicht über Ihre Kontakte, Nachrichten und die Suche abgedeckt. Die Funktion „Lesezeichen“ können Sie zum ersten Mal mobil nutzen – potenzielle neue Kontakte oder interessante Aufträge können Sie so für den späteren Aufruf speichern.

Der Traffic bei XING über Tablet-PCs hat sich in den vergangenen zwei Jahren vervierfacht, 90 Prozent der Aufrufe erfolgen dabei über iPads. XING-Mitglieder nutzen ihren Tablet-PC vor allem am frühen Morgen (am Frühstückstisch?) und am Abend (auf dem Sofa?). Vielleicht möchten Sie auch mit Ihrem Tablet bequem auf XING Ihr Netzwerk pflegen und neben dem ersten Schluck Kaffee oder während des Spielfilms nachschauen, ob eine Kontaktanfrage bereits bestätigt wurde oder ob Sie eine Nachricht erhalten haben. So sind Sie immer auf dem neuesten Stand und können gleich reagieren.

XING wird die iPad-App in den kommenden Wochen und Monaten um weitere von der Browser-Version her bekannte, aber auch neue iPad-spezifische Funktionen ergänzen. Die iPad-App basiert größtenteils auf hybrider Technologie, bei der das lokal laufende Programm und Elemente webbasierter Anwendungen kombiniert sind. Das ermöglicht es den XING-Entwicklern, schneller neue Features hinzuzufügen und kleinere Fehler zu beheben, ohne dass Sie die App nach jeder Änderung manuell updaten müssen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie gute Beziehungspflege funktioniert und wie Sie Ihr Netzwerk weiter ausbauen können, besuchen Sie eines unserer offiziellen XING-Seminare. Termine und weitere Details finden Sie hier:
www.xing-seminare.com


--------------------------------------------------------------


3. Ihre Steuererklärung muss bis zum 31. Mai beim Finanzamt eingehen

Der 31. Mai 2013 ist der Stichtag für die Abgabe der Steuererklärung 2012, sofern Sie sie selbst erstellen. Lassen Sie diesen Termin verstreichen, ohne sich rechtzeitig vorher beim Finanzamt zu melden, kann ein Verspätungszuschlag drohen: bis zu zehn Prozent der Steuerschuld, maximal 25.000 Euro.

Falls Sie die Steuererklärung noch nicht fertig haben, zum Beispiel weil Sie noch auf Steuerunterlagen von der Bank warten, beantragen Sie formlos schriftlich eine Fristverlägerung beim Finanzamt:

Schreiben Sie als Betreff "Antrag auf Fristverlängerung für die Abgabe der Einkommensteuererklärung 2012" und geben Sie Ihre Steuernummer an. Als Text reicht ein Zweizeiler mit kurzer Begründung, warum Sie die Erklärung noch nicht fertigstellen konnten. Die häufigsten Gründe sind die aktuelle berufliche Belastung, Krankheit und fehlende Unterlagen von Banken und Versicherungen. Zum Schluss bitten Sie um Verlängerung der Abgabefrist bis zu einem für Sie realistischen Datum. Diese Frist sollten Sie allerdings einhalten können, andernfalls kann das Finanzamt Verspätungszuschläge geltend machen. Letztlich entscheidet natürlich das Finanzamt, welche Frist es Ihnen einräumt.

Die Steuererklärung ist noch nicht abgegeben, aber Sie haben einen Steuerberater? Dann brauchen Sie sich keinen Stress zu machen: Der Steuerberater hat standardmäßig bis 31. Dezember des Folgejahres Zeit, um die Steuererklärung einzureichen. Sollte das Finanzamt trotzdem schon die Abgabe zum 31. Mai anmahnen, genügt ein kurzer Anruf des Steuerberaters mit dem Hinweis „ist steuerlich vertreten“. Trotzdem sollten Sie die Steuererklärung jetzt in Angriff nehmen: Denn auch die letzten Banken und Versicherungen liefern im Mai die benötigten Steuerunterlagen, sodass dem Zusammenstellen der Steuererklärung nichts mehr im Weg stehen sollte.

Sie möchten Ihre Ablage und Ihre Buchhaltung künftig effizienter gestalten und so Zeit und Nerven sparen? Dann besuchen Sie unseren Crashkurs "Rechnung, Buchführung und Steuer". Termine und weitere Details finden Sie hier:
www.gruendungszuschuss.de/unternehmerwissen/crashkurs-buchfuehrung-steuern.html


--------------------------------------------------------------


4. Wir suchen Berater/Trainer mit Spaß am Vermitteln ihres Wissens zum Thema Buchhaltung und Buchhaltungsprogramme

Seit Anfang 2013 bieten wir bundesweit Buchhaltungs-Seminare an, im Dezember 2013 kam der Crashkurs "WISO Mein Büro" hinzu. Zum Ausbau unseres Referentennetzwerks suchen wir erfahrene Berater und Trainer in Großstädten und Ballungsräumen mit über 500.000 Einwohnern.

Sie sollten über Beratungserfahrung in Hinblick auf kleine Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer verfügen sowie über fundierte praktische Erfahrung im Buchhaltungsbereich einschließlich Rechnungswesen, Ablageorganisation usw. Erledigen Sie Ihre Buchhaltung selbst mithilfe eines Programms? Können Sie Ihr Wissen lebendig und leicht verständlich vermitteln? Unsere Seminare sollen nicht nur neue Einblicke bringen, sondern auch allen Beteiligten Spaß machen.

Beide Seminarreihen, Handouts und Skripte haben wir zentral konzipiert und entwickeln sie laufend weiter. Wir bilden die Trainer im Rahmen jährlicher Treffen sowie regelmäßiger Telefonkonferenzen fort.

Unser wichtigstes Ziel ist, dass die Teilnehmer das Erlernte unmittelbar in die Praxis umsetzen können, nach dem Seminar ihre organisatorischen Abläufe deutlich  verbessern und Rechnungstellung, Buchhaltung, Mahnwesen usw. mithilfe eines Buchhaltungsprogramms zeitsparend abwickeln können. Bei Bedarf begleiten Sie die Teilnehmer nach dem Seminar durch Coaching telefonisch oder vor Ort.

Sie sind an einer Referenten-/Beratungstätigkeit interessiert? Dann schicken Sie bitte eine E-Mail an hilgarth@gruendungszuschuss.de. Bitte beschreiben Sie Ihre fachliche und didaktische Erfahrung und schildern Sie, welche (Beratungs-)Dienstleistungen Sie bisher schon für Gründer und Unternehmen anbieten. Bitte geben Sie auch an, ob Sie für das Gründercoaching Deutschland und ähnliche Programme zertifiziert sind. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!


--------------------------------------------------------------


5. Ist Ihr Internetanbieter netzneutral? Bundesnetzagentur lädt zum Test ein

Immer häufiger liest man den Begriff "Netzneutralität". Gemeint ist damit, dass die Netzbetreiber alle Inhalte im Internet gleich schnell transportieren, egal ob es sich um die Website eines Einzelunternehmers handelt oder die von Amazon. Das ist keine Selbstverständlichkeit: Die Telekommunikationsunternehmen empfinden ihre Einnahmen als nicht ausreichend. Sie stellen die teure Infrastruktur bereit, das Geschäft machen zunehmend andere.

Deshalb wollen sie künftig gerne nicht nur bei ihren Kunden, sondern auch bei den Website-Betreibern dafür kassieren, dass sie deren Angebote schneller zum Verbraucher lassen als die anderer Anbieter. Von da ist es nur ein kleiner Schritt zur Benachteiligung kleiner Unternehmen oder gar der kompletten Zensur bestimmter Angebote. Internet-Aktivisten fordern deshalb eine gesetzliche Garantie der Netzneutralität.

Jetzt können Sie selbst nachmessen, ob Ihr Internetanbieter netzneutral ist: Bis Ende Juni 2013 bietet die Bundesnetzagentur dazu eine Website an. Vorab werden Sie nach Postleitzahl, Anschlusstechnologie (zum Beispiel DSL), Anbieter, vertraglich vereinbarter Anschlussgeschwindigkeit und Kundenzufriedenheit befragt. Für den Test ist Java erforderlich. Zudem sollten Sie den Computer über Netzkabel (nicht WLAN) mit dem Internet verbinden und während des Tests nicht surfen oder Downloads starten, um die Testergebnisse nicht zu verzerren. Der Test dauert ca. 5 Minuten.

Mit den auf diese Weise gesammelten Messdaten will die Netzagentur feststellen, ob und ggf. welche Provider so die Netzneutralität einschränken - eine unterstützenswerte Angelegenheit.

Auf der Internetseite der Initiative NetzqualitätUnter können Sie unter dem Menüpunkt "Breitband-Test" bei dieser Gelegenheit übrigens auch gleich die Anschlussgeschwindigkeit Ihres Anbieters testen. Liefert er die Up- und Download-Geschwindigkeit, für die Sie bezahlen? Mehr als 500.000 Internetnutzer haben diesen Breitbandtest bereits durchgeführt.

www.initiative-netzqualitaet.de


--------------------------------------------------------------


6. Und zum Schluss: Alle WORKSHOP-TERMINE bundesweit

(...)

Ihr Berater

Persönliche Beratung kompetent & auf den Punkt

Unsere Experten helfen Ihnen weiter

Liste unserer Berater

Fachkundige Stelle

Wir erstellen für Sie die fachkundige Stellung- nahme - bundesweit.
Mehr...

Workshop

Effektive Pressearbeit

04.06.18 München
  Mehr...

Xing-Workshop

Xing optimal nutzen

  Mehr...